Gynäkologie

Was ist der Chor in der Syphilis: Arten und Merkmale von Tumoren, Konsequenzen, Behandlungsmethoden

Pin
Send
Share
Send
Send


Laut Statistiken des Gesundheitsministeriums In der Russischen Föderation gibt es 30 Syphilis-Patienten pro 100.000 Einwohner. Diese Zahlen sind nicht indikativ, da viele Infizierte nicht zur Behandlung zu Ärzten gehen. Somit bleibt das Infektionsrisiko hoch.

Ein bisschen über Syphilis

Syphilis - Dies ist eine sexuell übertragbare Infektion. Der Erreger dieser Krankheit ist blasses Treponem, ein Bakterium, das sich bewegen kann.

Was für eine Krankheit des Syphilismus kann man auch in einem ähnlichen Artikel lesen.

Bei Kontakt mit einer Person dringt es in die tieferen Hautschichten ein und zerstört die Gefäßwand. Dies führt zur Bildung von Mikrothromben und weiteren Nekrosen der angrenzenden Gewebe. Durch das Eindringen in ein Blutgefäß kann ein blasses Treponema mit einem Blutstrom auf fast alle Organe und Teile des menschlichen Körpers übertragen werden.

Daher ist Syphilis eine generalisierte Infektion, die gegen alle Arten der Antibiotika-Therapie sehr resistent ist. Daher erfordert die Behandlung einen professionellen Ansatz.

Beschreibung der Krankheit

Übertragungswege:

  • Sexueller Weg Bei jeder Art von sexuellem Kontakt (einschließlich analen, mündlichen Kontakts) wird dies dadurch erreicht, dass die höchste Konzentration an blassem Treponema im Abfluss des syphilitischen Chancre, des Samens und der Vaginalsekrete bestimmt wird. Wenn eine der aufgeführten Flüssigkeiten mit der Schleimhaut der Genitalorgane, der Mundhöhle und des Rektums in Kontakt kommt, besteht ein hohes Risiko der Übertragung von einer an Syphilis erkrankten Person auf eine gesunde.
  • Kontakt-Haushalt Weg viel weniger als sexuell umgesetzt, aber seine Rolle bei der Übertragung von Infektionen kann nicht ausgeschlossen werden. Bei Vorhandensein eines syphilitischen Chancre in der menschlichen Mundhöhle kann Treponema durch Küsse übertragen werden, wenn übliche Utensilien oder Zigaretten verwendet werden. Befindet sich der Chancre auf der Körper- oder Genitaloberfläche, ist eine Übertragung durch Kleidung, Bettwäsche und Handtücher möglich.
  • Transfusionsweg - Übertragung durch Bluttransfusion. Im Moment ist ein solcher Weg extrem selten, da das gesamte Blut an Transfusionsstationen wiederholt und gründlich auf verschiedene Infektionsquellen getestet wird.
  • Transplantationspfad - Übertragung der Infektion bei Organtransplantationen. Auch sehr selten aus den oben genannten Gründen.
  • Vertikaler Pfad - Dies ist eine Übertragung von der Mutter auf den Fötus, sowohl während der vorgeburtlichen Entwicklung des Kindes als auch während der Geburt.
  • Professioneller Weg tritt bei Menschen auf, die mit Blut arbeiten, Geheimnissen des Körpers, deren Beruf mit der Traumatisierung der Hautoberfläche zusammenhängt (Ärzte, Labortechniker, Tätowiermeister).

Die Syphilis verläuft stufenweise und kann ohne geeignete Behandlung Jahrzehnte dauern. Jede Stufe hat einen spezifischen Symptomkomplex.

Wie sieht ein syphilitischer Ausschlag aus?

Syphilitischer Hautausschlag ist in seinen Erscheinungsformen äußerst unterschiedlich.

Also Manifestationen von Syphilis Hautausschlag:

  1. In der Primärphase es ist eine ein- oder mehrmalige Erosion mit dichtem Boden - hartem Chancre.
  2. Mit sekundärer Syphilis Wenn der Prozess eine verallgemeinerte Form annimmt, wird der Ausschlag durch eine Vielzahl morphologischer Elemente (Roseola, Papeln, Pusteln, Kondylome usw.) charakterisiert, die auf jeder Hautoberfläche lokalisiert werden können.
  3. Manifestationen der tertiären Syphilis, Im Gegensatz zur vorherigen Form sind sie lokalisiert. In bestimmten Bereichen der Haut sind Dichtungen (Knoten, Zahnfleisch) definiert, die einer Nekrose unter Bildung eines hellroten Ulkus mit glatten Rändern unterliegen. In Zukunft bildet sich eine raue Narbe.

Syphilitischer Hautausschlag bei Frauen

Die Manifestationen von Syphilis-Ausschlägen bei Frauen und Männern sind fast gleich. Vielleicht nur ein gewisser Unterschied in der Lokalisierung morphologischer Elemente. Frauen häufigerHautausschläge in der Brust lokalisiert.

In der Mundhöhle (auch in Form einer syphilitischen Angina pectoris) im After tritt ein harter Chancre auf, der sich häufiger als der Ansteckungsort als der Mann bildet.

Wie entsteht Syphilis auf der Haut?

Syphilitische Manifestationen sind sehr unterschiedlich und verursachen Schwierigkeiten bei der Differenzialdiagnose der Syphilis bei anderen Hautkrankheiten. Die morphologischen Elemente, die bei der Syphilis auf der Haut auftreten, variieren mit dem Stadium des Prozesses.

Während dieser Zeiträume befindet sich der Erreger im menschlichen Körper, seine Konzentration reicht jedoch nicht für den Beginn der Symptome aus. Manifestationen auf der Haut fehlen.

Nach dem angegebenen Zeitintervall, bei dem eine Anhäufung von blassem Treponema auftrat, entwickelt sich das Stadium der primären Syphilis. Sie zeichnet sich durch die einzige, aber infektiöse Hautmanifestation aus - den harten Chancre.

Hard Chancre

In der Regel am Ort des Eindringens von blassem Treponema gebildet (bei Genitalkontakt - im Genitalbereich, bei Oral-Genital-Kontakt - in der Mundhöhle, in den Lippen usw.).

Die Bildung des Chancers erfolgt in mehreren Schritten:

  • die Bildung von kleinen Flecken, rosa-roter Farbe,
  • die Bildung eines erosiven Defekts
  • Verdichtung des Bodens der Erosion, Farbumschlag in leuchtendes Rot. Die Erosion ist mit einem transparenten oder braunen Film bedeckt.

Bei rechtzeitiger Behandlung, oder umgekehrt, dem Übergang zur nächsten Stufe der Syphilis, geht der Chancre wieder in das Punktstadium und verschwindet dann vollständig. In der Regel verursacht eine solche Erkrankung bei infizierten Personen keine Beschwerden. Vielleicht das Auftreten eines leichten Juckreizes im Bereich der Erosion.

Hard Chancre wird nach folgenden Kriterien klassifiziert:

  • nach Menge (einfach, mehrfach),
  • die Tiefe der Hautläsion (erosiv - betrifft nur die oberflächlichen Schichten, ulcerativ - die Läsion betrifft die tiefen Hautschichten),
  • in der Größe (Zwerg - weniger als 10 mm, mittel - 10-20 mm, riesig - mehr als 40 mm).

Es gibt auch atypische Chancre-Formen, die äußerst selten sind.

Dazu gehören:

  • chancre-amygalid: harter chancre, der sich auf der Mandel befindet blasses Treponema),
  • Chancre-Verbrecher (Das klinische Bild ist ähnlich dem Streptokokken-Panaritium, wenn sich jedoch die syphilitische Natur einer akuten Entzündung nicht entwickelt).
  • induratives Ödem manifestiert sich im Genitalbereich in Form von abrupten Schwellungen, Veränderungen im Gewebeturgor.

Typischerweise verursacht die Diagnose eines typischen harten Chancers keine großen Schwierigkeiten. Sein charakteristisches Merkmal ist ein Anstieg der regionalen Lymphknoten, die während der gesamten Primärphase dicht und schmerzlos bleiben.

Komplikationen des harten Chancre:

Das Foto zeigt die typische Form eines festen Chancre. Eine klare Abgrenzung dieser Formation von gesunder Haut, eine hyperemische Erosionsoberfläche, die mit einem dünnen transparenten Film bedeckt ist, wird bestimmt.

Sekundäre Syphilis

Ohne adäquate Behandlung geht die primäre Syphilis in die nächste Stufe über. Der Zeitraum ab dem Zeitpunkt der Infektion und bis zum Auftreten von Manifestationen sekundärer Syphilis ist 10 Wochen. Die sekundäre Syphilis ist durch die Ausbreitung von Treponema durch hämatogene Eigenschaften gekennzeichnet, in deren Zusammenhang der Prozess nicht nur den Bereich der direkten Einführung der Infektion, sondern den gesamten Organismus betrifft.

Harter Chancre verschwindet, allgemeine Schwäche entwickelt sich, die Temperatur steigt auf 38 ° C, Kopfschmerzen, Schmerzen in Muskeln und Gelenken. Es gibt keine Manifestationen auf der Haut, so dass es in dieser Zeit extrem schwierig ist, eine syphilitische Infektion zu vermuten.

Wenn Hautausschläge auftreten, wird der allgemeine Zustand normalerweise wieder normal. Für die sekundäre Syphilis ist wahrer Polymorphismus charakteristisch. Die morphologischen Hauptelemente sind Roseola und Papeln (rosolös-papulöser Ausschlag), Pusteln und Vesikel sind ebenfalls möglich.

Bei sekundärer Syphilis gibt es eine Vielzahl von Formen von Hautveränderungen:

  • fleckiges Syphilid (die häufigste Form, dargestellt durch Roseolus-Ausschlag),
  • papulöse Syphilis,
  • weit verbreitete Warzen,
  • pustulöse Syphilis,
  • Akne pustulöses Syphilid,
  • offene Syphilis,
  • impetiginous syphilide,
  • ekymatöses pustulöses Syphilid,
  • Rupoid pustulöses Syphilid,
  • syphilitische Leukodermie,
  • syphilitische Alopezie.

Venushalskette (syphilitische Leukodermie)

Es ist ein spezifisches Symptom der Syphilis. Im Hals geformt und ist ein leichter abgerundeter Fokus auf der Haut, der einer Halskette ähnelt.

Das Foto zeigt eine große Anzahl von Lichtpunkten auf der braunen Hautoberfläche des Patienten mit der Bildung eines charakteristischen Musters Venus-Halsketten.

Das Foto zeigt einen Patienten mit Roseola Hautausschlag - eine charakteristische Manifestation der sekundären Syphilis.

Dritte Stufe der Syphilis

Entwickelt sich in Abwesenheit einer angemessenen Behandlung. 6-10 oder mehr Jahre nach der Infektion. Die wichtigsten morphologischen Elemente dieses Stadiums sind syphilitischer Gummi, syphilitischer Tuberkel. In der Regel leiden die Patienten in dieser Phase an schweren ästhetischen Defekten, die während des aktiven Verlaufs der Syphilis entstehen.

Elemente der dritten Stufe der Syphilis:

  1. Klumpige Syphilis ist ein dichter Tuberkel mit zyanotischem Farbton, der je nach Koagulationstyp nekrotisieren kann, wodurch ein Gewebeatrophiebereich gebildet wird. Bei einer Kolliquationsnekrose bildet sich auf der Oberfläche des Tuberkels ein Ulkusdefekt, an dessen Stelle im Verlauf des Heilungsprozesses dichte fallende Narben entstehen. Entlang der Peripherie der auflösenden Tuberkel bilden sich neue Tuberkel, die nicht miteinander verschmelzen.
  2. Gummiartige Syphilis ist ein Knoten, der im subkutanen Fett gebildet wird. In der Mitte des Knotens wird durch das Verschmelzungszentrum der Gewebe bestimmt, auf der Hautoberfläche wird ein Loch gebildet, durch das das Exsudat aus der Mitte des Kaugummis freigesetzt wird. Die Dimensionen des dargestellten Lochs nehmen allmählich zu, wenn nekrotische Prozesse aktiviert werden und ein gummiartiger Kern im Zentrum des Fokus gebildet wird. Nach seiner Abstoßung regeneriert sich das Geschwür unter Bildung einer tiefen einziehbaren Narbe.

Das Foto zeigt Sternnarbe in der Nasenregion, gebildet nach der Heilung eines Geschwürs im Tertiär der Syphilis.

Der Unterschied zwischen frischem und wiederholtem Hautausschlag

In den meisten Fällen werden frische Hautausschläge präsentiert. Roseola Hautausschlag, haben eine leuchtende rosafarbene oder rosarote Farbe und sind symmetrisch auf Körperteilen angeordnet. Wiederholte Hautausschläge sind größer, kupferfarben und asymmetrisch. Im Gegensatz zu frischen Hautausschlägen. Bei Wiederholung überwiegen papulöse, pustulöse und andere Elemente des Ausschlags.

Prävention

Maßnahmen zur Prävention von Krankheiten:

  • Aufgrund der Tatsache, dass der Hauptübertragungsweg von Syphilis sexuell ist, besteht der wichtigste Aspekt der Prävention darin, den sexuellen Kontakt mit infizierten Menschen zu vermeiden.
  • Es gibt auch eine prophylaktische Behandlung für schwangere Frauen, die zuvor Syphilis hatten, Neugeborene, deren Mütter keine vollständige Syphilis-Behandlung erhalten haben.
  • Personen, die sexuellen Kontakt oder Kontakt mit einer infizierten Person gehabt haben, werden ebenfalls verschrieben, wenn seit dem Kontakt nicht mehr als 60 Tage vergangen sind.

Ursachen und Zeitpunkt

Chancre-Bildung tritt meist 3–5 Wochen nach der Infektion mit Syphilis auf. Der Beginn dieses Prozesses zeigt den Übergang der Krankheit von der Inkubation in das Primärstadium. Syphilom ist der Ort, an dem der Erreger, das blasse Treponem, in den Körper einer infizierten Person eingedrungen ist. Hier beginnt sie sich aktiv zu vermehren, denn dafür benötigt sie eine Umgebungstemperatur von 37 Grad.

Wenn keine Reaktion erfolgt, wird die Krankheit fortschreiten, Treponema wird viel mehr. Die Neben- und Tertiärperioden sind Syphilis ohne Chorre. Andere charakteristische äußere Symptome treten jedoch auf, und der Träger der Krankheit wird für andere gefährlich.

Für die Bildung von Chancre ist es notwendig, dass der Erreger der Syphilis in das Gewebe eines gesunden Menschen eindringt. Dies ist unter folgenden Umständen möglich:

  • ungeschützter sex,
  • die Verwendung von nicht sterilen medizinischen und kosmetischen Instrumenten,
  • das Vorhandensein von Schäden an Haut und Schleimhäuten bei Kontakt mit dem Patienten,
  • ein Kuss
  • mit den Dingen anderer Leute
  • Bluttransfusionen und chirurgische Eingriffe.

Der Hauptübertragungsmodus ist unsicherer Sex. Ebenfalls gefährdet sind Vertreter der medizinischen Berufe und Drogenabhängige.

Lokalisierung und charakteristische Merkmale

Die Art der Übertragung der Krankheit beeinflusst, wo der Chor in der Syphilis auftritt. Am häufigsten ist es an den Genitalien sowie im Mund zu finden. Bei Infektion durch eine Wunde auf der Haut kann sich das Syphilom je nach Ort der Schädigung überall bilden.

Chancre kann auf solchen Websites erscheinen:

  • der Kopf und der Körper des Penis, Vorhaut,
  • Schamlippen
  • Perianalbereich
  • zervix,
  • Klitoris
  • pubis,
  • lippen
  • Wangen aus dem Mund,
  • Zahnfleisch
  • Hals
  • Sprache
  • Himmel,
  • Finger der Hände
  • Brust
  • Bauch
  • selten auf den Augenlidern und der Bindehaut der Augen.

Syphilium ist relativ leicht von anderen Formationen zu unterscheiden. Es ist durch solche Zeichen gekennzeichnet:

  • anfangs gibt es einen Rötungsbereich ohne Beschwerden in diesem Bereich,
  • dann tritt ein nodulärer Neoplasma mit einer bläulichen Tönung auf der Hautoberfläche oder den Schleimhäuten an der Rötungsstelle auf,
  • in der Mitte des Knotens öffnet sich die Wunde ohne Schmerzen, wenn wir über eine typische Form des Syphiloms sprechen,
  • die Ränder des Chancers sind dicht und eben, der Boden ähnelt in seiner Struktur dem Knorpel
  • die Form der Erziehung ist überwiegend rund oder oval,
  • Die Farbe des Geschwürs ist dunkelrot oder braun.
  • es gibt eine kleine Menge an Ausfluss, die an Eiter erinnert, und diese Sekrete enthalten Treponema,
  • Es gibt eine Zunahme in der Nähe der lokalisierten Lymphknoten, geringes Fieber.

Arten von Formationen und ihre Merkmale

Ein typischer harter Chancre erleichtert die Diagnose einer Krankheit.

In diesem Fall kann das Syphilom nach mehreren Kriterien klassifiziert werden:

  • einzelnes, unabhängiges ulzeratives Neoplasma,
  • mehrere - mehrere Erosion verschmelzen zu einer größeren Wunde.

  • erosiv - befinden sich auf der Schleimhaut,
  • Geschwüre - betreffen die tieferen Hautschichten bis hin zum Unterhautgewebe.

  • Zwerg - bis 1 cm Durchmesser,
  • Durchschnitt - durchschnittlich 2-4 cm,
  • gigantisch - mit einem Durchmesser von mehr als 5 cm.

  • knotig,
  • Lamellar
  • blattförmig,
  • schlitz
  • sternförmig

  • Genital - befindet sich auf den Genitalien
  • extragenital - Lokalisation an anderen Körperteilen,
  • bipolar - gleichzeitig tritt Syphilom in den Genitalien und in anderen Zonen auf.

Atypische Formen

Es ist viel schwieriger, die Syphilis zu diagnostizieren, wenn sich der Chor in atypischer Form manifestiert. Deshalb kann die endgültige Diagnose nur von einem qualifizierten Arzt gestellt werden.

Die häufigsten Varianten von atypischem Sifil sind:

Diese Komplikationen erschweren nicht nur den Diagnoseprozess, sondern auch verschiedene Komplikationen. Darüber hinaus sind sie durch das Vorhandensein von Schmerzen gekennzeichnet, obwohl dieses Symptom bei Syphilis extrem selten ist.

Chancroid

Die besondere Form von Hautläsionen ist chancroid - soft chancre. Es erscheint unter dem Einfluss von Streptobazillen, es gibt keinen Erreger von Syphilis, blassem Treponema.

Charakteristische Anzeichen dieses Tumors sind:

  • weiche Ränder des Geschwürs, Mangel an fester Basis,
  • das Vorhandensein eines schmerzhaften Symptoms
  • die Farbe der Erosion ist hellrot,
  • es gibt reichlich eitrige Entladung,
  • Haut schälen
  • das Auftreten kleiner Geschwüre, unabhängig vom Chancroid, die sich zu einem einzigen Entzündungszentrum vereinigen können.

Aufgrund der aktiven Reproduktion von Streptobazillen und ihrer Verbreitung im Blutkreislauf hat der Patient Anzeichen einer allgemeinen Vergiftung des Körpers: Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindel, Unwohlsein. Der Entzündungsprozess erhöht die Körpertemperatur.

Im Gegensatz zum soliden Chancre wird Soft ausschließlich durch sexuellen Kontakt übertragen. Darüber hinaus hinterlässt es nach der Heilung spürbare Narben, die mit einer schweren Entzündung der oberflächlichen Lymphknoten und der Bildung von Geschwüren im Schoß sowie deren Dissektion verbunden sind. Syphilom verschwindet fast spurlos.

Folgen

Die Anwesenheit von Chancre weist eindeutig auf die Anwesenheit des Erregers der Syphilis im Körper hin. Diese Krankheit an sich ist sehr gefährlich, da sie die inneren Organe beeinflussen und zum Versagen führen kann.

Die Auswirkungen einer Infektion werden auch zu zerstörerischen Prozessen im Knochengewebe, was einer Person die Fähigkeit zur Ausübung normaler Vitalaktivität entzieht und körperliche Missbildungen hervorruft. Ohne jegliche Behandlung steigt das Risiko, eine Neurosyphilis zu entwickeln. Mit fortschreitender Krankheit tritt der Tod in der Zukunft ein - dies ist der Preis, wenn man das Problem ignoriert.

Wenn wir die Konsequenzen, die mit der Bildung des Chancers einhergehen, direkt berücksichtigen, sollte Folgendes hervorgehoben werden:

  • Schäden an tiefen Gewebsschichten
  • Eiter und Gewebsnekrose,
  • Selbstamputation geschädigter Bereiche, insbesondere äußerer Genitalorgane,
  • Blutungen
  • grobe Narben,
  • Perforation der Harnröhre
  • die Hinzufügung von Infektionen
  • zervikaler endocervite,
  • Balanoposthitis
  • syphilitische Gangrän,
  • Bartholinit.

Solche Komplikationen treten hauptsächlich bei atypischen Syphilomen auf. Der normale Chancre bleibt oft unbemerkt und geht spurlos vorüber, wenn die Krankheit in die sekundäre Phase übergeht.

Diagnose

Für eine erfolgreiche Behandlung ist es wichtig, den Syphilis-Chancre rechtzeitig zu erkennen und mit der Behandlung der Krankheit zu beginnen. Vor der Verschreibung von Medikamenten muss die Korrektheit der Diagnose überprüft werden, da die Wahrscheinlichkeit eines falschen Verdachts nicht ausgeschlossen wird.

Für die Diagnose können folgende Arten von Studien verwendet werden:

  • ELISA,
  • Wasserman Reaktion,
  • Mikropräzipitationsreaktion,
  • RIBT,
  • RIF
  • Reaktion der passiven Hämagglutination,
  • serologische Tests.

Syphilis wird in Gegenwart von blassem Treponem in Geweben sowie Antikörpern in Blutproben bestätigt. Anhand der Testergebnisse und der durchgeführten körperlichen Untersuchung kann der Verschreibungsgrad der Infektion beurteilt werden.

Es ist auch notwendig, eine Differenzialdiagnose solcher Krankheiten durchzuführen (abhängig vom Ort des Chancers und dem Vorhandensein von damit verbundenen Symptomen):

  • Halsschmerzen,
  • herpes
  • Candidiasis
  • Tuberkulose
  • traumatische Erosion.

Behandlungsmethoden

Je früher die Behandlung beginnt, desto besser für den Patienten. Die Einnahme von Medikamenten erfolgt individuell, abhängig von der Art des Krankheitsverlaufs und den Merkmalen des Patienten.

Als Haupttherapeutika werden verwendet:

  • Penicillin-Antibiotika,
  • Fluorchinolone,
  • Tetracycline,
  • Makrolithen,
  • Immunstimulanzien,
  • Probiotika,
  • Vitaminkomplexe,
  • Antimykotika,
  • Wismutpräparate,
  • Jodvorbereitungen.

Wenn Syphilom im Mund nachgewiesen wird, wird die Spülung mit Lösungen von Borsäure, Furatsilina, Gramidycin vorgeschrieben. Die Hygienestandards müssen unbedingt eingehalten werden, um den Eintritt von Sekundärinfektionen zu verhindern.

Die sexuellen Partner einer infizierten Person, mit der er in den letzten Monaten in Kontakt gekommen ist, fordern eine prophylaktische Behandlung und laufende Überwachung. Bis zum Einsetzen einer anhaltenden Remission kann man die Einnahme von Medikamenten nicht ohne offensichtlichen Grund aufgeben und keine intimen Beziehungen eingehen. Wir empfehlen auch, das Video in diesem Artikel anzusehen, um mehr über den syphilitischen Chor zu erfahren.

Was tut Chancre für Syphilis?

Der syphilitische Chor sieht aus wie ein roter Fleck, der sich schließlich in Erosion verwandelt. Es kann einzeln oder mehrfach sein. Erosion bildet sich nicht nur auf der Haut, sondern auch auf den Schleimhäuten. Der Geschwürsprozess tritt in ihnen auf, nachdem er ein blasses Treponema, den Erreger der Syphilis, getroffen hat. Schäden betreffen häufig Muskelgewebe.

Feste Kanäle verursachen dem Patienten keine großen Nachteile: Es werden keine Schmerzen im Bereich des Defekts beobachtet, kein Jucken. Manchmal bemerken Patienten solche Formationen nicht einmal. Wenn es gedrückt wird, beginnt das Syphilom, eine Flüssigkeit freizusetzen, die eine transparente, gelbliche Färbung aufweist. Es enthält eine große Anzahl von Treponem.

Chancre in Syphilis entwickelt sich bei Patienten im ersten Stadium dieser Geschlechtskrankheit.

Die Inkubationszeit ist nicht von Hautmanifestationen begleitet und bleibt oft unbemerkt. Das Anfangsstadium der Syphilis äußert sich selten durch Symptome. Blutuntersuchungen im Labor lassen nicht immer eine Infektion erkennen. Wenn ein positives Ergebnis mit unspezifischen Tests erzielt wird, muss die Diagnose mit teureren Treponem-Methoden bestätigt werden.

Phasen des harten Chancre bei Männern und Frauen

Syphilis äußert sich nicht immer in Hautausschlag oder Ulzerationen. In einigen Fällen treten sexuell übertragbare Krankheiten in einer latenten Form auf, wodurch das Gewebe der inneren Organe allmählich zerstört wird und ihre Funktionen irreversibel geschädigt werden. Im Falle einer Infektion einer Person, die an chronischen Pathologien und verminderter Immunität leidet, ist die Wahrscheinlichkeit eines soliden Chancers extrem hoch.

Anfänglich gibt es Rötungen auf der Haut, die den Patienten nicht unangenehm machen. Nach 2-3 Tagen bildet sich aus einem Fleck eine hügelige Formation mit einer weiteren Umwandlung in eine Papel. Beim Ablösen des Epithels vom Chor kann eine Person Schmerzen empfinden. Als Nächstes vergrößert sich das Syphilom, auf seiner Oberfläche bildet sich eine dichte Kruste, unter der sich ein Geschwür zu bilden beginnt. Nach der Abstoßung der festen Schicht entwickelt der Patient einen Chancre.

Lokalisierung von Geschwüren

Bei 95% der Patienten ist der primäre harte Chancre im Genitalbereich lokalisiert (Schambein, Hoden, obere Innenseiten der Oberschenkel, Bauch).

Diese Anordnung ist darauf zurückzuführen, dass die meisten Infektionen während des Geschlechtsverkehrs auftreten. Geschwüre können sich auch in der Nähe des Anus bilden. Sie sind wie Baugruppen, Falten und Risse. Die Patienten verspüren Schmerzen beim Stuhlgang. Vielleicht die Freisetzung von dickflüssigem, farblosem Schleim.

Oft treten die Vertreter des stärkeren Sexchans an den Fingern auf und haben den Anschein eines Verbrechers. Die Unterscheidung der syphilitischen Bildung kann durch Verdichtung des Gewebes, Schwellung des Fingers und Vergrößerung seiner Größe erfolgen.

Am Penis und am Kopf

Ulzerationen können bei Männern auf dem Penis des Penis auftreten. Es hat eine ovale Form und kann bei Erektionen bluten. Wenn sich der Chancre im Harnröhrenkanal entwickelt, wird er schmerzhaft und verdichtet. Trotz der erschreckenden Fotos des syphilitischen Chancre bemerken manche Patienten sie einfach nicht oder werden mit einer normalen Entzündung der Haut verwechselt. Die Wunden am Kopf des Penis können einer kleinen Erosion ähneln, haben eine graue Patina und sind oft überhaupt nicht spürbar.

Auf den Schamlippen Foto

Eine Frau, die mit blassem Treponema infiziert ist, kann möglicherweise keine Defekte an den Schamlippen bemerken. In den Schleimhäuten der Scheide entwickeln sich die Wunden mit Syphilis äußerst selten. Sie treten häufiger am Gebärmutterhals und am Gebärmutterhalskanal auf. Sie sollten von gewöhnlicher Erosion unterschieden werden. Bei syphilitischen Infektionen mit Skleradenitis sind nicht die äußeren Lymphknoten betroffen, sondern die im Becken befindlichen inneren. Sie lassen sich nicht abtasten, sind jedoch bei der Computertomographie deutlich sichtbar.

Heilung und Behandlung

Unkomplizierte harte Veränderungen heilen in 1-2 Monaten ab, oft bis sich eine sekundäre Syphilis entwickelt. In diesem Stadium einer Geschlechtskrankheit kann ihr Aussehen einen paroxysmalen Charakter haben: Geschwüre an Haut und Schleimhäuten bleiben etwa 45 Tage lang bestehen und verschwinden dann von selbst und treten später wieder auf.

Die Hauptaufgabe der Ärzte ist es, die Infektion vollständig zu heilen, Komplikationen und die Ausbreitung der Syphilis zu verhindern.

Chancre enthalten eine Vielzahl pathogener Mikroorganismen und dienen als Infektionsquelle für gesunde Menschen.

Während der Diagnose ist es notwendig, eine Geschlechtskrankheit, die sich durch die Bildung von Geschwüren und anderen Hautausschlägen äußert, von akuter Tonsillitis, Herpes, Pilzkrankheiten, Tuberkulose, traumatischen Erosionen zu unterscheiden. Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Syphilis haben, gibt der Arzt eine Überweisung für die Blutuntersuchung mit unspezifischen Tests (Wasserman, PRP) aus. Nach Erhalt eines positiven Ergebnisses wird eine zusätzliche spezifische treponemale Diagnostik durchgeführt, mit deren Hilfe Antikörper gegen Mikroorganismen identifiziert werden können.

Die Erreger der Krankheit sind sehr anfällig für antibakterielle Wirkstoffe aus der Gruppe der Penicilline, Tetracycline und Makrolide. Den Patienten werden häufig Doxycyclin, Ceftriaxon und Azithromycin verschrieben. Während der Therapie mit diesen Medikamenten sollte der Patient regelmäßig Blut für Kontrollstudien spenden. Eine Überprüfung ist erforderlich, um die Wirksamkeit der verschriebenen Medikamente zu bewerten.

Die Therapie wird an allen Personen durchgeführt, die sexuell mit dem Patienten in Kontakt gekommen sind, ohne Kondome zu verwenden. Ein Mann und sein Partner sollten während des Behandlungszeitraums nicht in Kontakt kommen, wenn der Ort des soliden Schankens genital ist. Bei der Bildung von syphilitischen Geschwüren im Mund und auf der Haut der Finger müssen Sie individuelles Besteck, Geschirr, Zahnbürsten, Pasten, Handtücher, Bettwäsche verwenden.

Die Chancre-Therapie beginnt mit der Verwendung von oralen antibakteriellen Medikamenten. Zusammen mit den Medikamenten verschrieben und Mittel zur Anwendung im Freien mit antiseptischer und entzündungshemmender Wirkung.

Behandlungsschema

Chancre-Behandlung umfasst die Verwendung der folgenden Medikamente:

  1. Extensillin. Dies ist das Hauptarzneimittel zur Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten. Es ist für intramuskuläre Injektionen bestimmt und wird zweimal verabreicht. Dosierung 2,4 Millionen Einheiten. gemischt mit Novocain 0,5% (Berechnung 100 Tausend Einheiten pro ml). Wenn die seronegative Syphilis von primärer Form ist, wird das Medikament einmal verabreicht. Die Injektionen werden in den Muskel des Gesäßmuskels platziert.
  2. Bicillin Es wird dem Patienten in einer Dosierung von 3 Millionen Einheiten verabreicht. zweimal: einmal alle 5 Tage.
  3. Erythromycin. Es wird viermal täglich in einer Dosierung von 0,5 mg verordnet. Die Tabletten werden eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit leerem Magen eingenommen, wenn es nicht möglich ist, das Medikament auf leeren Magen zu trinken - 1,5 Stunden nach einer Mahlzeit.
  4. Zur Desinfektion syphilitischer Geschwüre wurden Dimexid und Benzylpenicillin in Form von Bädern und Lotionen verwendet. Solche Methoden helfen den Wirkstoffen der Präparate dabei, tief in das geschädigte Gewebe einzudringen. Patienten können Anwendungen unter Verwendung einer Salbe auf Quecksilberbasis oder von Heparin verschrieben werden. Um die Wundheilung bei Vorhandensein von Sekreten zu beschleunigen, wenden Sie Mittel mit Erythromycin an. Quecksilber-Wismutsalben von Syntomycin besitzen eine hohe Wirksamkeit.
  5. Es wird empfohlen, die Mundhöhle in Gegenwart von syphilitischen Geschwüren an den Schleimhäuten zu spülen, wobei die Furacyillinlösung mit Gramicidin oder Borsäure gemischt wird. Die Anteile für die Verdünnung der Komponenten werden vom Venereologen angegeben.
  6. Beim Eintritt von Pilzinfektionen während der Therapie mit antibakteriellen Mitteln werden dem Patienten Antiprotozoen-Medikamente (Metronidazol, Tinidazol) verordnet.
  7. Nach dem Ende der Behandlung mit Erythromycin und Bicillin werden dem Patienten Probiotika zugeordnet, um die Mikroflora des Verdauungstraktes (Linex, bifiform) wiederherzustellen.
  8. Um die normale Funktion des Immunsystems aufrechtzuerhalten und den Allgemeinzustand zu verbessern, schreibt der Arzt einen Kurs mit einem Multivitamin-Komplex (Vitrum, Alphabet, Duovit) vor.

Alle Medikamente werden den Patienten individuell verschrieben. Der Arzt berücksichtigt kombinierte Infektionen, chronische Krankheiten und die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber antibakteriellen Wirkstoffen. Wenn der Patient zu allergischen Reaktionen neigt, werden Antihistaminika verschrieben.

Im Falle von Nebenwirkungen, die durch die Einnahme von Antibiotika verursacht werden, sollte sich der Patient an Ihren Arzt wenden, der die am besten geeignete Dosierung wählt oder das Medikament durch eine geeignete ersetzt.

Komplikationen des syphilitischen harten Chancre

Wenn ein harter Chancre auftritt, ergeben sich eine Reihe von Gefahren, die mit dem Eindringen anderer pathogener Organismen in diesen Bereich verbunden sind. Infolgedessen beginnt das Geschwür nicht nur zu jucken, sondern verursacht auch schmerzhafte Empfindungen aufgrund der Entwicklung des Entzündungsprozesses und der Ansammlung von eitriger Flüssigkeit.

Es gibt mehrere Gründe, die das Eindringen in eine Chancroid-Infektion auslösen:

  • Unfallverletzung
  • Mangel an hygienischen Maßnahmen
  • Diabetes mellitus,
  • Tuberkulose

Das Vorhandensein syphilitischer Geschwüre bei Frauen kann zur Entwicklung einer infektiösen Vaginitis, einer entzündlichen Bartholinitis und einer Gebärmutterhalskrebs-Endocervicitis führen. Komplikationen des Chancre sind bei Männern Balanitis, Balanoposthitis, Phimose der Vorhaut, nekrotische Prozesse der Eichel.

Die Folgen einer langen Zeit im Körper von blassem Treponema und Chancre können gravierende Veränderungen im Knochengewebe sein. Solche Verstöße führen zum Verlust der Fähigkeit des Patienten, ein normales Leben zu führen. Bei einer späten Behandlung oder einem Mangel daran kann sich eine Neurosyphilis entwickeln, bei der die Infektion das zentrale Nervensystem beeinflusst und Meningitis, Paralyse, Meningomyelitis verursacht. Ohne Therapie tritt der Tod ein.

Hard Chancre tritt im ersten oder zweiten Stadium der Syphilis auf und wird vom Patienten oft selbst nicht wahrgenommen.

Die Gefahr des Auftretens solcher Geschwüre auf Haut und Schleimhäuten ist nicht nur mit einem hohen Infektionsrisiko bei anderen Infektionen, sondern auch mit einer hohen Wahrscheinlichkeit der Übertragung von blassem Treponeum auf gesunde Personen während sexueller und häuslicher Kontakte verbunden.

Durch die rechtzeitige Diagnose einer sexuell übertragbaren Krankheit können Sie den Patienten so schnell wie möglich heilen und die Ausbreitung pathogener Mikroorganismen verhindern.

Ursachen und Vorkommen

Die Entstehung des syphilitischen Chancre zeigt, dass der Körper die Ausbreitung des Erregers der Syphilis erfährt, die Krankheit jedoch noch nicht in das Auftreten von offenen Geschwüren im Körper umgewandelt wurde (was bereits ein chronisches Stadium der Erkrankung ist). Sam Chancre hat eine kleine Größe - bis zu 4 bis 5 Zentimeter Durchmesser, aber häufiger bis zu 1-2. Wenn es zusammengedrückt wird, tut es nicht weh, es blutet nicht und das Schlucken tritt nicht aus. Bestimmte Ausscheidungen können auftreten, wenn ein Neoplasma beginnt zu erodieren, dies geschieht jedoch etwa 3 bis 4 Monate nach der Erstinfektion.

Bei Männern ist der Chancre vorwiegend am Penis ausgebildet, bei Frauen - im inneren Teil der Schamlippen (von denen ein Geschwür nicht sofort wahrgenommen werden kann). In der Mundhöhle tritt der Chor vorwiegend beim Oralsex mit einem infizierten Partner auf. In der medizinischen Praxis sind solche Fälle viel seltener.

Sehr oft bildet sich Chancre im Gesicht, in den Lippenwinkeln. Aus diesem Grund wird es manchmal mit den Hauptsymptomen von Herpes verwechselt, obwohl es keine Viruserkrankung mehr ist. Der Hauptunterschied ist das Vorhandensein von Schwellungen mit offensichtlichen Chancre-Anzeichen: eine kleine Vertiefung in der Mitte und geschwollene Ränder des Geschwürs.

Chancre erscheint nicht an Armen, Unterschenkeln, Nacken, Brust und Rücken. Hier werden sie nicht aus dem einfachen Grund einer dicken Hautschicht gebildet. Und die Erosion selbst beginnt aus der dritten Schicht des Epithelgewebes (direkt unter den Schweißdrüsen) zu wachsen. Dort können erosive Geschwüre mit Syphilis auftreten, abhängig vom Stadium der Erkrankung und dem Zustand des Immunsystems.

Interessanterweise entzündet sich die Haut um den Chor nie und behält ihren natürlichen Farbton. Dies ist nur eines der wichtigsten Anzeichen für die Manifestation des Chancre. Meistens bekommt der Geschwürkopf einen braunen, blutigen Ton, manchmal mit einem gelblichen Schimmer (dies sind atrophierte Epithelstücke). Wenn Sie sofort medizinische Hilfe suchen, wenn sich die primären Symptome der Syphilis manifestieren, hat das Geschwür keine Zeit, aufzutauchen - der Chancre wird entfernt, bevor er anschwillt.

Es ist interessant, dass die Verhinderung des Auftretens von Tumoren durchaus real ist. Zu diesem Zweck empfehlen Ärzte nach jedem verdächtigen Geschlechtsverkehr, Syphilis mit Hilfe spezieller antibakterieller Mittel zu verhindern. Syphilis hat noch keine Immunität gegen verschiedene Arten von Antibiotika erworben, daher werden sie häufig zur Behandlung der Krankheit eingesetzt.

Es ist auch anzumerken, dass Syphilis chancre nach Infektion mit Syphilis nicht immer auftritt. Es hängt von den individuellen Merkmalen eines Organismus ab, von der Wirksamkeit des Immunsystems. Man darf nicht vergessen, dass die Syphilis in der Natur in verschiedenen Formen vorkommt, und einige davon treten mit geringen oder keinen ausgeprägten Auswirkungen auf (dies ist die sogenannte "Haushalts" -Syphilis, die sogar durch taktilen Kontakt ohne Geschlechtsverkehr angesteckt werden kann).

Klinische Manifestation

Ein syphilitischer Schanker erscheint etwa 2-3 Wochen nach der Infektion. Anfangs mehr und mehr wie eine leichte Schwellung ohne Rötung und sichtbaren eitrigen Kopf. Nur im subkutanen Teil der Genitalien oder der Zunge erscheint ein kleines Wachstum. Es tut nicht weh, verursacht keine Beschwerden und Brennen. Im Laufe der Zeit nimmt seine Größe leicht zu. Ungefähr einen Monat später erscheint ein unauffälliges Geschwür im Zentrum des Chancre. An den Seiten bildet sich ein kleiner elastischer Wuchs. Und dann beginnt der Juckreiz.

Ein syphilitischer Schanker beginnt nur dann, wenn er eine erosive Form annimmt, Blut oder Blut leicht auszuscheiden. Ein starkes brennendes Gefühl wird dem Juckreiz hinzugefügt. Dies kann nur durch häufiges und gründliches Waschen der Haut mit antibakteriellen Medikamenten wie Chlorhexidin (nicht konzentrierte Arzneimittellösung) und ihren Derivaten verhindert werden.

Wenn die Immunität einer infizierten Person der Unterdrückung der pathogenen Bakterien nicht gewachsen ist, treten an der Wundstelle Geschwüre auf. Das Risiko, dass sie sich zu einem Krebstumor entwickeln, ist signifikant höher, dies geschieht jedoch in der Regel nur, wenn die Behandlung abgelehnt wird.

Wie die Praxis zeigt, sind die primären Anzeichen einer Syphilis bei Frauen weniger ausgeprägt, der Krankheitsverlauf ist jedoch aus medizinischer Sicht der gleiche. Das heißt, die Wirkung auf den Körper der Vergiftung ist vergleichbar. Auf der Vaginalschleimhaut kann es auch zu einem harten Chancre kommen, wodurch die primären Anzeichen einer Syphilis erst nach einer fachärztlichen Untersuchung durch einen Frauenarzt erkannt werden können.

Nach einiger Zeit verwandeln sich alle erosiven Formationen in Geschwüre. Если своевременно не начать лечение, то плоть попросту начнет атрофироваться и отторгаться организмом, так как она становится непригодной для восстановления кровотечения – каждый из участков эпителия будет густо заселен бактериями, в буквальном смысле пожирающими плоть. Те самые язвы не являются очагом базирования инфекции.Es ist eher ein Zeichen der Vergiftung bestimmter Teile des Kreislaufsystems, das sich gerade durch diese Methode manifestiert.

Und Ärzte beklagen sich darüber, dass bei Frauen Chancre nicht nur an den Genitalien, sondern auch an anderen Körperteilen gebildet werden kann, die sich nahe an der Schleimhaut befinden. Solche Fälle sind ziemlich selten und betreffen hauptsächlich Geschwüre mit Erosion.

Wie ist die Behandlung?

Es versteht sich, dass der harte Chancre keine Krankheit ist, sondern die primäre Manifestation der Syphilis, gefolgt von der Bildung anderer Geschwüre, Körpervergiftung und anderen Symptomen einer schrecklichen Krankheit. Die Behandlung von Geschwüren mit einem Antiseptikum ist keine Behandlung, sondern nur eine Auswirkung auf die äußeren Symptome. Aus diesem Grund verschreiben Ärzte immer einen kombinierten Effekt, basierend auf der äußerlichen Anwendung von antibiotischen Salben in ihrer Zusammensetzung sowie der Verabreichung von Medikamenten in Form von Injektionen und Injektionen.

In der Regel verschwindet der Chancre bei Syphilis bereits nach 2 - 4 Wochen nach Therapiebeginn mit einem Antibiotikum. Die besten Aktionen haben:

Zusätzlich zur Einnahme von antibakteriellen Medikamenten wird dem Patienten empfohlen, Immunkorrektoren einzunehmen, die dabei helfen, die natürliche Abwehrreaktion des Körpers gegen den Erreger der Syphilis wiederherzustellen. Dies hilft, die Krankheit viel schneller loszuwerden.

Die Behandlung der Syphilis bei Frauen wird durch verschiedene Faktoren erschwert. Erstens ist die Krankheit in ihnen von einem totalen Versagen des Hormonsystems begleitet. Mädchen gehen häufig zu Ärzten, wenn sie schwanger sind. Syphilis kann in diesem Fall nur mit Antibiotika des engen Spektrums behandelt werden. Vor ihrer Ernennung ist eine umfassende Diagnose erforderlich, mit der alle Erregergruppen identifiziert werden können, mit denen ein Organismus infiziert ist. Nach einer Infektion mit Syphilis wird die Arbeit des Immunsystems erheblich unterdrückt, und die Person wird durch fast jede Art von Infektion anfällig für Infektionen.

Derselbe Schanker muss nicht operativ entfernt werden. Es wird keine Wirkung bringen. Wenn die Syphilis geheilt wird, nimmt ihre Größe ab und verschwindet später ganz. Nur beim Mann bleibt gelegentlich eine kleine Narbe auf dem Penis (hellerer oder dunklerer Hautton), was jedoch die Fortpflanzungsfunktion in keiner Weise beeinträchtigt. Aber für Frauen nach dem Chor ist im Allgemeinen keine Spur vorhanden.

Es sollte erwähnt werden, dass alle Geschwüre nach einer vollständigen Heilung der Syphilis verschwinden. An welchen Wunden kann eine lange Zeit heilen. Es hängt bereits von den einzelnen physiologischen Parametern der Regeneration ab. Bei Frauen geschieht dies schneller als bei Männern.

Symptome des harten Chancre, Anfangsstadium


Spezifische Anzeichen für einen harten Chancre bei Syphilis sind die folgenden Punkte für Veränderungen der Haut. Der Hautausschlag, auch Infiltration genannt, ist meist flach und scharf begrenzt. Es macht den Eindruck, als ob sich in der Haut eine harte Plaque befand. Je nachdem, wo er sich befindet, kann der Ausschlag jedoch ganz unterschiedlich sein.

Normalerweise gibt es nur einen primären Hautausschlag. Aber relativ oft gibt es mehrere solide Möglichkeiten. Und alle befinden sich im selben Entwicklungsstadium, da sie je nach derselben Infektion alle gleichzeitig erscheinen. Weitere Übertragungen desselben Patienten aus demselben Schankhaus werden nicht beobachtet, da nach der Infektion bald die Immunität gegen die neue Infektion besteht. Bei diesem primären Symptom der Syphilis wird keine Bewegung an einen anderen Ort der Haut im Gegensatz zu einem sanften Chancre beobachtet.


Maße des festen Fotokanals


Der Wert eines festen Chancers variiert in sehr weiten Grenzen. Seine Oberfläche kann mit einem dünnen, feuchten Glanz bedeckt werden, als wäre erodiertes Epithel, was besonders charakteristisch ist. Beim Abtasten wird die knorpelige Infiltrationsdichte spürbar. Bei einer stärker ausgeprägten Erosionsoberfläche wirkt die Haut gleichsam dunkelrot, körnig. Mit Geschwür Syphilis Das Geschwür ist immer kleiner als eine harte Walze und hat eine feste Basis. Bei Ulzerationen kann je nach Art der Erziehung ein Fall involviert sein:

  1. Mit ulzerierter Sklerose.
  2. Mit sklerosierten Ulzerationen.

Im letzteren Fall kann die Situation anders sein. Erstens kann ein sehr kleiner Knoten, der an der Infektionsstelle gebildet wird, zu einem Vesikel und einem Geschwür werden, bevor das eigentliche syphilitische Infiltrat nachgewiesen wird.

Auf der anderen Seite die bestehende Blase, vor allem die Blase Herpes, kann als Spirochet-Durchdringungsstelle dienen, was relativ häufig vorkommt. In diesem Fall bildet sich schnell ein Geschwür.


Wie funktioniert ein hartes chancre Foto?


Die wichtigste Rolle im Ursprung von infiltrierenden, sklerosierenden Geschwüren spielt Chancroid. Es konnte vor der Infektion mit Syphilis existieren oder wurde gleichzeitig mit dieser erhalten. Bei einer solchen gleichzeitigen Infektion entwickelt sich ein weicher und harter Chancre, der häufig auftritt, zunächst zu einem weichen Chancre. Es hat eine viel kürzere Inkubationszeit von nur wenigen Tagen. Eine Aushärtung als Folge einer gleichzeitigen Infektion mit Syphilis wird in 2-3 Wochen festgestellt. Die Basis und der Umfang der weichen Geschwüre werden verdichtet: Man erhält einen "chancre mixte".

Darüber hinaus kann ein weiches chancre-Geschwür heilen, bevor sich eine Verdichtung entwickelt. "Mixed chancre" verdient besondere Aufmerksamkeit. Es muss nämlich daran erinnert werden, dass bei Vorhandensein eines weichen Chancre-Geschwürs die Möglichkeit einer gleichzeitigen Infektion mit Syphilis nicht vor Ablauf von mehreren Wochen ausgeschlossen werden kann.


Wie sieht solider Chorus aus? Foto bei Frauen und Männern mit Syphilis


Abhängig von der Position des festen Chancre können einige Unterschiede auftreten. Wenn sie im Koronarsulcus lokalisiert ist, erscheint die Sklerose oft als dichtes Kissen, das manchmal parallel zur gesamten Länge des Sulcus verläuft. Dies führt häufig zu Phimose oder Paraphimose. Durch Phimose verborgene Sklerose wird beim Palpieren zumeist in Form einer begrenzten Verhärtung wahrgenommen.

Von den Schleimhäuten des Ortes der Sklerose sind vor allem:

  • Harnröhre (anterior),
  • Vulva,
  • Vaginalwand,
  • zervix,
  • Mundhöhle
  • Sprache
  • Zahnfleisch
  • Tonsillen
  • Konjunktiva und so weiter.

Alle Sklerose der Schleimhäute zerfallen bald in tiefe kraterartige Geschwüre mit dichtem Boden und Kissen. Jede Stelle der Haut und der sichtbaren Schleimhäute kann der Ort der Lokalisation der primären Sklerose sein.


Syphilis Hard Chancre auf Lippenfoto


Primäre Sklerose tritt häufig an der Lippe und an der Brustwarze auf, wo sie einen dichten, begrenzten, erodierten und geschwürten Tumor bildet.

Das wichtigste Symptom jeder syphilitischen Primärmanifestation ist zweifellos das Vorhandensein von Spirochäten.

Wie entsteht ein solider Chor und wann heilt er?

Foto: Syphilitischer Chor Foto: Wie sieht ein solider Chor bei Männern aus? Foto: Wie sieht ein solider Chor bei Frauen aus?


Harter Chancre in primärer Syphilis tritt dort auf, wo syphilitische Bakterien in den Körper eingedrungen sind. Es wird genau an der Stelle gebildet, an der sich Hautveränderungen befinden und wo die infizierte Flüssigkeit gelangt ist (Samen, Zervixsekret).

Wenn die Treponeme die Haut oder die Schleimhaut durchdringen, kommen die Zellen des Immunsystems an den Ort der Invasion. Sie umgeben die Treponeme und versuchen ihre Ausbreitung zu begrenzen - um die Bakterien bildet sich ein dichter "Ring", ein Geschwür bildet sich.

Am Boden des Geschwürs wird eine Flüssigkeit mit einer großen Anzahl von syphilitischen Bakterien und Immunsystemzellen abgesondert, die mit Treponema umgehen.

Aber wann erscheint der harte Chancre - direkt nach der Infektion oder später?

Der harte Schanker erscheint etwa einen Monat nach der Infektion. Er hält ungefähr 1,5 - 2 Monate und verschwindet dann. In den letzten Tagen hat sich ein Ausschlag am ganzen Körper (eine Manifestation des sekundären Stadiums der Syphilis) dem harten Chancre angeschlossen. Normalerweise verschwindet ein fester Schanker drei bis vier Tage nach Auftreten eines Ausschlags, seltener dauert er mehrere Wochen und noch seltener verschwindet er, bevor der Ausschlag auftritt.

Wie fließt ein fester Chorus?

Ein Geschwür im Bereich der Invasion von Treponema bildet sich nicht sofort. Zunächst tritt an dieser Stelle ein rötlicher Fleck auf, der anschließend kondensiert und in einen Knoten übergeht. Fleck und Knoten sind absolut schmerzfrei, haben eine gleichmäßige Form und scharfe Ränder. Nach und nach, innerhalb von sieben bis zehn Tagen, wird der Knoten groß und verdichtet sich und wird dann geschwürig. Oberflächliche Geschwüre - Erosion genannt, tief - ein Geschwür.

Ein syphilitischer Chorre bleibt etwa drei bis vier Wochen unverändert und beginnt dann allmählich zu heilen. Wenn Sie es während dieser Zeit versuchen, es auszupressen oder mit aggressiven chemischen Lösungen zu verbrennen, kann es das Geschwür noch mehr schädigen. Dann schließt sich jede andere Infektion an und der Chancre heilt länger und härter.

Wo erscheint der harte Chancre?

Das Gebiet des zukünftigen syphilitischen Chancre hängt direkt von dem Gebiet ab, in dem sich die Treponeme befinden. Meistens bildet sich ein syphilitisches Geschwür an den Genitalien und angrenzenden Bereichen (an der Leistenhaut, am Bauch, an den Oberschenkeln, in der Nähe des Afteres).

Bei Männern es ist normalerweise:

  • Penishaut
  • Vorhaut
  • Koronarsulcus oder Frenulum
  • Hodensack

Wie sieht Chancre bei Frauen aus?


Foto: chancre im mund
Foto: Hard Chancre auf der Lippe
Foto: Chancre in Sprache
Foto: chancre auf der Wange Foto: chancre auf Tonsille
Foto: Hard Chancre auf Kaugummi


Ein besonderes Augenmerk sollte auf einen soliden Frauenfluss gelegt werden.

In der Regel haben sie einen soliden Chancre:

  • auf den Schamlippen
  • auf der Klitoris
  • im Bereich zwischen dem Eingang zur Vagina und dem After
  • auf dem Gebärmutterhals

Interessanterweise tritt an den Wänden der Vagina fast kein harter Schanker auf (dies ist auf den erhöhten Säuregehalt der Vagina zurückzuführen, und blasse Treponeme leiden stark unter solchen Bedingungen).

Am Gebärmutterhals tritt jedoch häufig ein syphilitischer Schanker auf. Aus diesem Grund kann das Anfangsstadium der Syphilis bei Frauen so schwer zu diagnostizieren sein: Der Chancre bleibt unsichtbar und die Patienten suchen nur in der sekundären Syphilisperiode medizinische Hilfe auf.

Fast 10% der Frauen mit primärer Syphilis haben einen Gebärmutterhals am Gebärmutterhals

Chancre am Gebärmutterhals kann bei einer einfachen Untersuchung der Genitalien nicht gesehen werden. Dies kann nur durch eine separate Studie festgestellt werden: Untersuchung des Gebärmutterhalses in den Spiegeln. Diese Untersuchung kann nur von einem Arzt durchgeführt werden: einem Frauenarzt oder Dermatovenerologen.

Der zweithäufigste Bereich ist die Mundschleimhaut. Chancre ist auf Lippen, Zunge, Wangen, Zahnfleisch, weichem Gaumen und Amygdala zu finden - das Foto ist rechts zu sehen.

Ein primäres Geschwür der Syphilis kann sich auch an der weiblichen Brust, an den Fingern und an anderen Stellen der Haut bilden, an denen sich Mikroschäden befinden.

Was ist der harte chancre?

Hard Chancre ist nicht immer Standard. Einige ihrer Erscheinungsformen können sich vom gewöhnlichen Verlauf unterscheiden. Dies erlaubt es Syphilis, sich als andere Krankheiten zu tarnen. Daher können Sie niemals eine genaue Diagnose nur durch äußere Manifestationen oder durch Foto durchführen. Für die Diagnose der Syphilis müssen Sie immer Tests bestehen.

Sorten von Hartchancre:

  • Anzahl von

Chancrats sind nicht immer Single. Sehr selten bilden sich multiple Geschwüre. Dies tritt normalerweise bei Menschen mit vielen Hautläsionen oder Hautinfektionen (Krätze, Ekzem, Akne) auf. In diesem Fall überschreitet die Anzahl der Geschwüre jedoch normalerweise nicht mehr als 10.

In der Medizin gibt es manchmal Chancres-Giganten und Chancres-Zwerge. Riesige Chancres können die Größe einer Kinderhand erreichen, und Chanchsen-Zwerge - mit einem kleinen Korn. Abgesehen von der Größe behält der solide Chor alle anderen Gemeinsamkeiten bei.

Das Geschwür ist nicht immer glatt und glänzend. Manchmal ist ein grauer Film oder eine Schale auf dem Chancre vorhanden (wenn der Chancre sich auf dem offenen Teil der Haut gebildet hat und zum Trocknen neigt).

Schlitzartige Kanäle sind ziemlich selten. Solche Geschwüre befinden sich in kleinen Hautfalten: in den Mundwinkeln, zwischen den Fingern, im After.

Es gibt eine Art Chor, der keine Siegel unter sich hat. Ein solcher Chancre wird Folman Chancre genannt und befindet sich normalerweise am Peniskopf.

Manchmal kann Chancre schmerzhaft sein. Dies tritt in zwei Fällen auf:

  • wenn es sich in der Nähe der Harnröhre befindet, im Bereich des Afteres oder auf den Mandeln,
  • Wenn sich eine andere Infektion anschließt (in diesem Fall kann es zu eitern und sich entzünden und das umgebende Gewebe beeinflussen).

Komplikationen des harten Chancre

Was können Komplikationen des syphilitischen Chancers sein? Dies ist vor allem die Hinzufügung einer weiteren Infektion. Diese Situation führt zum Auftreten von Schmerzen, einer Zunahme des Ödems und auch zur Bildung von Eiter im Bereich des harten Chancre.

Die Infektion kann aus folgenden Gründen beitreten:

  • zusätzliche Verletzung des harten Chancre,
  • Mangel an persönlicher Hygiene,
  • das Vorhandensein von Krankheiten, die das Immunsystem unterdrücken (Diabetes, Tuberkulose, HIV-Infektion).

Bei Frauen In einer solchen Situation kann sich entwickeln:

  • Bartholinitis (Entzündung der Gonaden),
  • Vaginitis
  • Endocervicitis (wenn am Gebärmutterhals ein Chancre vorhanden ist).

Bei Männern beginnen:

  • Balanitis und Balanoposthitis (mit Chancre am Peniskopf),
  • Phimose (vollständiger Verschluss des Kopfes mit entzündeter Vorhaut) und Paraphimose (Kompression des Kopfes mit entzündetem Fleisch),
  • in schwereren Fällen Gangränisierung (Gewebennekrose) und Phagedenismus (vollständige Zerstörung des Gewebes oder des Penis)

Die letzten beiden Komplikationen sind sehr selten und in der Regel bei Menschen mit stark eingeschränkter Immunität.

Kopflose Syphilis - in diesen Fällen tritt kein Chancre auf

Manchmal erscheint harter Chancre überhaupt nicht. Dies geschieht nur, wenn die Bakterien das Blut direkt treffen. Dies kommt manchmal bei Bluttransfusionen oder schlecht gereinigten medizinischen Instrumenten vor.

In diesem Fall tritt die Syphilis sofort von sekundären syphilitischen Läsionen auf und wird als "enthauptet" bezeichnet. Später entwickelt es sich wie die "klassische" Syphilis.

Spuren nach dem Chor

Wenn die primäre Syphilis ohne Komplikationen normal verläuft, bleibt nach der Heilung kein fester Schanker übrig. An ihrer Stelle können manchmal helle oder dunkle Flecken bleiben, später verschwinden sie jedoch von selbst.

Wenn sich eine andere Infektion mit dem harten Schanker verbindet und das Geschwür tief wird, kann eine Narbe an seinem Platz bleiben. Sie können eine solche Narbe mit plastischer Korrektur loswerden.

Ergebnisse

Hard Chancre ist ein sehr wichtiges Symptom, durch das Sie rechtzeitig Syphilis vermuten können, was bedeutet, dass Sie schnell mit der Behandlung beginnen können. Daher ist es sinnvoll, auf Geschwüre zu achten, die ohne bestimmten Grund aufgetreten sind oder lange Zeit nicht heilen.

Leider kann der harte Chancre an einer unauffälligen Stelle auftreten - am Gebärmutterhals, am After oder unter dem Hodensack. In diesem Fall kann eine Person nur in der Sekundärphase Manifestationen der Syphilis finden. Das ist schlimmer - weil die Krankheit Zeit hat, den Körper stärker zu schädigen.

Chancre in Syphilis kann mit anderen Geschwüren verwechselt werden, die nicht mit Syphilis zusammenhängen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen hartem Chancre und verschiedenen Hautläsionen finden Sie im Artikel "Primäre Syphilis".

Was ist das

Aus dem Obigen wird deutlich, dass der syphilitische Chorre das Anfangsstadium der Syphilis ist. Äußerlich erscheint es als eitriges Neoplasma, innen verdichtet und äußerlich verkrustet. In den meisten Fällen verursachen diese Geschwüre keine Unannehmlichkeiten oder Beschwerden für die Patienten, dh sie verletzen nicht, jucken nicht und verursachen keine Entzündungen.

Wenn Sie sich jedoch nicht rechtzeitig an einen Spezialisten wenden, können sich solche Hautpathologien zu bösartigen Tumoren oder Erosion entwickeln, wodurch sich nicht nur die Haut, sondern auch die Lymphknoten entzünden.

Manchmal können syphilitische Kanäle ohne Behandlung selbst übergehen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Krankheit von selbst verschwunden ist. Das Verschwinden des Chancre zeigt an, dass die Syphilis tiefer geworden ist oder einen neuen Ort für die Lokalisierung der Infektion gefunden hat.

Ein bisschen über die Haupterkrankung

Da der syphilitische Chorus das Anfangsstadium einer sexuell übertragbaren Krankheit wie der Syphilis ist, ist es notwendig, mehr darüber zu erfahren.

Syphilis ist eine Infektionskrankheit vom Geschlechtskrankheiten-Typ, die durch die Aufnahme solcher Erreger wie Treponema verursacht wird. Sie sind dünne Spiralen, die sich in alle Richtungen bewegen und beugen können.

Mikroben brüten bei einer Temperatur von +37 ° C, dh bei normaler Körpertemperatur. Es ist bemerkenswert, dass sie eine Schutzhülle (oder Kapsel) haben und sich bei kalten Temperaturen wohl fühlen. Aber während kochendes Treponema sofort stirbt, kann es bei +60 ° C nach 15 Minuten selbst zerstört werden.

Wie können Sie diese Krankheit bekommen?

Wege der Infektion

Am häufigsten wird Syphilis sexuell übertragen. Es gibt jedoch Präzedenzfälle, wenn die Krankheit durch einen normalen Kuss auf die Wange oder durch die Verwendung derselben Haushaltsgegenstände (Handtücher, Bettwäsche, Zahnbürste, Geschirr, das keiner besonderen Behandlung medizinischer Instrumente unterzogen wurde) übertragen wird. In solchen Fällen kann ein syphilitischer Chancre an Armen, Nacken und Schultern einer infizierten Person auftreten.

Zusätzlich kann Syphilis durch Bluttransfusion infiziert werden.

Wie klassifizieren Ärzte die Hautmanifestationen der Krankheit?

Sorten von Anomalien

Am häufigsten hat der syphilitische Chor, der das erste Zeichen der Syphilis ist, eine solide Basis. Es kann überall auftreten - im Mund, auf den Genitalien, im Bauch, in den Händen und so weiter.

Hautmanifestationen der Krankheit können isoliert und in Gruppen lokalisiert werden.

По глубине поражения эпидермиса различают такие шанкры:

  • Geschwüre (relativ tief).
  • Erosiv (an der Oberfläche der Dermis).

Je nach Größe der Wunden unterscheiden die Spezialisten die folgenden Kategorien von syphilitischen Chancroiden:

  • Zwerg (bis zu einem Zentimeter inklusive).
  • Mittel (von ein bis zwei Zentimeter).
  • Riese (Durchmesser bis zu fünf Zentimeter).

Symptomprogression

Ein fester Schanker kann mehrere Wochen auf der Haut ruhen und dann ganz verschwinden oder heilen. Dies bedeutet, dass die Syphilis eine verborgene Form angenommen hat.

Danach wird der Patient durch andere Symptome gestört, die auf eine Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens hinweisen:

  • Muskel- oder Gelenkschmerzen
  • Zahlreiche Vorkommen von syphilitischen Geschwüren (Skleradenitis).

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Treponema sich aktiv entwickelt und im ganzen Körper verbreitet.

Atypische (atypische) Hautmanifestationen

Der syphilitische Chor hat nicht immer die oben beschriebenen Eigenschaften. In einigen Fällen kann die Syphilis durch andere Infektionskrankheiten wie Gonorrhoe, Herpes genitalis, Chlamydien kompliziert sein. Dann kann Chancre geändert werden. Die häufigsten Manifestationen der Syphilis am Körper des Patienten:

  • Panaritium Sie tritt an den Händen auf, oft an den Fingern der Infizierten. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um Berufskrankheiten, die Gynäkologen oder Chirurgen aufgrund unachtsamer Handlungen oder anderer Ursachen betreffen. Solche Neoplasmen verursachen starke Schmerzen, können Schwellungen der Dermis um die Wunde hervorrufen, Eiter, Fieberzustand des Patienten.

  • Amygdalit. Mit anderen Worten - syphilitischer Chor im Mund. Es betrifft eine oder zwei Mandeln. Seltsam beunruhigt eine Person in Form von schmerzhaften Symptomen. Am häufigsten manifestiert sich die Zunahme einer Mandel, der Zustand wird nicht von Fieber und schmerzhaften Lymphknoten begleitet.
  • Induktives Ödem. Erscheint auf den Genitalien einer infizierten Person. Infolgedessen gibt es schmerzhafte Empfindungen, die durch eine Zunahme der Genitalien hervorgerufen werden.
  • Syphilom-Herpes Am häufigsten äußert sich ein derartiger syphilitischer Chancre bei Männern in einer Entzündung des Peniskopfes und der inneren Vorhaut. Diese Krankheit wird auch von der Tatsache begleitet, dass die vom Kopf weggerichtete Vorhaut nicht zurückkommt. Es ist sogar möglich, den Kopf mit einem Außenhautring einzuklemmen.

Solche atypischen Manifestationen des Chancre können die Diagnose der Syphilis erschweren und zu einem frühen Fortschreiten der Krankheit führen, was zu einer Beeinträchtigung der Durchblutung führt, die wiederum zu Gewebenekrose, Gangrän usw. führen kann.

Auftritt auf den Genitalien

Die Lokalisation des syphilitischen Chancre bei Männern am Peniskopf oder bei Frauen am Genitalbereich ist am häufigsten. Dies liegt daran, dass in neunzig Prozent der Fälle Syphilis sexuell übertragen wird, dh während des Geschlechtsverkehrs.

Bei Frauen manifestiert sich das Anfangsstadium des syphilitischen Chancre in der hinteren Kommissur der großen Schamlippen oder des Gebärmutterhalses.

Nicht immer sehen diese Tumore erschreckend aus. Tatsache ist, dass sie sich nicht von gewöhnlicher Erosion oder kleineren Schäden unterscheiden können. In diesem Fall kann ein solcher Chorus weh tun und bluten.

Bei Frauen ist der syphilitische Schanker in der Vagina extrem selten. Aber in der Nähe der Öffnung der Harnröhre oder auf den Genitallippen - ziemlich oft.

Manchmal können Hautbereiche betroffen sein, die sich in unmittelbarer Nähe der Geschlechtsorgane befinden (Schambein, Bauch oder Oberschenkel).

Nicht-genitale Lokalisierung durch Sifil

Im Mundbereich ist meist ein fester Schanker zu finden. Manchmal, vor allem zu Beginn, wird sie mit Candidiasis verwechselt. Bei der letzteren Krankheit hat die Erosion weißliche, lose Ränder, wohingegen bei Syphiliswunden rote und dichte Wunden auftreten, die manchmal mit einer gelblichen Kruste bedeckt sind.

Am häufigsten wird Chancre auf den Lippen, den Schleimhäuten, der Zungenspitze, seltener auf dem Zahnfleisch, den Mandeln und dem Gaumen beobachtet. Manchmal kann es auf den schleimigen Augenlidern auftreten, meistens ist es mit den Küssen der Augen verbunden.

Es gibt ein Anal-Syphilom, das im After und im Rektum gebildet wird.

Ein paar allgemeine Worte zur Behandlung

Hierbei ist zu beachten, dass es bei Hautneoplasmen, die einem Syphilom ähneln, erforderlich ist, unverzüglich einen Spezialisten zu konsultieren, um eine dringende und vollständige Behandlung vorzuschreiben.

Die Grundlage der medikamentösen Therapie wird vor allem die Behandlung einer Infektion sein, die das Auftreten von Hautläsionen hervorruft, und nicht die kosmetische Entfernung.

Wie erkennt man Syphilis? Dazu ist es notwendig, die notwendigen Blutuntersuchungen zu bestehen sowie einen Abstrich zu machen.

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Sie sollten sich auch bewusst sein, dass beide Partner gleichzeitig eine medikamentöse Therapie durchführen müssen.

Darüber hinaus müssen Sie während der Behandlung jeden sexuellen Kontakt mit anderen Personen vermeiden.

Wenn der Patient keine regulären Partner hatte, sollten alle Personen, mit denen er drei Monate vor dem Auftreten des Schankers in engen Kontakt gekommen ist, eine prophylaktische Behandlung erhalten. Manchmal benötigen Sie eine medizinische Therapie für Partner, mit denen seit mindestens sechs Monaten eine Affinität besteht.

Auch während des Behandlungszeitraums ist es notwendig, die hygienischen und hygienischen Normen so streng wie möglich einzuhalten. Dies bezieht sich auf die regelmäßige und gründliche Verarbeitung von Haushaltsgegenständen, die persönliche Hygiene und so weiter. Außerdem werden die Partner aufgefordert, Dinge für den persönlichen Gebrauch auszutauschen - Bettzeug, Geschirr usw. Dies ist besonders wichtig, wenn die Chancre an Stellen Stellen wie Mund, Finger und dergleichen sind.

Drogentherapie

Was beinhaltet die Syphilis-Behandlung? Zunächst einmal ist es eine antibakterielle Therapie, die unter Aufsicht eines sachkundigen Spezialisten durchgeführt wird, und regelmäßige Tests, die zeigen, ob die Behandlung wirksam ist oder nicht.

Treponeme sind sehr empfindlich gegen Antibiotika wie Penicillin, Tetracyclin, Cephalosporin und deren Derivate. So werden meist solche Medikamente verschrieben:

  • "Estencillyn". Wird normalerweise in Form intramuskulärer Injektionen verwendet. Das Werkzeug wird zweimal zusammen mit 0,5% Novocain verwendet. Manchmal genügt eine Einführung.
  • "Bicillin-5". Auch intramuskulär zweimal injiziert (der Zeitraum zwischen den Injektionen beträgt fünf Tage).
  • "Erythromycin". Tabletten verwendeten 500 mg viermal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder eineinhalb Stunden danach.
  • "Doxycyclin". Außerdem wurde die Tablettenzubereitung während oder unmittelbar vor einer Mahlzeit viermal täglich für fünfhundert Milligramm konsumiert.

Für die lokale Behandlung können spezielle Salben und Gele vorgeschrieben werden. Dazu gehören Produkte auf Basis von Erythromycin (ein oder drei Prozent), Quecksilber (zehn Prozent), Synthomycin (fünf oder zehn Prozent) oder Levorin (fünf Prozent). Bäder auf betroffenen Bereichen oder Lotionen können ebenfalls verwendet werden. In solchen Fällen wird Benzylpenicillin oder Dimexid verwendet, wodurch die Wirkstoffe in die Dermis eindringen und eine therapeutische Wirkung haben.

Wenn in der Mundhöhle syphilitische Kanäle gefunden werden, kann es erforderlich sein, dass der behandelnde Arzt den Mund mit Furacilin (verdünnt mit Wasser im Verhältnis 1: 10.000), Borsäure (zweiprozentige Lösung) oder Gramicidin (ebenfalls zweiprozentige Lösung) ausspült.

Natürlich wird die spezifische Dosierung und Dauer eines Medikamentenverlaufs nur vom behandelnden Arzt verordnet, der die gesamte klinische Situation kennt und detailliertere Informationen hat. In den meisten Fällen kann die Behandlungsdauer mehr als zwei Monate betragen und in einigen Fällen zwei oder mehr Jahre dauern.

Vergessen Sie nicht die Immunität

Da die Syphilis die Schutzfunktion des Körpers erheblich verringert, besteht ein wichtiger Teil der Therapie für eine solche Erkrankung darin, die Immunität des Patienten zu erhöhen. Dies kann sowohl mit Hilfe von Volksmethoden als auch mit pharmakologischen Präparaten erfolgen.

Zum Beispiel können immunstimulierende Präparate sowie Vitamine und ein Komplex von Spurenelementen verschrieben werden, die zur Verbesserung der Immunität beitragen.

Andere Behandlungsfaktoren

Ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche medikamentöse Therapie ist die Einhaltung des richtigen Lebensstils während des Behandlungszeitraums. Zunächst sollten Sie schlechte Gewohnheiten wie Rauchen und Alkoholmissbrauch loswerden.

Außerdem verschreiben Ärzte den Patienten mit Syphilis häufig eine bestimmte Diät. Ihr Kern liegt in der Verwendung großer Mengen an Proteinen und der Minimierung des Fettverbrauchs, insbesondere von Tieren.

Während des Behandlungszeitraums ist es außerdem sehr wichtig, den psychoemotionalen Zustand des Patienten zu überwachen. Ein Patient mit Syphilis kann weder moralisch noch physisch überfordert werden. Es wird empfohlen, alle Arten von Belastungen, Erfahrungen und Stress zu vermeiden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, erforderlichenfalls von einem Arzt verordnete Medikamente zu verwenden.

Wir haben analysiert, wie ein syphilitischer Chorre aussieht und wie er behandelt werden soll.

Video ansehen: An Bord der MS " Syphilis " unter Kommando von Käpt'n G. (August 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send