Gynäkologie

14 Schwangerschaftswochen

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Bauch steigt höher und runder. Sie können es unter loser Kleidung verstecken, aber Sie können es nicht kleiden und seine Position geheim halten. Dünne Mädchen, die zu Hause auf der Couch liegen, können die Gebärmutter durch die Vorderwand des Peritoneums spüren. Wenn eine Frau mit einem zweiten Baby schwanger ist, hört diese Woche bereits die ersten Bewegungen. Wenn dies nicht in der vierzehnten Woche geschieht, werden ab der achtzehnten Woche die Schübe des Babys regelmäßig gespürt.

Im Bauch wird gelegentlich das Gefühl eines kleinen Kampfes auftreten, weil das Kind gefühlt wird und sich bemüht, mit den Eltern in Kontakt zu treten. Eine schwangere Frau nimmt an Gewicht zu, weil das Blutvolumen im Kreislauf ansteigt.

Trotz der Tatsache, dass sich die Gewichtszunahme freuen muss, muss der Appetit noch zurückgehalten werden. Denn übermäßiger Gewinn führt oft zu unerwünschten Komplikationen.

Gefühle in der 14. Schwangerschaftswoche

Wenn der Verlauf der Schwangerschaft normal ist, werden alle offensichtlichen unangenehmen Anzeichen der Situation vorüber sein. Es gibt keine Spur von Toxikose, auch der emotionale Zustand wird normalisiert. Das Baby ist in dieser Zeit nicht in Gefahr, und die Mutter beginnt eine Ruhephase.

Was die Physiologie angeht, können unangenehme Veränderungen auftreten, wenn der Körper Nährstoffmangel hat. In solchen Situationen kann das Zahnfleisch bluten und die Schutzfunktionen des Körpers werden geschwächt. All dies legt nahe, dass wir genügend Ascorbinsäure (Vitamin C) haben. Haare können herausfallen, sie werden brüchig und beginnen zu brechen. Damit sich solche Probleme ergeben, ist es notwendig, richtig zu essen.

Veränderungen im Körper der Mutter in der 14. Schwangerschaftswoche

Während dieser Zeit können auf dem Körper einer Frau neue Muttermale oder Papillome auftreten. Diese Phänomene stellen keine Gefahr dar, aber sie müssen Ihrem Frauenarzt gemeldet werden. Der Magen wächst weiter, wodurch Dehnungsstreifen auftreten. Sie können bereits eine spezielle Creme gegen Schwangerschaftsstreifen kaufen oder den Magen einfach jede Nacht mit Olivenöl schmieren.

Auch der Gang ändert sich bei der schwangeren Frau merklich, Schuhe mit Absätzen sollten in den Boxen versteckt sein. Eine Schwangerschaft ist jedoch nicht der Grund für eine Frau, nicht mehr schön auszusehen: Haare und Make-up, bequeme, schöne Kleidung - all dies wird Ihnen helfen, sich gut zu fühlen und immer gut gelaunt zu sein.

Was passiert mit dem Baby in der 14. Woche?

Diese Woche gilt als Beginn des zweiten Schwangerschaftstrimesters, der als Wendepunkt gilt. Während dieser Zeit sind die Risiken der Pathologie und Anomalien des Kindes auf ein Minimum reduziert. Das Kind wächst aktiv und erinnert sich zunehmend an sich. Zu diesem Zeitpunkt ist er bereits neun Zentimeter groß und das Gewicht liegt bei 35 Gramm.

Das Baby wird immer mehr wie ein kleiner Mann. Sie führt auch ein aktives Leben, ballt und faltet die Fäuste, kann die Stirn runzeln und lächeln. Manchmal berührt das Baby die Bauchwand und stößt sie sofort ab. Obwohl Mutter oft solche Schocks noch nicht spürbar ist.

Das Knochengewebe wächst weiter aktiv und die ersten Rippen erscheinen. Auch das Kind kann das Zwerchfell bewegen, diese Bewegungen erinnern ein wenig an den Atmungsprozess. Ein Krümel kann den Geschmack dessen unterscheiden, was Mutter isst und trinkt und sogar auf den Geschmack reagiert. Wenn der Geschmack des Produkts sauer oder bitter ist, sind die Schluckreflexe schwach. Wenn das Baby etwas Süßes empfindet, beginnt es, anatomische Flüssigkeit zu schlucken.

Der Körper des Babys ist mit einem dicken Gleitmittel bedeckt, das es schützt. Unter Fett bereits sichtbare dünne Haut mit einem Flusen. Diese Flocke, die sich auch am Kopf befindet, hält den Schutzschmierstoff. In Zukunft wird die Schmierung dem Kind helfen, sich in den Geburtskanal zu bewegen. Während dieser Zeit hat das Baby bereits Flimmerhärchen und Augenbrauen.

Die Organe des Kindes sind bereits entwickelt und voll funktionsfähig und verbessern sich mit jeder Woche mehr und mehr. Auch die Genitalien sind bereits gebildet, obwohl der Ultraschall den Boden immer noch nicht sehen kann. Wenn Sie spezielle Tests in der 14. Woche durchführen, können Sie bereits den Rh-Faktor des Babys herausfinden (obwohl das Blut möglicherweise noch nicht vollständig gebildet ist).

Was gibts Neues?

Der Unterleib ist klein, aber bereits abgerundet, und es ist unwahrscheinlich, dass die Schwangerschaft maskiert wird. Zu dieser Zeit macht Verkleidung jedoch keinen Sinn mehr. Der Uterus steigt relativ zum Schambein bis zum Nabel, dh der Magen wird höher. Die Wanderung nimmt Merkmale einer schwangeren Frau an. Dies bedeutet, dass die Durchbiegung in der Taille zunimmt und die Schultern zurückgehen. Auch die Beweglichkeit der Hüftgelenke verändert sich.

Die Belastung der Gewebe der vorderen Bauchwand und der Oberschenkel nimmt systematisch zu. Um Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden, ist es an der Zeit, spezielle Cremes und Balsame zu verwenden. Sie sollten ein- oder zweimal täglich nach der Wasseraufbereitung auf den Magen aufgetragen werden. Anstelle von Cremes können Sie ein wenig erhitztes Oliven- oder Mandelöl verwenden.

Äußere und innere Entwicklung des Fötus:

  • Das Baby ist bereits im Mutterleib fest verwurzelt,
  • Führt ein aktives Leben und macht verschiedene Bewegungen: Schluckauf und Gähnen, beugt Arme und Beine, dreht seinen Kopf, saugt seinen Finger,
  • Gelenke treten in den Armen und Beinen auf, wodurch die Bewegungen besser koordiniert werden.
  • Das Baby reagiert auf eine leichte Berührung mit einer Art Reaktion. Er kann die Plazenta streicheln und sogar schmecken (lecken),
  • Ein Muster erscheint an den Fingern,
  • Sie können die Ähnlichkeiten der Gesichtsmerkmale mit den Eltern sehen,
  • Die Nackenmuskulatur hat sich entwickelt, sodass der Kopf nicht mehr auf die Brust fällt.
  • Der Körper ist mit schützenden Haaren bedeckt,
  • Kalzium lagert sich allmählich in den Knochen ab
  • Das Kind reagiert bereits auf Hitze und Kälte, helles Licht, Mutters Stimme,
  • Der emotionale Zustand verändert sich, was in direktem Zusammenhang mit dem physischen und psychischen Zustand der Mutter steht.
  • Manifestierte individuelle Verhaltensmerkmale
  • Das Gehör ist hoch entwickelt, daher beginnt das Herz des Kindes bei lauten Geräuschen schnell zu schlagen.

Gewichtszunahme in der 14. Schwangerschaftswoche

In dem beschriebenen Zeitraum beträgt die Gewichtszunahme von einem Kilogramm bis 2,7 Kilogramm. Im Internet finden Sie spezielle Programme, die bei der Berechnung der Gewichtszunahme für jeden speziellen Fall der Schwangerschaft helfen, wobei alle Besonderheiten des Staates berücksichtigt werden.

Jede Frau sollte daran denken, dass nur verlässliche Anzeichen helfen können, um zu 100% festzustellen, ob sie schwanger ist. Von was für Lesen Sie hier!

Berufstätige Frauen, die schwanger sind und sich bald auf die Geburt eines Babys vorbereiten, sollten mit der Frage vertraut sein: Wann genau in Mutterschaftsurlaub gehen?

In der kommenden Schwangerschaft in Form zu bleiben, muss unter Berücksichtigung vieler Faktoren durchdacht werden, um das Baby nicht zu schädigen! Finden Sie heraus, was hier ist!

Schmerzen und Entlastung in der 14. Schwangerschaftswoche

Es gibt keine Toxikose mehr, aber es können andere Störungen auftreten. Am häufigsten in der vierzehnten Woche, Rückenschmerzen und Kopfschmerzen. Rückenschmerzen treten häufig auf, weil die schwangere Frau eine Ferse trägt, die Sie aufgeben müssen (es ist besser, dies bereits in der dreizehnten Woche zu tun). Rückenschmerzen treten häufig auch aufgrund von Gewichtszunahme auf, da der Schwerpunkt des Körpers jetzt leicht verschoben ist.

Kopfschmerzen treten plötzlich auf. Damit sie sich in Zukunft nicht quälen, müssen Sie sich gut ausruhen, versuchen, sich mehr zu entspannen, richtig zu essen. Schmerzlinderung im Kopf mit Medikamenten sollte nicht sein. Am besten trinken Sie Tee aus Kamille oder Zitronenmelisse, legen Sie sich einfach in eine ruhige, entspannte Atmosphäre.

Bauchschmerzen können auch auftreten, sie sind stumpf in der Natur. Ein Schmerzsyndrom dieser Art deutet auf eine Dehnung der Bänder hin, die die Gebärmutter halten. Aber es kommt vor, dass die Schmerzen im Unterleib sich verkrampfen und in der Natur schmerzhaft sind. Dieses Symptom zeigt den Tonus der Gebärmutter an. Wenn es von Schmerzen in der Lendengegend begleitet wird, tritt wässriger Abfluss aus der Vagina auf, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Dieser Zustand steht oft kurz vor einer Fehlgeburt oder droht dem Fötus im Mutterleib.

Die Entladung im normalen Verlauf geht weiter, sie waren vorher. Normal wird als eine Auswahl von homogen und hell angesehen. Haben Sie normalerweise einen sauren Geruch. Wenn sich die Farbe der Sekrete verändert oder sie dicker werden, Juckreiz und Brennen auftreten, deutet dies auf das Vorhandensein einer Infektion hin (meistens verschlechtert sich die Drossel in dieser Zeit). Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren und zu versuchen, die Infektion vor der Geburt mit den sparsamsten Methoden zu heilen.

Flecken in Kombination mit Schmerzen im Bauchraum geben Anlass zur Sorge, da sie auf die Gefahr einer Abtreibung hinweisen. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren und die Ursache des Zustands zu ermitteln. Manchmal spricht man über das Auftreten einer Gebärmutterhalskrebs-Erosion.

Notwendige ärztliche Beobachtungen, Tests und Untersuchungen

Wenn in den vergangenen Monaten eine Frau den richtigen Lebensstil führte und alle Tests rechtzeitig durchführte, können Sie sich in der vierzehnten Woche entspannen. Der erste Ultraschall wird nach 11-13 Wochen durchgeführt, aber wenn die Frau zu spät kommt, wird sie 14 Wochen lang durchgeführt. Es sind keine speziellen Tests im normalen Verlauf der Schwangerschaft in der vierzehnten Woche erforderlich, um bestanden zu werden.

Auf Antrag des Arztes kann ein allgemeiner Urin- und Bluttest verordnet werden. Wenn eine schwangere Frau individuelle Beschwerden hat, ist eine zusätzliche Untersuchung geplant.

Gereiztheit und Schläfrigkeit, Toxikose - das ist alles schon in der Vergangenheit. Daher ist Sex in der 14. Woche nützlich, um sich nicht nur für die körperliche Gesundheit der werdenden Mutter, sondern auch für ihren emotionalen Zustand zu engagieren. Sie können jedoch nur dann ein Sexualleben haben, wenn keine Gegenanzeigen vorliegen.

Viele Frauen entdecken in dieser Zeit unbekannte Empfindungen. Es geht um Hormone, die das sexuelle Verlangen stark steigern, sowie die Tatsache, dass im Bereich der Genitalorgane bei einer schwangeren Frau die Durchblutung erhöht ist. Ein Mann beim Sex mit einer schwangeren Frau sollte vorsichtig sein.

Das Essen sowie die gesamte Babytragezeit sollten nützlich und ausgewogen sein. Einige Produkte können bereits bei der Mutter Allergien auslösen, natürlich müssen diese aufgegeben werden. Honig und Zitrusfrüchte, buntes Gemüse, Schokolade und Milch, Hühnereier - diese Produkte sind Allergene und sollten in kleinen Mengen und sehr vorsichtig gegessen werden. Es ist absolut notwendig, geräucherte Produkte und Konserven abzulehnen. Es ist am besten, für ein Paar zu kochen, im Ofen zu kochen oder zu backen.

In der vierzehnten Woche wünschen Frauen oft mehr Protein. Hier hilft diätetisches Fleisch, vor allem Rindfleisch. Außerdem sollte auf Diätprodukte wie Huhn, Kaninchen, Kalbfleisch geachtet werden. Fisch ist nützlich, weil er viel Phosphor und nützliche Säuren enthält.

Da in der vierzehnten Woche häufig Verstopfung auftritt, ist es notwendig, Kohl aus dem Menü auszuschließen. Es lohnt sich, mehr Sauermilchprodukte (Vorbeugung gegen Soor), frisches Gemüse und Obst (die keine Allergien auslösen können) zu sich zu nehmen.

Gefahren und Komplikationen

In dieser Zeit wachsen auf der Haut oft Muttermale, Warzen und Papillome. Im Prinzip ist dies ein normales Phänomen, und es ist notwendig, sich mit ihrem Aussehen nach der Lieferung auseinanderzusetzen.

Wenn jedoch Kondylome in der Vagina oder im After vorhanden sind, müssen sie schnell behandelt werden, da sie die Geburt behindern können. Meist wird eine Behandlung mit Laser oder flüssigem Stickstoff angeboten.

Tipps und Tricks

In der vierzehnten Woche muss die aktive Last erhöht werden. Sie sollten sich auf jeden Fall für ein Schwimmbad oder Yoga anmelden. Leichtgymnastik kann zu Hause unabhängig gemacht werden. Mehr Zeit sollte im Freien verbracht werden, nur positive Emotionen erhalten. Mutter kann bereits aktiv mit dem Baby kommunizieren und den Vater zu dieser Aktivität anziehen.

Die vierzehnte Schwangerschaftswoche, wenn die Frau vorher alles richtig gemacht und alle Tests rechtzeitig bestanden hat, kann eine Zeit der Entspannung und Ruhe sein. Das Kind wächst und entwickelt sich aktiv, es interagiert bereits mit allem, was sich außerhalb des Mutterleibs befindet. Daher ist es notwendig, viel mit ihm zu reden, Märchen zu lesen und angenehme Musik zu machen.

14 Schwangerschaftswochen

Gefühle der Mutter in der 14. Schwangerschaftswoche

  • Übelkeit vergeht und Appetit kehrt zurück,
  • Sie nehmen ruhiger die Gerüche und Geschmäcke wahr, die Sie zuvor genervt hatten,
  • Am Bauch erscheint eine vertikale dunkle Linie.das wird erst nach der Geburt verschwinden,
  • Nun hat die Durchblutung zugenommen und damit Herz und Lunge stärker belastet. Es kann Atemnot und Unbehagen im Herzen geben.
  • Brust und Bauch sind abgerundet und vergrößert.,
  • Aufgrund der Tatsache, dass der Uterus zunimmt, kann es zu Beschwerden im Unterleib kommen. Aber es wird in ein paar Wochen vergehen,
  • Die Gebärmutter wird so groß wie eine Pampelmuseund du kannst es testen.

Foren: Was schreiben Frauen über Wohlbefinden?

Endlich fühlte ich mich wie ein Mann. Einen ganzen Monat konnte man nicht essen, nicht trinken! Und jetzt esse ich in dieser Zeit! Wohlfühlen

Ich war sehr überrascht zu hören, dass ich schwanger war. Ich bin 35 Jahre alt und das ist meine zweite Schwangerschaft. Ich habe es erst vor einer Woche erfahren und als ich das Wort hörte, war ich entsetzt. Wie konnte ich es nicht merken? Mein Sohn ist bereits 8 Jahre alt, ich hatte sogar eine Menstruation, allerdings nicht wie gewohnt ... Ich bin geschockt. Es ist gut, dass ich nicht rauche oder trinke. Sie nahm zwar mehrmals Analgin, aber der Arzt sagt, dass dies alles Unsinn ist. Jetzt fliege ich mit Ultraschall.

Ich habe meinem Mann gerade diese Woche erzählt, dass sie schwanger ist. Wir hatten vorher eine Fehlgeburt und ich wollte es ihm nicht sagen. Jetzt sagen sie, dass alles in Ordnung mit mir ist, ich habe mich entschieden, mich zu freuen. Und er begann sogar vor Freude zu weinen.

Zweite Schwangerschaft passiert nichts. Irgendwie ist alles glatt und einfach. Keine besonderen Gefühle, alles wie immer.

Und ich habe zu dieser Zeit geheiratet. Natürlich waren sich alle sicher, dass ich schwanger war. Aber als ich in einem eng anliegenden Kleid herauskam und nur ein paar Knochen herumstanden, zweifelte jeder. Sah Apfelsaft, der in einer Flasche Champagner stand, für die Firma. In einer Woche muss ich gebären, und ich habe einen Bauch wie nach einem herzhaften Mittagessen. Sie sagen, dass es für meine Größe normal ist, 186 cm.

Fötale Entwicklung in der 14. Woche

In der 14. Woche nimmt das Baby die gesamte Gebärmutterhöhle ein und steigt weiter an. Der Bauch wirkt wie ein Hügel. Übelkeit sollte diese Woche endlich vergehen.

Die Länge (Höhe) Ihres Babys von der Krone bis zum Kreuzbein beträgt 12 bis 14 cm und das Gewicht beträgt etwa 30 bis 50 g.

  • Die Plazenta ist jetzt schon gebildet Ihr Baby und Ihre Plazenta sind eins,
  • Die Hormone der Schilddrüse und des Pankreas beginnen sich zu bilden. A Leber scheidet Galle aus,
  • Ein Muster wird auf den Fingerpads gebildet - Fingerabdruck,
  • Diese Woche wird gebildet primordium der Milchzähne,
  • Gesichtsmerkmale erhalten Rundheit. Wangen, Stirn und Nase ragen leicht nach vorne.,
  • Gerade jetzt Haare erscheinen auf der Haut und dem Kopf sowie gebildeten Schweißdrüsen,
  • Die Haut des Fötus ist sehr empfindlich, durchsichtig und "runzelig", da sich Falten bilden. Durch sie sind alle Blutgefäße sichtbar, und daher erscheint es hellrot.
  • Er auf die Toilette gehen lernenweil Nieren und Harnleiter beginnen zu arbeiten. Sein Urin dringt in das Fruchtwasser ein,
  • Knochenmark beginnt, Blutzellen zu produzieren
  • Der Junge hat eine Prostata, Mädchen haben Eierstöcke vom Bauchraum in den Hüftbereich absteigen,
  • Jetzt Das Baby verzieht schon das Gesicht, saugt seinen Finger, gähnt und kann seinen Hals strecken,
  • Baby beginnt zu sehen und zu hören. Wenn Ihr Bauch von einer hellen Lampe beleuchtet wird oder Sie laute Musik hören, bewegt sich der Bauch aktiver.

Empfehlungen und Tipps für die zukünftige Mutter

  • Erzählen Sie uns auf jeden Fall von Ihrer Schwangerschaft bei der Arbeit.
  • Übung regelmäßig für schwangere Frauen,
  • Auf Wunsch der Gelegenheit und Anmeldung für Kurse für werdende Mütter sollten Sie diese idealerweise zusammen mit Ihrem zukünftigen Vater besuchen.
  • Es ist Zeit, eine gute, stützende Brust, einen BH zu bekommen,
  • Nun, da die Toxikose zurückgegangen ist, ist es an der Zeit, Ihre Ernährung zu diversifizieren.
  • Um Verstopfung vorzubeugen, müssen Sie ausreichend Wasser verwenden und ballaststoffreiches Essen zu sich nehmen.
  • Nehmen Sie einen speziellen Vitaminkomplex für werdende Mütter,
  • Gib schlechte Gewohnheiten auf (wenn du es noch nicht getan hast),
  • Iss vernünftig und achte auf dein Gewicht
  • In dieser Zeit benötigen Sie vor allem Eisen., enthalten in der Diätnahrungsmittel reich an Eisen,
  • Vernachlässigen Sie nicht gegorene Milchprodukte, Produkte mit lebenden Lakto- und Bifidokulturen sind besonders nützlich.
  • In der Geburtsklinik können Sie eine Ultraschalluntersuchung anbieten. Keine Sorge, dem Baby geht es gut, normalerweise manifestiert sich die Pathologie in den ersten Wochen und führt zu Fehlgeburten. In Ihrem Fall ist die Wahrscheinlichkeit vernachlässigbar
  • Lesen Sie mehr Bücherdie eine positive Ladung tragen und mit netten Leuten plaudern. Besonders interessant und nützlich in dieser Zeit ist es, Bücher für zukünftige Eltern zu lesen. Es ist sehr wichtig, dass Ihr Baby fühlt, dass die Welt, in die es bald eintreten wird, freundlich zu ihm ist.
  • Vermeiden Sie Stress, ärgern Sie sich nicht, beseitigen Sie Ängste. Es hängt sogar davon ab, welche Signale das Baby während der Schwangerschaft erhalten hat, ob es später ein Optimist oder ein Pessimist ist, sanft oder aggressiv. Wissenschaftler entdeckten auch eine umgekehrte Beziehung: Die Stimmung des Babys wird auch auf die Mutter übertragenGenau dies erklärt die erhöhte Sensibilität schwangerer Frauen, die seltsamen Wünsche, Launen und Phantasien, die sie haben.
  • Eine Busfahrt ist für die zukünftige Mutter durchaus akzeptabel, wenn Sie sitzen und nicht stehen. Но все же постарайтесь не пользоваться общественным транспортом в часы пик,
  • С одной стороны, ездить на собственном автомобиле приятнее, чем пользоваться душным городским транспортом. Auf der anderen Seite kann eine schwangere Frau in der Menge bemerkt und vermisst werden, aber auf der Straße ist es unwahrscheinlich, dass sie mit Herablassung behandelt wird. Bevor Sie sich hinter das Steuer setzen, stellen Sie die Rückenlehne und den Sitz des Stuhls so ein, dass Sie gerade sitzen und sich nicht um den Rücken drehen, und legen Sie ein Kissen unter den unteren Rücken. Knie leicht auseinander. Sie sollten sich knapp über dem Becken befinden. Sichern Sie den Sicherheitsgurt und sichern Sie den Bauch oben und unten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Schultern gesenkt und entspannt sind,
  • Öffnen Sie im Auto nicht die Fenster, damit Sie keine verschmutzte Luft einatmen müssen. Verwenden Sie eine Klimaanlage, aber richten Sie den Luftstrom von sich weg.

Nützliche Tipps und Tricks für die Zukunft des Vaters

  • Zukünftige Väter haben oft Schwierigkeiten, zu bestimmen, wie weit sie am Warten auf ein Baby teilnehmen sollten. Extreme vermeiden. Wenn der Ehemann die Schwangerschaft nicht "bemerkt", kein Interesse äußert, fast keine Fragen zu Gesundheit und zum Arztbesuch stellt, dann ist dies für seine Frau sehr beleidigend.
  • Und es gibt Ehemänner, die jeden Schritt kontrollieren wollen. Oft ist eine solche "Aufmerksamkeit" eines Mannes zu aufdringlich und kann auch für die werdende Mutter unangenehm sein.
  • Daher lohnt es sich, an der "goldenen Mitte" festzuhalten. Es ist nicht notwendig, jedes Mal zusammen zum Arzt zu gehen, aber Sie sollten immer fragen, wie der Besuch verlief. Für eine Frau ist es wichtig, dass ein Mann sich dafür interessiert hat,
  • Lesen Sie Bücher und Zeitschriften über Schwangerschaft, Geburt und Erziehung.

14 Wochen Schwangerschaft

Diese Zeit im Leben einer Frau wird golden genannt. Vierzehn Wochen ist das Ende des ersten und des Beginns des zweiten Trimesters. Zu dieser Zeit erblüht der Körper der Frau und sie fängt an, ihren Zustand zu genießen.

Gelber Ausfluss während der Schwangerschaft nach 14 Wochen - das ist die Grenze der Norm. Nun fühlt sich die werdende Mutter normalerweise großartig. Sie wird nicht mehr durch Toxikose gestört, und die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt zu diesem Zeitpunkt ist unwahrscheinlich. Eine Frau wird noch selbstbewusster, sie macht sich keine Sorgen mehr über den Verlauf der Schwangerschaft und kann stolz einen ordentlichen Bauch zeigen. Und er ist bereits deutlich zu sehen und die werdende Mutter wechselt zu einem anderen Ankleiden. Ihre Taille wurde breiter, die Gebärmutter wuchs und stieg an, ihre Brüste füllten sich und ihre Brustwarzen wurden dunkler. Viele Frauen verspüren in dieser Schwangerschaft ein großes sexuelles Verlangen. Die hormonellen Veränderungen "siedelten sich an" und das Blutvolumen wurde um etwa 800 g erhöht.

In der 14. Woche erholen sich Frauen normalerweise um etwa 2 kg. Verbesserter Appetit Es kann sein, dass Sie Lust haben, zu zweit zu essen, oder plötzlich verzweifelt süß sein möchten. In solchen Fällen ist es besser, Ihren Appetit zu kontrollieren und häufig, in kleinen Portionen, mit Lebensmitteln zu essen, die Ihrem Baby gut tun. In dieser Schwangerschaftsphase ist es besonders wichtig, sich auf Eiweißnahrung zu stützen, da sich das Baby aktiv zu entwickeln beginnt und nur hochwertiges Baumaterial benötigt.

Grundprüfungen für einen Zeitraum von 14 Wochen

Bei einem stabilen Schwangerschaftsverlauf wird die erste Ultraschalluntersuchung in dieser Zeit + einige Wochen durchgeführt. Eltern können endlich sehen, wie ein Baby nach 14 Wochen aussieht. Das Fortpflanzungssystem ist bereits gebildet und das Geschlecht der Krümel kann bestimmt werden, es wird jedoch nicht immer berichtet. Der Arzt misst die Parameter des Babys: Ein Verdacht auf Down-Krankheit kann auftreten, wenn der Kragenabstand nach 14 Wochen mehr als 3 mm beträgt und es andere Anzeichen der Erkrankung gibt. Dies kann zusätzliche Forschung erfordern - Plazentozentese.

Der Arzt bestimmt auch die Position und Größe der Gebärmutter, beurteilt den Ort der Befestigung des Chorions (zukünftige Plazenta) und seinen Zustand und lauscht der Häufigkeit der Herzschläge. Abweichungen von der Norm können auf eine angeborene Herzerkrankung hindeuten. Auch beim Ultraschall bestimmt der Arzt den Zustand der Nabelschnur und des Fruchtwassers. Wenn alles in Ordnung ist, ist die nächste Ultraschalluntersuchung für einen Zeitraum von 20 bis 24 Wochen geplant. Bei Abweichungen von der Norm können zusätzliche Prüfungen oder Prüfungen erforderlich sein. Eine 15 Schwangerschaftswoche wird bald kommen, und zu diesem Zeitpunkt sollten alle Tests fertig sein - denken Sie daran!

Anzeichen für eine versäumte Abtreibung in Woche 14

  • Schmerzen des krampfhaften Charakters, die nicht bestehen,
  • Flecken (genau rot, nicht gelblich).

Alle Symptome sollten in dem Komplex betrachtet werden und sollten unbedingt mit Ihrem Frauenarzt besprochen werden. Bei einer zugefrorenen Schwangerschaft kommt es manchmal zu einem heftigen Absetzen der Toxämie, aber da sie bereits am Ende des 1. Trimesters durchlaufen werden muss, deutet dies meist nicht auf Komplikationen hin. Untersuchung durch einen Arzt, Analyse auf hCG oder Ultraschall: Nur so können die Normen für die Entwicklung der Schwangerschaft zuverlässig bestimmt werden.

Noch Fragen? Sie können sie auf FORUM fragen

Wohlbefinden der Frau

Die vierzehnte Schwangerschaftswoche ist in der Regel einer der schönsten Momente der tragenden Kindheit. Bis zu diesem Zeitpunkt stört die werdende Mutter die Toxikose nicht mehr. Die Gebärmutter hat eine geringe Größe, die den Körper einer Frau nicht beeinträchtigt.

Der Bauch in der 14. Schwangerschaftswoche hat eine abgerundete Form, kann aber leicht unter geräumiger Kleidung versteckt werden. Zu diesem Zeitpunkt erscheint möglicherweise eine horizontale Linie dunkler Farbe unter dem Nabel. Ihr Auftreten ist mit einer erhöhten Melaninproduktion aufgrund der Wirkung von Hormonen verbunden. Um Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden, sollten Frauen Cremes und Öle verwenden, da sie nur dann wirken, wenn sie rechtzeitig angewendet werden.

Die Stehhöhe der Gebärmutter beträgt in der vierzehnten Schwangerschaftswoche etwa 10 Zentimeter, der Bauchumfang 70-75 Zentimeter. Zu diesem Zeitpunkt kann die werdende Mutter 1-2 Kilogramm zulegen, was eine Variante der Norm ist. Bei einer Erhöhung des Körpergewichts einer Frau um 4 oder mehr Kilogramm sollten Sie Ihre Ernährung überprüfen und ihren Kaloriengehalt reduzieren. Eine erhöhte Menge an Fettgewebe erhöht die Belastung der Wirbelsäule und anderer Organe signifikant.

In der vierzehnten Schwangerschaftswoche wird der werdenden Mutter empfohlen, Milch, Käse, Kefir, Ryazhenka und andere Produkte zu verwenden. Sie sind eine Protein- und Kalziumquelle, die für das normale Wachstum und die Entwicklung des Babys erforderlich ist. Frauen sollten auch solche Quellen essenzieller Aminosäuren wie Eier, Fisch, mageres Fleisch und Geflügel in die Ernährung aufnehmen.

Eine Frau sollte im zweiten Schwangerschaftsdrittel Getreide essen - Buchweizen, Reis, Haferflocken. Sie sind Quellen von Vitaminen der Gruppe B. Außerdem wird der werdenden Mutter empfohlen, frisches Gemüse, Beeren, Früchte und Nüsse in die Ernährung aufzunehmen. Der tägliche Gesamtkaloriengehalt wird auf der Grundlage der Körpergröße, des Körpergewichts und der körperlichen Aktivität der Mutter berechnet. Sie sollte im Durchschnitt 2500-3000 kcal pro Tag nicht überschreiten.

Zu Beginn des zweiten Trimesters vergehen alle Symptome der Toxikose. Die Ausnahme von dieser Regel sind Frauen, die Zwillinge haben. Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen und andere Symptome einer Toxikose bei schwangeren Zwillingen können bis zur sechzehnten Woche der Gestationsperiode anhalten.

Der Ausfluss aus der Vagina zu Beginn des zweiten Schwangerschaftstrimesters ist normalerweise nicht reichlich, hat eine helle oder transparente Farbe. Sie sollten auch nicht von einem unangenehmen Geruch begleitet werden. Eine Variante der Norm ist eine leichte Säure des Ausflusses.

Einige Frauen in der 14. Schwangerschaftswoche haben einen Unterleib. Solche Empfindungen können normalerweise das Ergebnis der Dehnung der Bänder sein, die den Uterus halten. In diesem Fall sind die Schmerzen inkonsistent, schwach in der Stärke, sie sollten nicht von anderen Symptomen begleitet werden.

Auch im zweiten Quartal beginnen einige werdende Mütter den unteren Rücken zu verletzen. Dies liegt an der erhöhten Belastung der Wirbelsäule aufgrund einer Zunahme der Gebärmutter und einer Schwerpunktsverlagerung. Um Schmerzen zu vermeiden, sollten Sie die Schuhe mit den Fersen aufgeben, wenn sie erscheinen, wird empfohlen, eine Knie-Ellbogen-Haltung einzunehmen, sich hinzulegen oder leichte Gymnastik zu machen.

Der vergrößerte Uterus beginnt, die Organe des Harnsystems unter Druck zu setzen, was die Belastung der Nieren erhöht und die Blase verkleinert. Aus diesem Grund beginnt eine schwangere Frau häufiger "auf kleiner Weise" in der Toilette. Außerdem drückt der Uterus auf den Darm, was zur Entwicklung von Verstopfung führen kann.

12-14 Wochen der Schwangerschaft: Durchgang von Ultraschall, Empfindungen

Komplikationen und Risiken

Die 14. Schwangerschaftswoche ist in der Regel nicht mit Komplikationen verbunden. In seltenen Fällen können sich folgende Pathologien entwickeln:

1. Schwindende Schwangerschaft

Bei dieser Pathologie stirbt der Fötus im Mutterleib, verlässt jedoch nicht die Gebärmutter. Bei einer versäumten Schwangerschaft kann die werdende Mutter möglicherweise keine Anomalien feststellen. Wenn jedoch keine rechtzeitige medizinische Versorgung erfolgt, entwickelt sich eine schwere Entzündung. Aus diesem Grund sollte eine Frau einen geplanten Check-up eines Arztes nicht versäumen.

Es wird von krampfartigen Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rückenbereich begleitet, dann kommt eine Blutung zu diesem Symptom. Wenn Sie früh zum Arzt gehen und Medikamente einnehmen, kann die Schwangerschaft oft erhalten bleiben.

3. Infektion der inneren Genitalorgane.

Einige von ihnen sind latent, so dass vor der geplanten Konzeption Blut für Antikörper gegen die wichtigsten Erreger sexuell übertragbarer Krankheiten gespendet werden sollte. Wenn die Infektion während der Schwangerschaft aufgetreten ist, kann dies mit ungewöhnlichen Vaginalsekreten einhergehen, die sich in Konsistenz, Farbe, Fülle und Geruch von normalen Sekreten unterscheiden.

Einer der häufigsten Begleiter der Gestationsperiode ist der Eisenmangel, was zu einer Abnahme der Hämoglobinmenge führt. Mit Anämie verschlechtert sich der Allgemeinzustand der Frau, ihre Leistungsfähigkeit und ihr Wohlbefinden werden gemindert. Die Haut wird blass, es gibt Schwindel, Kopfschmerzen, neurologische Störungen.

Umfragen

Die vierzehnte Schwangerschaftswoche ist die Frist für das erste Screening. Es umfasst Blutuntersuchungen und Ultraschall. Ärzte empfehlen jedoch ein erstes Screening vor der 12. Schwangerschaftswoche, da eine Abtreibung in Gegenwart von Chromosomenanomalien im ersten Schwangerschaftstrimester sicherer ist.

Im Blut wird die Menge an hCG und PAPP-A berechnet. Diese Substanzen werden von der Plazenta ausgeschieden und sind für den normalen Verlauf der Schwangerschaft notwendig. Das Anheben oder Absenken dieser Symptome kann auf eine chromosomale Abnormalität des Fötus hinweisen - Down-Syndrom, Patau usw. Die Abweichung von hCG und PAPP-A deutet jedoch nicht auf eine 100% ige Wahrscheinlichkeit der Erkrankung bei einem ungeborenen Kind hin, sondern bewertet nur das Risiko seiner Anwesenheit.

Das erste Screening umfasst auch Ultraschall. Der Arzt untersucht damit die Körperstruktur des Fötus, beobachtet seine Bewegungen, fixiert den Herzschlag und bestimmt die Dauer der Schwangerschaft. Es gibt "Ultraschallmarker" des Down-Syndroms und andere Anomalien - eine Vergrößerung des Halsbereichs, eine Verletzung des Nasenknochens usw.

Bei Abweichungen in der Blutanalyse und im Ultraschall können zusätzliche Forschungsmethoden - Amniozentese und Cordozentese - zugeordnet werden. Hierbei handelt es sich um invasive Eingriffe, bei denen der Arzt durch Punktion Fruchtwasser oder Nabelschnurblut erhält. Diese Methoden helfen fast hundert Prozent, angeborene Anomalien des Fötus zu erkennen.

Einige Frauen melden sich ab der 14. Schwangerschaftswoche für eine Schwangerschaft an. Es ist ratsam, dies im ersten Trimester zu tun, aber eine leichte Verzögerung ist möglich. Beim Aufstehen auf dem Konto der zukünftigen Mutter ist eine Liste der Studien erforderlich.

Die Blutuntersuchung auf HIV, Syphilis und Hepatitis B stellt eine Voraussetzung für die Registrierung dar. Die Erreger dieser Krankheiten können die Plazenta bis zum Fötus durchqueren. Wenn sie entdeckt werden, wird eine medizinische Abtreibung empfohlen, und wenn sie abgebrochen wird, wird eine unterstützende Therapie empfohlen.

Die werdende Mutter sollte auch Blut spenden, um die Gruppe und den Rh-Faktor zu bestimmen. Wenn ein Konfliktrisiko besteht (die Frau hat einen negativen Rh-Faktor und ihr Partner ist positiv), muss die schwangere Frau sorgfältig beobachtet und gegebenenfalls medikamentös unterstützt werden.

Bei der Registrierung sollte die werdende Mutter Blut für eine allgemeine und biochemische Analyse spenden. Indikatoren spiegeln die Funktion der inneren Organe wider: Bauchspeicheldrüse, Nieren und Leber. Außerdem sollte eine Frau Urin zur allgemeinen Analyse geben. Die Ergebnisse der Studie helfen, Harnwegsinfektionen und Eiweißverlust zu identifizieren.

Eine weitere obligatorische Analyse bei der Registrierung einer schwangeren Frau - ein Abstrich aus der Vagina. Diese Studie hilft bei der Diagnose bakterieller Vaginose, Soor, Gonorrhoe, Chlamydien und anderen Krankheiten. Um die Diagnose zu bestätigen, kann die werdende Mutter zu einem ELISA geschickt werden.

Symptome und individuelle Empfindungen

Mit dem normalen Prozess des Tragens eines Babys fühlt sich die werdende Mutter zu diesem Zeitpunkt gut. Anzeichen einer Schwangerschaft in Woche 14 sind hauptsächlich mit einer leichten Vergrößerung des Bauches verbunden. Das Tragen von Kleidern mit schmaler Taille ist bereits unangenehm.

Einige Vertreter des fairen Geschlechts bemerken eine Veränderung bei Nägeln und Haaren, was jedoch hauptsächlich auf Vitaminmangel zurückzuführen ist. Die Brustdrüsen wachsen weiter. Die Stimmung wird wieder normal. Es gibt eine Welle von Kraft und Energie.

Was passiert in der 14. Schwangerschaftswoche mit dem Körper einer Frau?

Der Körper der Mutter in der 14. Schwangerschaftswoche hat sich bereits vollständig an das neue Leben im Inneren angepasst. Alle Prozesse und Stoffwechselveränderungen haben sich stabilisiert, was eine reibungslose Entwicklung des Fötus im zweiten Trimester gewährleistet. Es ändert sich auch relativ wenig. Grundsätzlich wachsen und neue Funktionen erwerben.

Wichtige Merkmale der 14. Schwangerschaftswoche für die werdende Mutter sind:

  • Erhöhte Belastung der Nieren. Dies liegt an der Aktivierung des Harnsystems im Baby. Das Risiko einer Verschlimmerung der chronischen Pyelonephritis steigt, wenn dies in der Geschichte des fairen Geschlechts war.
  • Bei Diabetes kann eine spontane vorübergehende Regression beobachtet werden. Der Grund dafür ist die Insulinproduktion durch die Bauchspeicheldrüse eines Kindes.
  • Durch die Aktivierung der Schilddrüse des Babys steigt die Menge an jodhaltigen Hormonen im Blut der Mutter an. Dies kann zu Stimmungsschwankungen führen, jedoch nicht so ausgeprägt wie bei einer frühen Toxikose.
  • Erhöht das Risiko von Krampfadern in den unteren Extremitäten. Am Morgen können sie manchmal durch Krämpfe in der Wadenmuskulatur gestört werden.
  • Das zirkulierende Blutvolumen nimmt weiter zu (BCC). Das Ergebnis ist Atemnot auch bei normaler körperlicher Anstrengung.

Die Gebärmutter einer schwangeren Frau nimmt an Größe zu und ähnelt bereits einer kleinen Grapefruit. Sie steht etwa 2 cm über dem Busen und führt zu einer teilweisen Kompression der Darmschleifen. Dies ist einer der Gründe für das Fortschreiten der Verstopfung.

Verschiebt den Schwerpunkt der Körpermasse. Daher bemerken viele Vertreter des schönen Geschlechts nach längerer Anstrengung schmerzhafte Symptome im Rücken und in den Beinen. Werdende Mütter sollten sich mehr ausruhen.

Veränderungen im Körper des Babys

Die Plazenta ist bereits vollständig ausgebildet und schützt das Baby vor der Einwirkung von Toxinen und anderen Schadstoffen. Die fötale Entwicklung setzt sich in einem aktiven Tempo fort. Alle Organe sind bereits gebildet. Sie können nur wachsen und sich verbessern.

Die auffälligsten Änderungen in diesem Zeitraum sind:

  • Aktive Bauchspeicheldrüse und Schilddrüse. Sie synthetisieren biologisch aktive Substanzen, die in den Blutkreislauf der Mutter gelangen und deren Hormonspiegel beeinflussen können.
  • Es werden immer mehr klare Merkmale gezeichnet. Die Wangen, die Stirn sind bereits sichtbar, die Stirnkanten nehmen zu.
  • Die ersten Follikel und Haare erscheinen auf der Oberfläche des Kopfes.
  • Die Haut entwickelt Schweißdrüsen.
  • Das Knochenmark beginnt, Blutzellen zu produzieren.
  • Jungen haben eine kleine Prostata, und Mädchen haben Eierstöcke, die in die Beckenhöhle absteigen.
  • Deutlich verbesserte sensorische Fähigkeiten des Kindes. Er reagiert aktiv auf laute Musik und helles Licht und bewegt sich im Hohlraum der Fruchtbläschen.

Das Kind verzieht das Gesicht als Reaktion auf verschiedene Reize, gähnt und legt einen Finger in den Mund. Seine Größe erreicht 13 cm und das Gewicht 25 bis 30 g.

Diagnoseverfahren

Bei normaler Geburt ist die 14. Schwangerschaftswoche der Zeitraum, in dem die Registrierung in der Geburtsklinik vorüber ist und Sie sich ein wenig entspannen können. Alle Analysen wurden bestanden und Screenings bestanden. Der einzige Test, der erforderlich sein kann, um die Gesundheit der zukünftigen Mutter zu klären, ist ein allgemeiner Urintest. Es sollte im Falle einer Verschlimmerung der Symptome einer chronischen Pyelonephritis durchgeführt werden. Außerdem müssen Sie den Blutdruck kontrollieren.

In dem Fall, in dem ein Doppeltest für PAPP und b-hCG ein hohes Risiko für Abnormalitäten im Fötus zeigte, empfehlen die Ärzte eine Amniozentese.

Eine Chorionzottenbiopsie kann nicht mehr durchgeführt werden, aber die Einnahme von Fruchtwasser ist möglich. Damit können Sie die vorläufige Diagnose genau bestätigen oder ablehnen.

14 Schwangerschaftswochen - ein Zeitraum, in dem Sie die Höhe des Uterusbodens bereits mit Palpation festlegen können. Diese Figur ist 12-14 cm.

Die Diagnose des Fötus mittels Ultraschall in dieser Phase ist nicht obligatorisch, bleibt aber eine ziemlich informative Studie.

Folgende Babyparameter werden gemessen:

  • Kopfumfang und Bauch.
  • Die Länge des Fötus von der Krone des Steißbeins.
  • Die Länge der Radial-, Ellenbogen-, Femur-, Klein- und Tibiaknochen.
  • Оценивается формирование стоп и кистей.
  • Анализируется состояние всех внутренних органов, развитие головного мозга.

Описание УЗИ картины на данном сроке остается достаточно полным и информативным. Отдельно оценивается место прикрепления плаценты. В основном она фиксируется на дне матки. При ее расположении в области внутреннего зева органа, возрастает риск необходимости проведения операции кесарева сечения. Однако матка еще растет, и плацента может сдвинуться.

Рекомендации, запреты и советы

Trotz der vollen Funktion der Plazenta und ihrer hochwertigen Filtration des fötalen Blutes gibt es eine Reihe von Substanzen, die leicht in die Feto-Plazenta-Barriere eindringen. Unter ihnen:

Daher ist es absolut nicht empfehlenswert, während der Schwangerschaft Lachgetränke zu verwenden, Zigaretten zu rauchen oder Betäubungsmittel zu nehmen. Selbstbehandlung ist ebenfalls verboten. Dies droht die intrauterine Entwicklung des Fötus und andere negative Folgen für das Kind zu verzögern.

Diät ist immer noch notwendig, um so sorgfältig wie möglich zu beobachten. Sie können sich bereits mit verschiedenen „Süßigkeiten“ verwöhnen, sie aber nicht missbrauchen.

Typische Ratschläge für Ärzte:

  • Verwenden Sie nur frische und natürliche Produkte.
  • Erhöhen Sie die Menge an Obst und Gemüse in der Ernährung. Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamine und Ballaststoffe. Letzteres stimuliert die Darmmotilität und kann ein guter Weg sein, um das Auftreten von Verstopfung zu reduzieren.
  • Fleisch ist besser für die Ernährung (Huhn, Truthahn, Kalbfleisch).
  • Bei morgendlichen Krämpfen oder Krampfadern ist es wünschenswert, die Menge fermentierter Milchprodukte in der Diät zu erhöhen. Sie dienen als Kalziumquelle.

14 Schwangerschaftswochen - ein Zeitraum, in dem Sie die Einnahme von Folsäure und Jod beenden können. Vor allem, wenn eine Frau einen Multivitaminkomplex einnimmt, der alle wichtigen Vitamine und Mineralien enthält.

Körperliche Aktivität und intimes Leben - ohne harte Einschränkungen. Die Hauptsache ist, schwere Lasten und plötzliche Sprünge zu vermeiden. Schwimmen, Yoga und Fitness sollten für schwangere Frauen bevorzugt werden.

Trotz der Erweiterung der Liste der zugelassenen Arzneimittel müssen Sie im Falle einer Pathologie einen Arzt konsultieren. Nur er wird in der Lage sein, Medikamente zur Behandlung der Krankheit geschickt auszuwählen, ohne das Baby zu schädigen.

Bestimmen Sie das Datum

Es gibt zwei Hauptmethoden zur Berechnung des Gestationsalters: geburtshilflich und fötal. Viele zukünftige Mütter befolgen die "exakte" Methode zur Berechnung des Begriffs - vom Tag der Empfängnis an. Diese Methode wird als Embryonal oder True bezeichnet. Es ist jedoch nicht leicht, den Zeitpunkt der Empfängnis zuverlässig zu bestimmen - Spermien können mit der Reifung des Eies im Körper einer Frau für mehrere Tage rechnen. Ärzte halten sich an die geburtshilfliche Methode, wenn der erste Tag der letzten Regelblutung der Beginn der Schwangerschaft ist. Basierend auf diesen Daten berechnen die Ärzte das erwartete Geburtsdatum, bestimmen den Zeitpunkt der Entlassung auf der Verordnung, analysieren die Entwicklung des Kindes anhand der Ergebnisse des Ultraschalls.

Eine Geburtswoche entspricht 7 Tagen und in einem Geburtsmonat genau 4 Wochen. Die allgemeine Schwangerschaftsdauer beträgt 40 Wochen oder 280 Tage.

Die 14 Geburtswochen der Schwangerschaft sind:

  • ca. 12 Wochen ab dem Tag der Befruchtung,
  • das Anfangsstadium des zweiten Trimesters der Schwangerschaft
  • mehr als 3 Monate der Schwangerschaft.

Analysen und Umfragen

Wenn eine Mutter eine von Ärzten empfohlene Dauer von ca. 6–12 Wochen einschrieb, dann hatte sie bereits eine ärztliche Untersuchung durch enge Spezialisten bestanden, das erste Screening-Verfahren (Ultraschall und Blutuntersuchungen), sie bestand die erforderlichen Tests. In diesem Stadium sind Routineuntersuchungen und Ultraschall nicht vorgesehen, wenn die Schwangerschaft normal verläuft. Wenn in den vergangenen Ergebnissen der Blutuntersuchung Abweichungen aufgetreten sind, kann der Arzt eine erneute Untersuchung einleiten. Am Vorabend eines erneuten Besuchs beim Frauenarzt macht Mama eine Urinuntersuchung. Dies ist für die rechtzeitige Erkennung von Nierenversagen, Anzeichen von Infektionskrankheiten, notwendig.

Bei jedem geplanten Frauenarzt:

  • misst Gewicht und Blutdruck
  • bestimmt die Höhe der Gebärmutter,
  • lauscht dem fötalen Herzschlag mit einem Stethoskop,
  • misst den Bauchumfang,
  • untersucht die Haut,
  • berät die Mutter bei allen verfügbaren Fragen zum Schwangerschaftsverlauf,
  • wertet die Testergebnisse aus, verschreibt gegebenenfalls Medikamente.

Was wird der Ultraschall zeigen

Wenn Ihnen aus irgendeinem Grund ein Ultraschall verschrieben wurde, wird der Arzt die Angemessenheit der Größe des Babys und seiner Organe für die geburtshilfliche Phase der Schwangerschaft beurteilen. Folgende Indikatoren sind von besonderer Bedeutung:

  • Steißbeingröße - KTP,
  • Kopfumfang,
  • Bauchumfang
  • Femurlänge und andere.

Ein Spezialist mit guter Visualisierung wird auch die inneren Organe der Krümel betrachten, den Zustand der Gebärmutter und der Plazenta, die Menge des Fruchtwassers und andere Parameter bewerten. Das Geschlecht des Babys kann in dieser Phase nicht immer festgestellt werden. Selbst wenn der Arzt die Anfänge der Genitalorgane betrachtet, kann es schwierig sein, die Geschlechtsidentität genau zu bestimmen, weil sie noch nicht vollständig gebildet sind.

Veränderungen im Körper der Mutter

In der 14. Schwangerschaftswoche bei dünnen Frauen wird der Bauch aufgrund der vergrößerten Größe der Gebärmutter gerundet. Mütter mit mittlerem und vollem Körperbau können ihre Position immer noch vor ihren Mitmenschen verbergen, aber sie stellen bereits fest, dass "vorschwangere" Kleidung in der Taille verengt ist. Die Symptome einer Toxikose verschwinden in der Regel mit Beginn des zweiten Trimesters, können jedoch einige Wochen andauern.

In der Schwangerschaft können Zwillinge länger unangenehme Empfindungen haben als bei der Geburt eines Babys - ungefähr bis zur Mitte des zweiten Trimesters und der Bauch wächst schneller. Wenn die Schwangerschaft auf IVF (In-vitro-Fertilisation) zurückzuführen ist, kann die im ersten Trimester verordnete Hormontherapie während der normalen Schwangerschaft abgebrochen werden. Die Frau testet jedoch immer noch regelmäßig auf Hormone und besucht den Frauenarzt mindestens einmal in 2 Wochen.

Die meisten zukünftigen Mütter im zweiten Trimester fühlen sich besser gesund, ein Kraft- und Energieschub. Verbesserter Appetit Wenn eine Frau während der Zeit der Toxikose an Gewicht verloren hat, versucht der Körper nun, den Verlust auszugleichen. Versuchen Sie nicht, zu zweit zu essen, eine Erhöhung der Kalorienzufuhr ist erforderlich, jedoch aufgrund von Proteinfutter nicht mehr als 300 kcal pro Tag. Die optimale Gewichtszunahme beträgt jetzt etwa 400 Gramm pro Woche.

In Woche 14 kann eine Frau auch fühlen:

  1. Kribbeln oder nörgelnde Schmerzen im Unterleib. Wenn sie nicht zu intensiv sind und nicht von einer blutigen Entlassung begleitet werden, gibt es keinen Grund zur Besorgnis. Diese Empfindungen werden höchstwahrscheinlich durch das Wachstum der Gebärmutter und die Muskelspannung verursacht.
  2. Verstopfte Nase. In Ermangelung anderer Erkältungssymptome wird dieser Zustand als normal angesehen. Es wird durch eine Erhöhung des Blutvolumens im Körper verursacht, das zu den Schleimhäuten stürzt. Lindern Sie den Zustand, indem Sie die Luft im Raum befeuchten und die Nasenlöcher mit Vaseline einreiben.
  3. Brustvergrößerung. Die Brustdrüsen wuchsen merklich, die Halos der Halos verdunkelten sich. Brustschmerzen verblassen allmählich. Manchmal wird Kolostrum freigesetzt - gelbliche Tröpfchen, so dass sich die Brust darauf vorbereitet, das Baby zu füttern. Sie müssen sie nicht ausdrücken, andernfalls können Sie eine Kontraktion der Gebärmutter hervorrufen.
  4. Reichlich Ausfluss. Das Volumen dieser natürlichen Flüssigkeit kann sich erhöhen. Wenn der Abfluss durchscheinend, weißlich ist und eine einheitliche Konsistenz ohne unangenehmen Geruch aufweist, besteht kein Grund zur Besorgnis.

Mit der Zunahme des Bauches ändert sich auch der Gang der Frau. Der Schwerpunkt verschiebt sich, und Ihr Körper passt sich nicht sofort an solche Veränderungen an, wodurch Sie eine Unbeholfenheit, eine Gangänderung, feststellen können. Es wird empfohlen, bequeme Schuhe mit niedrigen Absätzen zu tragen, um die Wirbelsäule und die Beine beim Gehen nicht zusätzlich zu belasten.

Was sollte alarmiert werden?

Spontane Fehlgeburten und Fehlgeburten sind tödliche Komplikationen. Die Gründe für ein solches unerwünschtes Ergebnis der Schwangerschaft können sein:

  • hormoneller Mangel,
  • abnorme Entwicklung des Fötus,
  • bauchtrauma,
  • genetische Faktoren
  • Infektionen,
  • schlechte Gewohnheiten und andere.

Glücklicherweise sinkt das Risiko für Fehlgeburten und Fehlgeburtenabbruch mit Beginn des zweiten Schwangerschaftstrimesters erheblich. In vielen Fällen ist es bei dringender Behandlung durch einen Arzt möglich, eine Schwangerschaft mit einer beginnenden Fehlgeburt aufrechtzuerhalten und anschließend ein gesundes Baby zur Welt zu bringen. Zu den Symptomen einer Fehlgeburt gehören:

  • Spotting
  • akute oder verkrampfte Bauchschmerzen.

Schwangerschaft Schwangerschaft ist auch gefährlich, weil sie oft asymptomatisch ist. Die Feststellung der Abwesenheit von vitaler Aktivität des Fötus kann sicherlich nur auf den Ergebnissen des Ultraschalls beruhen. In diesem Fall entspricht die Größe und Entwicklung des Fötus nicht der Gestationsperiode, es gibt keinen Herzschlag. Der Arzt, der die Schwangerschaft bei einem geplanten Empfang beobachtet, kann vermuten, dass etwas nicht stimmt. Der Arzt wird die Inkonsistenz der Höhe des Uterusbodens mit dem Schwangerschaftszeitpunkt feststellen und kann den Herzschlag nicht mit einem Stethoskop fangen. Wenn der Fötus vor ein paar Tagen oder Wochen gestorben ist und die ganze Zeit im Mutterleib war, treten Vergiftungssymptome auf:

  • Fieber
  • vaginaler Ausfluss mit Blut, Schleim, Grün, Braun oder Grau mit einem bestimmten Geruch,
  • allgemeine Verschlechterung des Wohlbefindens.

Bei der Diagnose einer Fehlgeburt nach 14 Wochen wird eine Frau zur dringenden chirurgischen Reinigung des Uterus oder künstlich zur Geburt geschickt.

Mögliche Probleme

Während der Schwangerschaft werden alle Kräfte des Körpers geworfen, um die Entwicklung des Fötus zu unterstützen. Aus diesem Grund ist die natürliche Immunität der Mutter oft reduziert und chronische Krankheiten werden verschlimmert. Die Situation wird durch die Tatsache verkompliziert, dass die meisten Medikamente nicht mit der Schwangerschaft vereinbar sind, und die Behandlung von Beschwerden sollte unter der Aufsicht eines Arztes erfolgen. Wir listen die häufigsten Probleme auf, überholen Frauen während der Schwangerschaft und ihre Symptome:

  • Candidiasis oder Soor. Manifestiert durch eine Veränderung der Art des vaginalen Ausflusses. Der Schleim wird heterogen, es gibt "käsige" Knoten, Juckreiz und Brennen im Genitaltrakt. Die Sekrete können sich durch den Angriff verschiedener Infektionen ändern.
  • Erosion des Gebärmutterhalses. Wenn der Ausfluss Flecken oder Brauntöne aufweist und die Mutter den Schmerz nicht spürt, ist es möglich, dass der Gebärmutterhals untergegangen ist. Der Gynäkologe kann die genaue Diagnose auf einem Geburtsstuhl feststellen.
  • Anämie (Anämie). Dieser Zustand wird häufig durch eine Erhöhung des Blutumlaufvolumens im Körper verursacht. Rote Blutkörperchen haben keine Zeit, sich mit der erforderlichen Geschwindigkeit zu vermehren, wodurch der Hämoglobinspiegel im Blut abnimmt. Anämie äußert sich durch Schwäche, häufiges Schwindelgefühl, Beeinträchtigung des Sauerstoff- und Nährstoffwechsels. Wenn ein Problem entdeckt wird, verschreibt der Arzt Eisenpräparate.
  • Atemwegserkrankungen. Wenn Sie Symptome einer akuten Atemwegsinfektion haben - Husten, laufende Nase, Halsschmerzen, Fieber -, kann eine angemessene Behandlung nur von einem Arzt ausgewählt werden, der Ihre empfindliche Situation berücksichtigt.

Lassen Sie die Krankheit nicht spontan - der Mangel an Behandlung kann zu noch größeren Komplikationen führen und die Entwicklung des Babys und den Verlauf der Schwangerschaft beeinträchtigen.

Empfehlungen für Mütter

Im zweiten Schwangerschaftsdrittel verbessert sich das Wohlergehen der zukünftigen Mutter, es wird Zeit, Bücher über Mutterschaft zu lesen, Dinge für die Krümel auszuwählen und Kurse für Eltern zu besuchen. Finden Sie Gleichgesinnte zur gleichen Zeit wie Sie, teilen Sie Emotionen mit ihnen und besprechen Sie wichtige Themen im Zusammenhang mit der Mutterschaft.

Intimes Leben

Sex ist jetzt nicht verboten, wenn es keine Schwangerschaftskomplikationen gibt - Androhung von Fehlgeburten, verkürztem Gebärmutterhals und anderen. Die Formen der zukünftigen Mutter sind gerundet, die Brust wird gegossen, was sie für ihren Partner noch sexueller attraktiv macht als zuvor. Hormonelle Veränderungen im Körper erhöhen oft die Libido und Orgasmen werden besonders hell. Versuchen Sie einfach, plötzliche Bewegungen während des Geschlechtsverkehrs zu vermeiden, wählen Sie eine Haltung ohne Druck auf den Bauch und ein tiefes Eindringen in die Scheide.

Körperliche Aktivität

Das Hauptprinzip bei körperlicher Bewegung ist nicht zu überfordern. Hören Sie auf Ihren Körper - wenn Sie sich müde fühlen, beenden Sie das Training. Werdende Mütter eignen sich am besten für Yoga, Gymnastik für Schwangere, Schwimmen. Vermeiden Sie übermäßiges Krafttraining, Joggen, Krafttraining, Reiten und Radfahren.

In der Ernährung der Mutter ist es notwendig, den Anteil an Eiweiß und Kalzium zu erhöhen. Proteine ​​sind notwendig für das Wachstum und die Entwicklung des Fötus, die Bildung neuer Gewebe. Eiweißreich: Fleisch, Eier, Milchprodukte, Nüsse. Die Quelle für wertvolle Aminosäuren und Vitamine ist Fisch. Meeresfrüchte sind auch reich an Vitamin D, das für die vollständige Aufnahme von Kalzium notwendig ist.

Calcium - ein unverzichtbarer Bestandteil des Knochengewebes - wird für die Bildung des Skeletts, der Muskeln des Babys, benötigt. Dieses Spurenelement ist in Hülle und Fülle in Hüttenkäse, Käse und Blattgemüse enthalten. Beschränken Sie die Aufnahme von allergenen Produkten wie Honig, Schokolade, Zitrusfrüchten und anderen.

In kleinen Mengen benötigt der Körper und Fette. Nützliche natürliche Pflanzenöle. Trockenfrüchte, ballaststoffreiches Gemüse hilft bei Verstopfung. Vitamin-Mineral-Komplexe für schwangere Frauen, die normalerweise während der gesamten Trächtigkeitsdauer eingenommen werden, helfen, einen Mangel des einen oder anderen Nährstoffs im Körper zu verhindern.

Folgen Sie den Grundsätzen eines gesunden Lebensstils während der Schwangerschaft, um schlechte Gewohnheiten aufzugeben. Kombinieren Sie moderate Bewegung mit Entspannung, Spaziergänge an der frischen Luft. Nehmen Sie mögliche Einschränkungen nicht für selbstverständlich - von Zeit zu Zeit können Sie sich mit Süßigkeiten verwöhnen oder auf Sportunterricht verzichten. Die Hauptsache ist ein gesunder Lebensstil im Allgemeinen.

Bewertungen zukünftiger Mütter

In der 14. Schwangerschaftswoche. So weit, so gut. Übelkeit jedoch abends ab ca. 19 Stunden. Von allen bekannten Frauen war niemand nachts krank, nur tagsüber. Für Perioden möchte ich verschiedene Nahrungsmittel: Wie Verrückte trinke ich Tomatensaft in Liter, ich esse Granatäpfel, dann Mandarinen usw. Und ich hasse alles, was ich vor der Schwangerschaft geliebt habe. Die Schwangerschaft ist die zweite und völlig anders als die erste.

Guest_oxana

http://www.kid.ru/forummam6/t33.html

Ich habe gestern 2 kg gewogen und erholt - das ist nichts, aber als ich meine Mengen gemessen habe, war ich geschockt! Die Taille hat sich bereits um 6 cm erhöht, die Hüften um 1 cm ... was passiert als nächstes. : ohmy: Klassische Hosen können nicht mehr getragen werden, sie sind immer noch geschlossen, aber es fällt mir schwer, mich hinzusetzen, ich trage eine niedrige Jeans, nur ich fühle mich in ihnen wohl.

Puzatik

http://www.kid.ru/forummam6/t33.html

und heute habe ich von der Registrierung im Allgemeinen 14 Wochen bis zur Gewichtszunahme, obwohl sich der Bauch etwas aus der üblichen Hose ausbeult, aber ich denke, dass dies eher mit der nicht sehr stabilen Verdauung zusammenhängt, er ist irgendwie aufgebläht.

Siebenschläfer

http://www.kid.ru/forummam6/t33.html

Ich habe 14 Wochen der zweiten Schwangerschaft, es ist viel schwieriger als die erste, weil der Körper nicht wiederhergestellt wird, aber ich gebe nicht auf: Ich trinke Vitamine, esse Obst und bin nicht mehr krank wie zuvor. Das einzige, was ich öfter auf ein kleines und meinen Rücken tue, tut weh!

Mutter Oksana

http://www.kid.ru/forummam6/t33.html

Hi! Ich bin 14 Wochen gegangen ... es gab keine Toxikose und der Appetit war einfach brutal! Ich dachte, ich hätte mindestens ein Kilogramm von 2 gewonnen, aber es waren nur 200 Gramm! Der Bauch ist auch nicht sichtbar, aber ich möchte, dass er auffällt ... Ich sah mein Baby im Ultraschall, ich sah sein Herz schlagen.

Lali

http://www.kid.ru/forummam6/t33.html

Mit dem ersten Kind in Woche 13 sagten sie mir, dass es einen Jungen geben würde. Und jetzt 14 Wochen und das Baby versteckt sich, wer da ist))

Der Gast

https://mamapedia.com.ua/forum/v-ozidanii-chuda/calendar-beremennosti/14-week-beremennosti.html

Ich habe die 14. Woche und ich habe nur 1kg abgeholt, obwohl es keine Toxikose gab. Ich nehme 500-600g pro Woche mit meinem ersten Kind. eingetippt

Zarima

http://4womanlife.ru/forum/childrens/pregnancy/pregnancy-weeks/14-nedelya-beremennosti.html

Ich habe 14 Wochen und 4 Tage.)) Gestern bin ich auf Ultraschall gegangen, weil ich eine PANIK hatte! Die Toxikose verschwand plötzlich, der Brustkorb schien aufgebläht zu sein und war nicht so schmerzhaft, und am Morgen gab es überhaupt keinen Bauch. Alles ist in Ordnung, sie sah auf den Monitor, die Tochter taumelt fröhlich und fröhlich))

Der Gast

http://www.woman.ru/health/Pregnancy/thread/4361579/

Video ansehen: 14. SSW 14. Schwangerschaftswoche (August 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send