Schwangerschaft

Stillende Strepsils: Regeln für die Einnahme und Dosierung

Pin
Send
Share
Send
Send


Halsschmerzen können für Frauen während der Stillzeit ein Problem sein. Wie kann ich meine Mutter behandeln, welche Medikamente können verwendet werden und welche nicht? Dies ist nur eine kleine Liste von Problemen, mit denen eine stillende Mutter konfrontiert ist.

Heute, in jeder Apotheke, können Sie eine große Auswahl an Medikamenten sehen, die Halsschmerzen lindern und zur Behandlung von Angina pectoris, Tonsillitis und Pharyngitis eingesetzt werden. Allerdings sind nicht alle diese Medikamente für stillende Mütter geeignet.

Kann man während der Stillzeit Strepsils machen?

Drug Strepsils hergestellt in Form von Tabletten zur Resorption und in Form eines Sprays. Dieses Medikament wird zur Behandlung von HNO-Erkrankungen sowie in der Zahnheilkunde verwendet.

Wenn eine Frau in der Stillzeit Halsschmerzen hat, möchte sie nicht lange nachdenken und wertvolle Zeit auf der Suche nach einer anständigen Behandlung verlieren. Der einzige Wunsch besteht darin, eine Antwort und einen wirklichen Rat zu erhalten, der dazu beiträgt, die Schmerzen loszuwerden, um sich ganz der Pflege des Babys zu widmen.

Strepsils mit HBV ist nicht nur ein schneller Assistent mit starken Halsschmerzen. Strepsils verdankt Lidocain und anderen Komponenten, die den behandelten Bereich einfrieren, eine ausreichend starke analgetische Wirkung, wodurch der starke Schmerz beseitigt wird.

Dieses Medikament hat keine spezifischen Kontraindikationen für die gesamte Stillzeit. Die Anweisungen besagen jedoch, dass die Behandlung einer stillenden Frau mit diesem Medikament unter mehreren Bedingungen erfolgen sollte:

  • nach Indikationen - bzw. alle Indikationen werden vom Arzt bestimmt,
  • unter ärztlicher Aufsicht.

Bei der Anwendung von Strepsils während der Stillzeit lohnt es sich, die Dosierung sorgfältig zu überwachen und auf jeden Fall nicht zu erhöhen. Das Baby erhält zwar in sehr kleinen, aber unvermeidlichen Dosen die Komponenten, die in dieser Zubereitung enthalten sind. Einige Ärzte empfehlen sogar, sie zu reduzieren. Strepsils beim Füttern und von den in den Anweisungen angegebenen Erlaubnissen sechsmal anwenden, zweimal täglich.

Wenn Ihr Arzt Ihnen Strepsils-Tabletten oder Laktationsspray verschrieben hat, denken Sie daran, dass dieses Medikament allgemeine Kontraindikationen hat. Dazu gehören:

  • individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels (meistens Lidocain),
  • auch Anfälle von Asthma bronchiale (wenn der Arzt ein Spray verschrieben hat).

Wenn die Erkrankung auf ein mittelschweres oder schweres Stadium zurückzuführen ist, ist es besser, Strepsils in Form von Tabletten oder Spray zu verwenden, als anschließend während der Stillzeit Antibiotika einzunehmen.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass Sie sich in einer so entscheidenden Zeit, in der Mutti stillt, nicht selbst eine Behandlung verschreiben dürfen, sei es Strepsils oder andere Arzneimittel.

Die Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels

Strepsils ist ein antimikrobieller und fungizider Wirkstoff. Es ist wirksam gegen Streptokokken, Staphylokokken, Klebsiella, Proteus, Candida und andere Pilze. Die Wirkstoffe sind Amylmetacresol und 2,4-Dichlorbenzylalkohol. Sie zerstören die mikrobielle Membran und bewirken in Mikroorganismen eine Dehydratisierung (Dehydratisierung), wodurch pathogene Bakterien absterben.

Es gibt elf Sorten des Arzneimittels (10 Pastillentypen und ein Sprühdosierspray), die sich in einer Reihe von Hilfskomponenten, Geschmack und Aroma unterscheiden. Betrachten Sie einige von ihnen:

  1. Das Original Enthält Anis- und Pfefferminzöle, die die Speichelsekretion erhöhen und die Mundschleimhaut mildern. Schmerzmittel und wirkt leicht entzündungshemmend.
  2. Mit Vitamin C. Neben den Hauptkomponenten enthält Ascorbinsäure, die das Immunsystem stärkt, entzündungshemmende Wirkung. Vitamin C hilft bei Schwellungen und Entzündungen.
  3. Mit Honig und Zitrone. Lindert Entzündungen, beruhigt den Hals, lindert ein wenig. Die Zusammensetzung enthält Honigextrakt, Pfefferminzöl und Zitrone.
  4. Mit Zitrone und Kräutern (ohne Zucker). Speziell für Menschen konzipiert, die keinen Zucker konsumieren. Enthält Rosmarin. Erweicht die Nasopharynxschleimhaut, wirkt antibakteriell und expektorierend. Beseitigt Entzündungen.
  5. Mit Eukalyptus und Menthol. Eukalyptusöl in der Zusammensetzung hat eine zusätzliche antiseptische Wirkung. Menthol verengt die Blutgefäße, beseitigt Schwellungen und erleichtert das Atmen. Das Medikament lindert den Schweiß und mildert den trockenen Husten.
  6. Strepsils Plus. Türkistabletten mit Mentholaroma enthalten Lidocain, das eine gute analgetische Wirkung erzeugt.
  7. Intensiv Es wirkt fiebersenkend, bekämpft Entzündungen aktiv und lindert Schmerzen. Beseitigt Schwellungen, die das Verschlucken verhindern.

Es ist unter bestimmten Bedingungen erlaubt, jegliche Art von Medikamenten zu verwenden (mit Kenntnis des Arztes), mit Ausnahme von Strepsils, das intensiv gestillt wird. Es umfasst Flurbiprofen, das in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert ist.

Die Tabletten sollten eine halbe Stunde vor oder nach den Mahlzeiten aufgelöst werden. Das Medikament ist auch in Form eines Aerosols zur Spülung der Mundhöhle erhältlich.

Die Wirkung des Medikaments auf die Laktation

Strepsils wirkt lokal, es wird schnell aus dem Körper ausgeschieden und die Wirkstoffkonzentration in der Milch ist so gering, dass der Geschmack nicht beeinträchtigt wird. Die Einnahme des Medikaments hat keinen Einfluss auf die Produktion von Muttermilch, dh die Menge an Nahrungsmitteln, die das Kind erhält, bleibt dieselbe wie vor der Behandlung des Halses. Daher muss das Stillen nicht unterbrochen oder gestoppt werden.

Um die Behandlung so sicher wie möglich zu gestalten, ist es besser, das Medikament nachts nach der letzten Fütterung des Kindes einzunehmen. Es wird nicht empfohlen, Strepsils mit der Einnahme anderer Arzneimittel zu kombinieren.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Bevor Sie Strepsils bestimmungsgemäß verwenden, müssen Sie mit den allgemeinen Gegenanzeigen vertraut sein:

  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels,
  • Asthma bronchiale (im Fall von Spray).

Die Entscheidung für die Frage, ob Strepsils stillende Mutter sein kann, wird vom Arzt getroffen. Nur er ist berechtigt, die volle Verantwortung für die Sicherheit des Medikaments während der Stillzeit zu übernehmen.

Strepsils wird nicht für Patienten mit schweren Erkrankungen der Nieren und der Leber empfohlen, da dies den Verlauf der Erkrankung verschlimmern kann. Menschen, die an Diabetes leiden, sollten vorsichtig sein - in einem Bonbon sind 2,5 Gramm enthalten. Zucker (mit Ausnahme von Zitronenpastillen).

Eine Überdosierung dieses Arzneimittels ist ziemlich selten. Die Hauptsymptome, die darauf hinweisen, sind Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. Bei ähnlichen Symptomen muss der Magen dringend gewaschen und ein Adsorbens eingenommen werden.

Regeln für die Verwendung in HB

Die Anweisungen für die Anwendung von Strepsils während der Stillzeit deuteten darauf hin, dass die Behandlung gemäß den Anweisungen durchgeführt werden sollte, die vom Fachmann (Therapeut, HNO, Zahnarzt) und unter seiner Aufsicht festgelegt werden.

Wenn Sie Strepsils während der Stillzeit erhalten, müssen Sie die vom Therapeuten empfohlene Dosierung beachten und auf keinen Fall überschreiten. Da die Bestandteile des Arzneimittels in geringen Mengen während der Fütterung in den Körper des Neugeborenen gelangen. Manchmal reduzieren Ärzte die Verwendung von Strepsils von sechs Tagesdosen auf zwei.

Der Spezialist entscheidet sich für eine bestimmte Dosis anhand folgender Faktoren:

  • das Wohl der laktierenden Frau,
  • die Schwere der Krankheit
  • Alter des Babys,
  • individuelle Verträglichkeit von Substanzen, aus denen das Medikament besteht.

Wenn Sie Strepsils während des Stillens einnehmen, sollte die Mutter regelmäßig das Wohlbefinden des Babys überwachen. Dichlorbenzylalkohol und Lidocain, die Teil der Zubereitung sind, sind Allergene. Bei Hautausschlag, Abschälen und Rötung der Haut eines Kindes sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort beenden und Ihren Arzt um Rat fragen.

Unter den Strukturanaloga mit der gleichen aktiven Komponente:

  • Coldact Lorpils,
  • Rinza Lorsept,
  • Suprama HNO,
  • Gorpils,
  • Astrasept,

Analoga von Strepsils, die eine ähnliche therapeutische Wirkung haben (von Halsschmerzen):

  • Antigrippin,
  • Coldrex MaxGripp,
  • Dr. Theiss Angi Sept,
  • Vicks Active SimptoMax.

Fazit

Strepsils dürfen während des Stillens erhalten. Es lindert den Zustand von Erkältungen und lindert Halsschmerzen. Es sollte jedoch in Verbindung mit starkem Trinken, Bettruhe und Antipyretikum (falls erforderlich) verwendet werden. Bei anhaltenden Symptomen einen Spezialisten konsultieren. Höchstwahrscheinlich wird er andere Behandlungsmethoden auswählen.

allgemeine Informationen

Erkältungen bei einer stillenden Frau sind nicht ungewöhnlich. Was ist die Behandlung in diesem Fall und können lokale Antiseptika von einer stillenden Mutter genommen werden, um Halsschmerzen zu lindern? Stillärzte, Allgemeinmediziner und HNO-Ärzte empfehlen, Strepsils während der Stillzeit einzunehmen, da es nicht in die Milch eindringt.

Strepsils hat antiseptische, fungizide und lokalanästhetische Eigenschaften. Es wird für entzündliche Prozesse im Nasopharynx, im Hals und in der Mundhöhle verschrieben. Wirksam bei der Behandlung von:

  • Angina
  • Gingivitis, Stomatitis.
  • Parodontitis.
  • Pharyngitis
  • Mit Schwellung der Tonsillen und des Nasopharynx.
  • Candidale Läsionen des Mundes, Pharynxring.

Der große Vorteil des Medikaments ist, dass es in Form von Lutschtabletten zum Saugen und Sprühen für den lokalen Gebrauch erhältlich ist. Die Tabletten werden von einem pharmakologischen Hersteller mit unterschiedlichen Aromen und Inhaltsstoffen hergestellt, jedoch mit einem therapeutischen Effekt:

  • Anis und Minze.
  • Kräuter und Zitrone
  • Honig und Zitrone
  • Mit Vitamin C.
  • Eukalyptus und Zitrone.
  • Lidocain und Amylmetacresol.

Unterschiedliche Geschmäcker sind nicht nur zum Zweck eines angenehmen Patientengeschmacks gedacht, sondern auch unter Berücksichtigung der damit verbundenen Erkrankungen. So kann Mama, die während des Stillens Strepsils zugewiesen wurde, Pastillen mit dem Geschmack von Honig und Kräutern wählen, wenn sie an Diabetes leidet.

Man sollte die persönliche allergologische Vorgeschichte nicht vergessen und zusammen mit dem behandelnden Arzt die geeignete Zusammensetzung der Pastillen wählen.

Bei Bronchialasthma sollte kein Spray verwendet werden, um keinen Erstickungsanfall auszulösen.

Stillzeit Strepsils: Können Frauen?

Das Medikament "Strepsils" wird in Tablettenform oder in Sprayform in kleinen Dosen hergestellt. Es wird effektiv zur Behandlung von Hals und Mundhöhle in der Zahnheilkunde eingesetzt. Das Vorhandensein einer solchen Komponente wie Lidocain trägt zum schnellen Einfrieren des behandelten Bereichs und zu einer starken Linderung der Schmerzsymptome bei.

Gemäß der Gebrauchsanweisung - dieses Medikament ist während des Stillens nicht verboten. Vor der Einnahme muss eine stillende Mutter jedoch die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • nur entsprechend den Angaben eines Facharztes (HNO, Zahnarzt, Allgemeinarzt) anwenden,
  • Nehmen Sie Strepsils mit der genau vorgeschriebenen Dosierung und nur unter Aufsicht des behandelnden Arztes ein.

Medikamentendosierung

Achten Sie bei der Einnahme von Strepsils sorgfältig auf die Dosierung. Immerhin gelangen seine Bestandteile, wenn auch in geringen Mengen, aber dennoch mit der Muttermilch in den Körper. Je nach individueller Behandlung kann auf Empfehlung eines Arztes die Tagesdosis des Arzneimittels um das 6/2-fache reduziert werden.

Die wichtigsten Faktoren, die die von einem Spezialisten verordnete Dosierung bestimmen:

  • Sich stillende Mutter fühlen.
  • Die Schwere der Krankheit.
  • Das Alter des Babys
  • Portabilität der Bestandteile des Arzneimittels.

Nach der Einnahme von Strepsils ist es notwendig, das Wohlbefinden des Kindes zu beobachten. Wenn irgendwelche Veränderungen auftreten (Angstzustände des Kindes, Hautausschläge, Rötung, Ablösen der Haut), nehmen Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort auf und konsultieren Sie einen Spezialisten.

Strepsils während der Stillzeit: eine Beschreibung des Arzneimittels, insbesondere der Verwendung

Laktierende Frauen leiden oft an Erkältungen viralen Ursprungs. Die häufigste Kategorie umfasst HNO-Erkrankungen. Sie äußern sich als unangenehme Empfindungen in der Mundhöhle, Schmerzen beim Schlucken, Wunden, Trockenheit.

Srepsils ist ein beliebtes medizinisches Produkt zur Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten im Rachenraum und in der Mundhöhle. Kann ich das Medikament zu einer stillenden Mutter bringen und wird es dem Baby schaden? Darüber weiter.

Kurzbeschreibung

Srepsils ist ein kombiniertes topisches Medikament, das in der HNO-Praxis und Zahnmedizin verwendet wird. Ein Antiseptikum ist gegen eine Vielzahl von Pathogenen wirksam.

Das Medikament wird in Form von Pastillen hergestellt, die einen unterschiedlichen Geschmack, eine andere Farbe und ein anderes Aroma aufweisen. Sorten der Droge:

  • Das Original wird in Form von runden roten Tabletten mit Anisgeschmack hergestellt. Möglicherweise Flecken, weiße Blüte und Luftblasen im Karamell. Hauptkomponenten: 2,4-Dichlorbenzylalkohol, Amylmetacrizol. Zusätzliche Substanzen: Pfefferminzöl, E124, 2-Isopril-methylcyclohexanol-1, E122, ätherisches Anisöl, Glukose-Süßwaren.
  • Kräuter und Zitrone - erhältlich in Form von runden gelben Tabletten mit Zitronengeschmack. Eigenschaften: leicht weißliche Plakette, ungleichmäßige Kanten, ungleichmäßige Farbe. Die Hauptzusammensetzung ist die gleiche, zusätzliche Substanz: Weinsäure, Maltit, E953, E104. Und auch lösliches Saccharin, Zitronenduft.
  • Zitrone und Honig - kommt in Form von runden Pillen mit charakteristischem Zitronenhoniggeschmack, weißlicher Plaque, unebenen Kanten und Luftblasen im Karamell. Zusätzliche Bestandteile: Zitronenöl, Dioxysuccinsäure, Honig, Lebensmittelfarbe E104. Auch Minzöl, Glukose-Süßwaren.
  • Vitamin C - zusätzlich zu den Hauptwirkstoffen bei der Herstellung von Ascorbinsäure.
  • Eukalyptus und Menthol - ausgenommen Wirkstoffe in Eukalyptus und Mentholöl.

Die Tabletten werden in einer Packung mit 4, 6, 8, 12 Stück, einem Blister in einem Karton, angeordnet. Das Medikament wird in Form eines Sprays freigesetzt.

Strepsils werden für Entzündungen des Zahnfleisches, der Zunge, des Rachens verschrieben. Kann zur Behandlung von entzündlichen Prozessen in den Geweben der Mundhöhle, Halsschmerzen und Parodontitis verwendet werden.

Dosierung für stillende Frauen

Viele stillende Mütter fragen sich: "Ist es möglich, Strepsils in der in der Gebrauchsanweisung angegebenen Dosierung einzunehmen?". Nach der Untersuchung verschreibt der behandelnde Arzt das Medikament und bestimmt die Dosierung. Laktierende Frauen dürfen die vom Therapeuten empfohlene Dosierung nicht ändern.

Die Dosis hängt von der Gesundheit der stillenden Frau ab, von der Schwere der Erkrankung, dem Alter des Säuglings und der Verträglichkeit der Komponenten des Medikaments. Basierend auf diesen Informationen kann der Arzt die Dosis (nach oben oder unten) oder die Häufigkeit der Verabreichung ändern. Der Patient muss die Dosierung genau einhalten! Nur in diesem Fall ist die Behandlung sicher und effektiv. Die Behandlung erfolgt unter ständiger Aufsicht eines Arztes.

Sicherheitsmaßnahmen

Ärzten zufolge ist Strepsils eine wirksame und sichere Behandlung von Erkrankungen des Halses und der Mundhöhle viralen Ursprungs, die während der Stillzeit eingenommen werden können. Demnach ist es nicht notwendig, das Stillen während der Behandlung zu beenden.

Ein weiterer wichtiger Punkt - eine stillende Frau sollte vom Arzt über alle möglichen Nebenwirkungen bei der Einnahme des Arzneimittels erfahren. Verfeinern Sie die Informationen über die Wirkung der Bestandteile des Arzneimittels auf den Kinderkörper.

Während der Behandlung sollte die stillende Frau das Wohlbefinden des Kindes überwachen. Wenn das Baby unruhig, launisch oder allergisch geworden ist, beenden Sie die Einnahme des Arzneimittels und besuchen Sie den behandelnden Arzt. Er kann empfehlen, das Kind auf künstliche Ernährung umzustellen oder ein sichereres Medikament zu wählen.

Somit kann das Medikament während der Stillzeit eingenommen werden, jedoch nur nach ärztlicher Verschreibung. Die Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung hängt von der Schwere der Erkrankung und dem Gesundheitszustand der stillenden Frau und ihres Kindes ab. Befolgen Sie diese Richtlinien, und die Behandlung ist sicher und effektiv.

Kann ich das Medikament Strepsils während der Stillzeit verwenden?

Halsschmerzen während der Stillzeit für jede Frau ist ein zusätzliches Unbehagen, das nicht nur durch unangenehme Empfindungen im Mund verursacht wird, sondern auch durch die Möglichkeit einer Behandlung. Trotz der großen Auswahl an Medikamenten: Streps, Faringosept, Ingalipt und anderen ist es manchmal sehr schwierig, ein für das Stillen geeignetes Medikament zu finden. Die Situation wird durch die Tatsache verkompliziert, dass während der Stillzeit zusammen mit Milch in den Körper eines Neugeborenen Substanzen gelangen können, die für seine Gesundheit unsicher sind.

Dosierung und Rezept

Achten Sie bei der Einnahme von Strepsils sorgfältig auf die Dosierung. Immerhin gelangen seine Bestandteile, wenn auch in geringen Mengen, aber dennoch mit der Muttermilch in den Körper. Je nach individueller Behandlung kann auf Empfehlung eines Arztes die Tagesdosis des Arzneimittels um das 6/2-fache reduziert werden.

Die wichtigsten Faktoren, die die von einem Spezialisten verordnete Dosierung bestimmen:

  • Sich stillende Mutter fühlen.
  • Die Schwere der Krankheit.
  • Das Alter des Babys
  • Portabilität der Bestandteile des Arzneimittels.

Nach der Einnahme von Strepsils ist es notwendig, das Wohlbefinden des Kindes zu beobachten.

Bei Veränderungen (Angst vor dem Baby, Hautausschlag, Rötung, Abschälen der Haut) sofort die Einnahme des Medikaments abbrechen und einen Facharzt aufsuchen.

Die Verwendung von Tabletten und Spray Strepsils während der Fütterung

Инфекции дыхательных путей довольно частый спутник человека, особенно с наступлением осенней слякоти и зимних холодов. Вдвойне неприятно, когда заболела мамочка, кормящая грудью ребенка. Die Auswahl von Medikamenten zur Behandlung des Halses muss besonders sorgfältig angegangen werden, da die Aufgabe dadurch erschwert wird, dass nicht nur das erkrankte Organ geheilt werden muss, sondern auch das Kind nicht geschädigt werden muss. Jedes Medikament gelangt auf die eine oder andere Weise in die Muttermilch. Wie sicher ist die Wahl, wenn sich herausstellt, dass Strepsils gilt und ob dieses Werkzeug zwei Hauptaufgaben erfüllen kann: Nur ein Arzt bestimmt die Heilung und keinen Schaden.

Strepsils - Komposition und Aktion

Bis 2010 hatte dieses Medikament eine führende Position beim Verkauf von Medikamenten gegen Halskrankheiten eingenommen und konnte sich seitdem kontinuierlich in den Top 3 der Bestseller behaupten. Er gewann an Popularität durch seine Sicherheit und eine große Vielfalt an Formen. Die Behandlung des Halses war noch nie so angenehm: Sie können je nach Ihrem Lieblingsgeschmack und sogar Ihrer Farbe berühmte Süßigkeiten auswählen.

Strepsils erhielt seinen Namen durch Streptokokken, die Bakterien, die am häufigsten Erkrankungen des Halses hervorrufen. Das Medikament wird als Lutschtabletten zum Saugen oder als Spray zur Spülung des Rachens abgegeben. Die Komponente des Arzneimittels umfasst zwei Wirkstoffe:

  • Amylmetacresol - eine bakteriostatische, bakterizide Komponente, die die Pathogenmembran zerstört
  • 2,4-Dichlorbenzylalkohol ist ein Element, das Mikroorganismen entwässert und zu ihrem Tod führt.

Aufgrund des in den Medikamenten enthaltenen Lidocains bewältigt Strepsils erfolgreich starke Schmerzen bei Halsentzündungen. Die Zusammensetzung des Sprays und der Tabletten ist identisch und die Wirkung des Arzneimittels ist bei den folgenden Pathologien sehr wirksam:

  • Pharyngitis
  • Laryngitis
  • Tonsillitis
  • Paradontitis
  • Stomatitis (einschließlich Aphthose)
  • Parodontitis.

Die weit verbreitete Anwendung von Strepsils aufgrund der Tatsache, dass für den Kauf kein Rezept vom Arzt erforderlich ist. Nicht nur in den Apothekenregalen Russlands, sondern auch in den Vereinigten Staaten von Amerika und in den EU-Ländern ist dieses Medikament frei verfügbar. Das allein ist ein Indikator für Sicherheit.

Strepsils und Stillen

Wenn eine stillende Mutter eine solche Belästigung hatte wie eine Infektion der Atemwege, dann lautet die Hauptregel, wie bei anderen Krankheiten, nicht, sich selbst zu behandeln und nicht darauf zu hoffen, „dass sie vielleicht von selbst kommt“. Es ist notwendig, sich ständig daran zu erinnern, dass die Verantwortung im Falle einer GW zwei Aspekte hat: ein Kind nicht mit einer Krankheit zu infizieren und die Behandlung nicht zu schädigen. Es ist besser, von Dr. Strepsils verschrieben zu werden, als anschließend den eigenen Körper und die Kinder mit Antibiotika zu belasten und zu versuchen, die Krankheit aus dem vernachlässigten Zustand herauszunehmen. Trotzdem sind Erkrankungen des Halses Infektionen, die durch die Vermehrung von Bakterien verursacht werden, und die Ausbreitungsgeschwindigkeit ist manchmal sehr schwer zu kontrollieren, insbesondere angesichts des engen Kontakts zwischen Mutter und ihren Krümeln.

Die Gebrauchsanweisung verbietet die Verwendung von Strepsils während des GW nicht ausdrücklich. Es gibt jedoch zwei Punkte, die erfüllt werden müssen:

  • Sie können seine Mutter nur mit einem Arzttermin verwenden.
  • Sie können nur die erlaubte Dosis während der Stillzeit verwenden.

Im Laufe des HB erhält das Baby auf jeden Fall einen Teil der medizinischen Bestandteile mit Milch, einschließlich Lidocain und Dichlorbenzylalkohol. Diese Substanzen sind in der Liste der Allergene enthalten. Daher müssen Sie die Reaktion des Körpers des Kindes sorgfältig überwachen.

Wenn der Arzt Strepsils für die stillende Mutter verordnet hat, sollten Sie sicherstellen, dass nicht nur sie, sondern auch das Baby keine generellen Kontraindikationen hat:

  • Intoleranz gegenüber den einzelnen Bestandteilen des Arzneimittels
  • Bronchialasthma (zur Sprühbehandlung).

Die Entscheidung, ob Sie während der Stillzeit mit Strepsils behandelt werden sollen, wird vom Arzt entschieden. Nur er ist berechtigt, die Verantwortung für die Sicherheit der Verwendung von Medikamenten während der Stillzeit zu übernehmen.

Häufigkeit der Einnahme und Dosis für eine stillende Mutter

Die vom Arzt verordnete Dosierung muss unbedingt beachtet werden. Parallel dazu müssen Sie die Reaktion des Babys auf die Bestandteile des Medikaments in seinem Körper überwachen. Wenn Änderungen im Verhalten des Babys und im Zustand der Haut auftreten: Hautausschlag, Rötung, Reizbarkeit, Angstzustände, sollten Sie die Einnahme von Strepsils sofort beenden und Ihren Arzt kontaktieren.

Bei der Bestimmung der Dosis orientiert sich der Arzt an folgenden Faktoren:

  • Patientenzustand
  • Vernachlässigung der Krankheit
  • Alter des Kindes
  • Drogentoleranz
  • Fehlende allgemeine Gegenanzeigen.

Nach einem Vergleich aller Indikationen ist es möglich, dem Arzt der stillenden Mutter eine Dosis zu empfehlen, die in der Zusammenfassung des Arzneimittels zur Hälfte angegeben ist. Wenn ein anderer Patient bis zu 8 Tabletten oder Aerosol "pshik" pro Tag zeigt, können Sie beim Stillen 4-5 Lutschtabletten oder Spülungen vornehmen. Die Beobachtung durch einen Spezialisten ist während des gesamten Prozesses der medikamentösen Behandlung erforderlich.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels sind für die gesamte Strepsils-Linie identisch. Die Indikationen für die Behandlung stillender Mütter sind:

  • Halsentzündungen (bei Erkrankungen, die durch verstopfte Nase verursacht werden, kann der Arzt Strepsils mit Menthol und Eukalyptus verschreiben, die die Atmung erleichtern)
  • Zahnerkrankungen (Stomatitis etc.)
  • ARVI
  • Trockener, reizender Husten.

Zu den Kontraindikationen, außer allgemein, in Form von Intoleranz und Asthma bronchiale (für Spray) gehören:

  • Diabetes mellitus (die Ausnahme ist Strepsils ohne Zucker, aber es hat Zitronengeschmack und Vorsicht beim Verschreiben während des Stillens schadet nicht)
  • Strepsils intensiv. Seine Zusammensetzung unterscheidet sich radikal von allen Produkten dieser Linie und besteht aus einem einzigen Element - Flurbiprofen, das für Schwangere, Stillende und Kinder unter 12 Jahren nicht akzeptabel ist.

Analoge Strepsils in den russischen Pharmazeutika

Die außergewöhnliche Beliebtheit des Medikaments wurde von konkurrierenden Unternehmen der pharmazeutischen Industrie nicht unbemerkt gelassen. Es gab also Analoga, die auf dem russischen Arzneimittelmarkt weit verbreitet waren. Üblicherweise können sie in zwei Gruppen unterteilt werden:

  • Produktion europäischer Firmen: Deutschland - Neo-Angin, Angi-Sept
  • Indische Produzenten: Ajisept, Gorpils, Lorpils.

Lutscher europäischer Pharmakologen unterscheiden sich in Preis und Zusammensetzung praktisch nicht vom Original. Indische Medikamente haben einen sehr günstigen Preis, aber ihre Wirksamkeit lässt leider zu wünschen übrig.

Anweisungen zur Verwendung von Tabletten und Spray Strepsils finden Sie hier.

Kann man während des Stillens mit Strepsils behandelt werden?

Niemand ist immun gegen Krankheiten, und eine stillende Mutter ist keine Ausnahme. Halsschmerzen, Kitzeln, unangenehmes Gefühl beim Schlucken sind Anzeichen für eine infektiös-entzündliche Erkrankung der Mundhöhle und des Rachens. Die Situation wird durch die Tatsache verkompliziert, dass während des Stillens die meisten Medikamente für eine Frau kontraindiziert sind, da ihre Bestandteile die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen können, wenn es zusammen mit der Muttermilch in den Körper gelangt. Aus diesem Grund müssen Sie vor der Anwendung des Arzneimittels sicherstellen, dass es für das Baby nicht schädlich ist.

Strepsils wird zur Behandlung von Infektionskrankheiten und entzündlichen Erkrankungen des Halses und der Mundhöhle verwendet und wirkt antimikrobiell, antimykotisch und erweichend.

Gemäß den Anweisungen ist Strepsils bei stillenden Müttern nicht kontraindiziert, die Verwendung sollte jedoch unter den folgenden Bedingungen erfolgen:

  1. Nur ein Arzt kann es verschreiben.
  2. Nur in den vom Arzt verordneten Dosen anwenden.

Während des Stillens erhält das Kind auf jeden Fall eine bestimmte Dosis der Komponenten, die in der Medikation enthalten sind, einschließlich Dichlorbenzylalkohol und Lidocain. Diese Komponenten sind oft allergisch, daher ist es während der Einnahme von Strepsils erforderlich, die Manifestation von Reaktionen im Baby zu überwachen.

Unter den allgemeinen Gegenanzeigen:

  • Komponentenintoleranz,
  • Asthma bronchiale (beim Auftragen des Sprays).

Wenn der Arzt Strepsils stillende Mutter verschreibt, sollten Sie sicherstellen, dass die oben genannten Kontraindikationen nicht im Baby sind.

Die Dosierung sowie der Zweck des Arzneimittels werden nur vom Arzt bestimmt. Eine stillende Mutter sollte sich kein Medikament verschreiben und die von einem Arzt empfohlene Dosis erhöhen.

Die vom Arzt verschriebene Dosierung hängt von folgenden Faktoren ab:

  • mamas gesundheit,
  • die Schwere der Krankheit
  • Alter des Kindes
  • Portabilität der Bestandteile des Arzneimittels.

In Abhängigkeit von diesen Faktoren kann die vom Arzt empfohlene Dosierung im Vergleich zu der in der Anleitung angegebenen um das 2-3-fache reduziert werden. Auf keinen Fall sollte eine stillende Frau die verschriebene Dosis erhöhen, um die Gesundheit des Babys nicht zu beeinträchtigen. Der gesamte Behandlungsprozess und die Verwendung des Arzneimittels durch eine stillende Mutter erfolgen unter Aufsicht eines Spezialisten.

Sicherheit

Strepsils gilt als wirksames und harmloses Mittel zur Behandlung des Halses und der Mundhöhle, so dass das Stillen während der Anwendung nicht unterbrochen werden muss. Wenn ein Arzt dieses Medikament verschreibt, muss die Mutter auf jeden Fall klären, welche Nebenwirkungen es hat, wie sie sich manifestieren und wie sie sich auf das Kind auswirken können.

Bei der Einnahme des Medikaments ist es wichtig, den Zustand und das Wohlbefinden des Babys zu überwachen. Im Falle von Reaktionen sollten Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen und einen Arzt aufsuchen.

So kann die Anwendung von Strepsils sowie anderen Medikamenten das Stillen nur von einem Arzt verordnet werden. Abhängig von der Komplexität der Erkrankung und dem Zustand der Mutter und des Babys bestimmt der Arzt die Dosierung und schreibt einen Behandlungsverlauf vor. In der Regel hilft die Behandlung mit Strepsils dabei, die Symptome der Krankheit zu beseitigen und den Hals zu heilen, ohne dass Nebenwirkungen auftreten.

Was ist das Medikament?

Die Behandlung erfolgt dank der Wirkstoffe in der Zusammensetzung.:

  1. Die Kombination der Komponenten von 2,4-Dichlorbenzylalkohol Amylmetacresol zerstört pathogene Mikroorganismen und sorgt für antivirale, antibakterielle und antimykotische Wirkungen.
  2. Ätherische Öle und Säuren reduzieren die Verstopfung der Nase, lindern Halsschmerzen und beseitigen die Schwellung der Schleimhaut, wodurch der Schluckvorgang erleichtert wird.

Das Gerät ist in Form eines Sprays und von Lutschtabletten zum Saugen mit verschiedenen Aromen erhältlich, von denen die Wirkrichtung abhängt:

  • Eukalyptus- und Menthol-Tabletten - antibakterielle, entzündungshemmende Wirkung besitzen, Schmerzen und Schwellungen lindern,
  • mit Zitrone und Honig - reduzieren den Entzündungsprozess, haben lokale antioxidative Eigenschaften, normalisieren Stoffwechselprozesse,
  • mit Vitamin C - Stärkung des Immunsystems, Verringerung des Entzündungsprozesses
  • mit Zitrone und Kräutern - antibakterielle Wirkung haben, die Schleimhaut weicher machen, Schwellungen entfernen,
  • mit Minze und Anis - Verbesserung der Speichelabscheidung, Beschleunigung der Heilung von entzündetem Gewebe, Zerstörung von Mikroben.

Die Zusammensetzung des Sprays besteht aus Lidocain - einem Lokalanästhetikum, das eine starke analgetische Wirkung mit starken Halsschmerzen hat.

Die Linderung der Symptome bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege erfolgt innerhalb von 5 Minuten nach Resorption der Bonbons und dauert bis zu 120 Minuten. Eine ausgeprägte antiseptische Wirkung tritt 3 Tage nach Behandlungsbeginn auf..

Indikationen zur Verwendung

Bei stillenden Frauen ist Strepsils gewöhnungsbedürftig:

  • symptomatische Behandlung von Halsschmerzen und Kehlkopf bei Infektionskrankheiten (Pharyngitis, Mandelentzündung, Laryngitis),
  • Orale Beschwerden bei Stomatitis und Gingivitis reduzieren,
  • Verringerung der verstopften Nase
  • lindert Halsschmerzen und trockener Husten bei Pharyngitis.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die Anwendung von Strepsils während der Stillzeit ist im Fall von:

  1. Überempfindlichkeit gegen das Medikament,
  2. schweres Nieren- oder Leberversagen,
  3. Geschichte des Glucose-Galactose-Malabsorptionssyndroms oder der Fructoseintoleranz,
  4. akutes Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür,
  5. Erkrankungen des Asthma bronchiale.

Bei Diabetes mellitus sollten Strepsils-Tabletten mit gelber Farbe ohne Zucker mit Zitronengeschmack bevorzugt werden.

Vor dem Hintergrund der Verwendung des Arzneimittels in der vom Arzt empfohlenen Dosierung können in seltenen Fällen Nebenwirkungen auftreten:

  • allergische Reaktionen
  • Dyspeptische Symptome (Übelkeit, Bauchschmerzen),
  • Beschwerden in der Mundhöhle (Brennen, Kribbeln).

Das Auftreten von unangenehmen Symptomen - ein Grund, die Einnahme von Strepsils abzubrechen und einen Spezialisten zur Korrektur der Behandlung zu kontaktieren. Eine Überdosierung erfordert eine symptomatische Behandlung unter ärztlicher Aufsicht..

Wie wirkt sich die Stillzeit auf das Baby aus, wenn es gefüttert wird?

Forschungen zufolge hat Strepsils keinen Einfluss auf die Muttermilchproduktion. Die Wirkstoffe des Arzneimittels werden in geringer Menge ins Blut aufgenommen und beeinflussen den Laktationsprozess nicht.

Wenn Sie Strepsils von einer stillenden Mutter einnehmen, müssen Sie die Reaktion des Kindes auf das Medikament sorgfältig überwachen. Dichlorbenzylalkohol und Lidocain in der Zusammensetzung des Arzneimittels gehören zu den Allergenen und können Nebenwirkungen bei Krümeln (Hautausschlag, Juckreiz, Hautrötung) verursachen.

Empfehlungen zur Verwendung bei HB-Müttern

Strepsils bezieht sich auf relativ sichere Arzneimittel zur Behandlung von Erkrankungen der Mundhöhle und des Rachens während der Fütterungsperiode. Eine Unterbrechung des Stillens bei Verwendung des Arzneimittels ist nicht gezeigt.

Bei der Auswahl der Tabletten sollten junge Mütter die ursprüngliche Form des Arzneimittels vorziehen, ohne Zitrone, Honig und Kräuter hinzuzufügen, die beim Säugling allergische Reaktionen hervorrufen können.

Die erforderliche Dosis von Strepsils in HB wird vom Arzt unter Berücksichtigung der folgenden Faktoren ausgewählt.:

  1. Portabilität der Bestandteile des Arzneimittels,
  2. Schweregrad der Pathologie,
  3. Begleiterkrankungen bei einer stillenden Mutter,
  4. Alter des Babys.

Die Anzahl der Einnahmen von stillenden Müttern beträgt nicht mehr als das 6-fache, entsprechend den Anweisungen des Arztes kann die Menge auf zwei Mal täglich reduziert werden.

Spray Strepsils mit Stillen wird in einer Menge von 1 bis 2 Mal pro Tag nicht mehr als 4 Mal verordnet.

Stillen von Strepsils ist sicher. Es hat eine ausgeprägte anästhetische und antiseptische Wirkung und beschleunigt den Heilungsprozess. Die Einhaltung der vom Arzt festgelegten Dosierung ermöglicht die Verwendung des Arzneimittels für eine stillende Mutter ohne Risiko für die Gesundheit des Säuglings, und eine komplexe Therapie der Krankheit unter Aufsicht eines Spezialisten wird dazu beitragen, Komplikationen einer HNO-Organinfektion zu vermeiden.

Pin
Send
Share
Send
Send