Vitamine

Aubergine - chemische Zusammensetzung, Nährwert, BJU

Pin
Send
Share
Send
Send


Diejenigen, die sich für diese Frage interessieren, werden wissen, dass 100 g Auberginen enthalten:

  • 24 kcal,
  • 91 g Wasser
  • 4,2 g Kohlenhydrate
  • 2,5 g Ballaststoffe
  • 1,2 g Protein
  • 0,1 g Fett
  • 0,5 g Asche
  • 0,9 g Stärke,
  • 0,2 g organische Säuren
  • 0,2 g Monodisaccharide.

Das Vorhandensein einer kleinen Menge Fett macht das Produkt für die Ernährung unverzichtbar. Ein Kohlenhydratanteil bringt ihn mit Fleisch und Fisch gleich. Das heißt, es stellt sich heraus, dass sie Auberginen in Lebensmitteln frisst, eine Person die Versorgung mit Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten auffüllt, aber gleichzeitig nicht dick wird. Da diese Substanzen pflanzlichen Ursprungs sind.

Die chemische Zusammensetzung von Auberginen

Nicht weniger reich ist in dieser Hinsicht die Frucht der Kultur. Viele wissen um ihre nützlichen Eigenschaften. Aber nicht jeder mag dieses Gemüse. Seine chemische Zusammensetzung umfasst eine Reihe von Spurenelementen, Vitaminen, Makronährstoffen und anderen Substanzen.

100 g Auberginen enthalten folgende Vitaminzusammensetzung:

  • 18,5 mcg Folsäure oder Vitamin B9,
  • 3 µg Thiamin, Vitamin B1,
  • 5 mg Vitamin C,
  • 0,1 mg Vitamin E
  • 0,2 mg Pyridoxin, Vitamin B6,
  • 0,8 mg Niacinäquivalent oder Vitamin PP
  • 0,02 mg Beta-Carotin
  • 0,005 mg Riboflavin, Vitamin B2.

Neben diesen Substanzen enthält das Gemüse Mikro- und Makronährstoffe:

  • 135 µg Kupfer
  • 14 µg Aluminium, Fluor, Kobalt, Bor und Molybdän
  • 0,2 mcg Jod
  • 0,21 mcg Mangan,
  • 0,29 mg Zink
  • 0,4 mg Eisen
  • 238 mg Kalium,
  • 47 mg Chlor
  • 34 mg Phosphor,
  • 15 mg Kalzium
  • 15 mg Schwefel
  • 6 mg Natrium.

In Teilen der Frucht enthält eine andere Menge an Nährstoffen, wenn Sie alle zusammen verwenden, erhalten die Menschen eine vollständige Palette von Vitaminen.

Die Haut von Auberginen enthält:

  1. Kupfer
  2. Zink
  3. schwefel
  4. Serin
  5. Molybdän
  6. Lysin,
  7. Saccharose
  8. thiamin
  9. Riboflavin,
  10. Cystein,
  11. Niacin
  12. Ballaststoffe
  13. Asparaginsäure und andere Substanzen.

Es ist nicht notwendig, die Haut separat zu verwenden. Zusammen mit dem Fruchtfleisch und den Samen bietet sie noch mehr Vorteile.

Nützliche Eigenschaften von Auberginen

Im Osten galten die Früchte dieser Ernte als „Langlebigkeitsgemüse“. Nun haben Wissenschaftler die positiven Auswirkungen des Verzehrs von Auberginen nachgewiesen.

Welche Eigenschaften hat das Produkt?

  • Verbesserung der kardiovaskulären Aktivität
  • Normalisierung des Salzgleichgewichts
  • positive Wirkung auf die Leber, Niere, Magen-Darm-Trakt,
  • Verstopfung lindern
  • Nasunin verhindert Schäden an Membranzellen, normalisiert den Eisenspiegel im Blut,
  • Prävention von Krebs,
  • Senkung des Blutcholesterins
  • Ausscheidung überschüssiger Flüssigkeit aus dem Körper,
  • Normalisierung des Drucks
  • Dyspnoe-Reduktion,
  • Verbesserung des Stoffwechsels
  • denen helfen, die mit dem Rauchen aufhören.

Es wird zur Verwendung gezeigt bei:

  • Atherosklerose,
  • Fettleibigkeit
  • Gicht
  • Stoffwechselstörungen und andere Krankheiten.

Es ist schwer, die Vorteile des Verzehrs von Auberginen in Lebensmitteln zu überschätzen. Sie sind nicht zur Verwendung bei Diabetes verboten. Die wohltuende Wirkung für den menschlichen Körper ist von unschätzbarem Wert. Aber vergessen Sie nicht, dass Sie es nicht für jeden nutzen können.

Was ist beim Kochen von Auberginen wichtig?

Es gibt viele Möglichkeiten, dieses Gemüse zu kochen. Verwenden Sie Kultur in den folgenden Variationen:

  • für ein paar kochen
  • braten
  • auslöschen
  • eingemacht
  • Frischen Saft machen.

Seien Sie vorsichtig mit dem Saft aus diesem Gemüse. Es kann den Körper, insbesondere den Magen-Darm-Trakt, schädigen. Daher ist seine Verwendung nur unter ärztlicher Aufsicht möglich.

Die Besonderheit der Kultur ist, dass Auberginen im Geschmack den Pilzen sehr ähnlich sind. Oft kochen Hausfrauen sie zusammen.

Es gibt Sorten von Kulturen, die Früchte haben, die gurgeln. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der Geschmackseigenschaften. Es gibt Möglichkeiten, diese Funktion loszuwerden. Genug dafür:

  • Entfernen Sie die Haut vorher, bevor Sie kochen.
  • Gekochtes Obst kurz in kaltes Wasser getaucht. Nach einer guten Quetschflüssigkeit.
  • Wenn Sie Karotten oder Kartoffeln in Ihre Schüssel geben, nehmen sie die Bitterkeit von den Auberginen.
  • Frisches Gemüse wird geschnitten, mit Salz bestreut und einige Zeit stehen gelassen. Anschließend wird die Flüssigkeit herausgepresst und der Knüppel mit Wasser gewaschen.
  • 2-4 Stunden in Wasser einweichen.
  • Blanchierte Blanchierung für 1-2 Minuten.

Für jede Zubereitungsmethode wählen sie ein wenig unreife Frucht, sie haben weniger Bitterkeit, sie sind schmackhafter und für die Gesundheit nicht gefährlich.

Zum Einfrieren wird das Gemüse willkürlich geschnitten, mit Hilfe einer Papierserviette wird überschüssige Flüssigkeit aufgefangen und im Gefrierfach entfernt. In dieser Form können die Früchte 5-6 Monate ohne Geschmacksverlust und vorteilhafte Eigenschaften gelagert werden.

Vor dem Gebrauch nicht auftauen. Dies hilft, Nährstoffe zu erhalten.

Auberginen werden in einem gut belüfteten Bereich getrocknet, jedoch nicht unter direktem Sonnenlicht. Es gibt eine andere Möglichkeit, das Gemüse zu trocknen. Dazu wird es in den Ofen oder einen speziellen Trockner für Obst gestellt.

Für diätetische Zwecke wird empfohlen, die Haut zu entfernen. Beim Braten nimmt das Gemüse Fett stark auf. Daher ist das Dämpfen oder Braten vorteilhafter.

Kulturfrüchte werden mit fast allen Gemüsen sowie Pilzen, Fleisch und Nüssen kombiniert.

Kontraindikationen Aubergine

Das Essen dieses Produkts ist vorteilhaft und schädlich. Die Besonderheit der Früchte der Kultur ist, dass sie sich in großen Mengen Corned Beef ansammeln, das eine Person vergiften kann. Sein Gehalt ist besonders hoch in überreifen Früchten, die absolut nicht für Lebensmittel verwendet werden können.

Personen mit individueller Produktunverträglichkeit können an einer allergischen Reaktion leiden.

  • Kinder bis 3 Jahre
  • Menschen, die an Erkrankungen des Magens und des Darms leiden.
  • Menschen, die an Eisenmangel leiden. Gemüse entfernt aktiv Eisen aus dem Körper.
  • Menschen, die eine Nierenerkrankung haben. Seit der Kristallisation von Oxalsäure in den Nieren.

Dieses Gemüse sollte mit Vorsicht verwendet werden, wenn mindestens einer dieser Gegenstände bemerkt wird.

Die Zusammensetzung der Auberginen ist vielfältig und ihre Vorteile sind zweifellos. Durch den täglichen Verzehr der Früchte werden die Menschen von vielen Leiden befreit.

Die Geschichte der Auberginen

In seiner wilden Form wuchs Aubergine in Ostindien, vor mehr als 1500 Jahren wurde sie jedoch in China und in den Ländern Zentralasiens angebaut und angebaut. Dieses Gemüse hat sich dank der Araber verbreitet, die Auberginen in Afrika und im europäischen Mittelmeerraum eingeführt haben.

Auberginen kamen erst im 17. und 18. Jahrhundert nach Russland. Nicht sofort, allmählich, oder eher einige Jahrhunderte später, wurden "Demyanki", "Pakistani", "Badarzhany", "Bageplant", "Podzhgany" und schließlich "Little Blue", wie die Auberginen in Russland genannt wurden, zu einem gewöhnlichen Gemüse in den südrussischen Provinzen.

Die Zusammensetzung und vorteilhafte Eigenschaften von Auberginen

Auberginen enthalten in großen Mengen grobe Ballaststoffe, die ohne Verdauung aus dem Körper ausgeschieden werden und Giftstoffe und Abfallstoffe mitnehmen. Die Zusammensetzung der Auberginen enthält Anthocyane, Substanzen mit starker vorbeugender Wirkung und Schutzeigenschaften (Kalibrator). Aufgrund des Vorhandenseins von Kalium ist Aubergine für ältere Menschen und alle, die Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System haben, nützlich. Das Produkt hilft, den Spiegel des "schlechten" Cholesterins zu senken, und ist an der Normalisierung des Wasser-Salz-Gleichgewichts des Körpers beteiligt. Das Essen von Auberginen wird für Gicht, Arthritis und Arteriosklerose empfohlen.

Aubergine zur Gewichtsreduktion

Auberginen mit niedrigem Kaloriengehalt und hohem Nährwert sind in vielen Diäten enthalten, z. B. bei vegetarischen Diäten, Pritykina-Diäten oder Diäten, die den glykämischen Index berücksichtigen. Es handelt sich natürlich um Auberginen, die ohne Butter zubereitet, gekocht, gegrillt oder gedünstet wurden.

Auberginen-Sorten

Auberginen sind bekannt für launische Pflanzen. Auberginen brauchen im Freiland eine sehr hohe Temperatur ohne plötzliche Stürze. Es gibt hybride Sorten von Auberginen, die für Gewächshäuser und Gewächshäuser geeignet sind, sodass Sie im mittleren Bereich eine gute Ernte anbauen können. Die besten Sorten sind Diamant, Schwarzer Hübscher, Marzipan, König des Nordens, Epos, Bourgeois, Clorinda, Bibo, Yesaul. Je nach Sorte haben Auberginen eine unterschiedliche Form und Farbe, manchmal sehr ungewöhnlich. Überwachsene Früchte werden „holzig“, weshalb die Auberginen entfernt werden und ihre volle Reife nicht erreichen, um die Elastizität und Saftigkeit der Früchte zu erhalten.

Auswahl und Lagerung von Auberginen

Beim Kauf von Auberginen müssen Sie die Früchte sorgfältig auf Beschädigungen, Dellen und dunkle Flecken untersuchen. Die Aubergine sollte eine dichte, ziemlich feste Struktur haben, wenn sie mit dem Finger gedrückt wird, ist eine kleine Erhebung zulässig, und wenn sich eine tiefe Fossa gebildet hat, sollten Sie den Kauf aufgeben.

Auberginen lagern Sie am besten im Kühlschrank in einem speziellen Fach für Gemüse ohne Verpackung. Frische Auberginen können ihre gesunden Eigenschaften für 2-3 Wochen behalten und schmecken.

Aubergine beim Kochen

Die Verwendung von Auberginen beim Kochen ist eine faszinierende Tätigkeit, es gibt viele Auberginengerichte, man kann fast jeden befriedigen, auch Feinschmecker. Auberginen werden gekocht, gebraten, gedünstet, gebacken, gedünstet und gegrillt. Sie werden perfekt mit Tomaten, Knoblauch, Koriander, Paprika, Walnüssen kombiniert. Beim Braten muss berücksichtigt werden, dass Auberginen Öl stark absorbieren, sodass Sie die gebratenen Gerichte vergessen können.

Weitere Informationen über Auberginen finden Sie im Videoclip "Auberginen ist ein Verwandter von Tomaten und Kartoffeln" in der TV-Serie "Live Healthy!".

Nützliche Eigenschaften von Auberginen und Kontraindikationen für ihre Verwendung

Nutzen:

  • Das Essen von Auberginen senkt den Cholesterinspiegel.
  • In Gemüse enthaltenes Kalium hilft, den Wasserhaushalt im Körper zu normalisieren und die Herzfunktion zu verbessern.
  • Ernährungswissenschaftler empfehlen, Auberginen mit Arteriosklerose, Verstopfung, eingeschränkter Nierenfunktion und Leber zu verwenden.
  • Das Essen von Auberginen normalisiert den Wasser-Salz- und Lipid-Stoffwechsel, entfernt Harnsäuresalze, erhöht das Hämoglobin und regt die Blutbildung an, was bei Anämie und Anämie nützlich ist.
  • Aus Auberginen gepresster Saft wirkt regenerierend, hat antiseptische und antibakterielle Eigenschaften

Schaden:

  • Überreife Früchte sind reich an Solanin, das im Körper als Gift wirkt. Auberginen geben mit Solanin einen bitteren Geschmack.
  • Auberginen sollten für diejenigen, die Probleme mit dem Verdauungstrakt haben, vermieden werden.
  • Essen Sie kein Gemüse für Menschen, die gegen dieses Produkt unverträglich sind, ausgedrückt Allergien.
  • Auberginen sind das einzige Gemüse, das niemals roh verzehrt werden kann.

Kulinarische Feinheiten beim Kochen von Auberginen und Verwendung in der diätetischen Ernährung

Auberginen werden in vielen Ländern der Welt gekocht und jede Nation hat ihre eigenen nationalen Gerichte, die auf diesem Gemüse basieren. Sie werden gekocht, gebraten, gebacken, gekocht, gegrillt und zum Kochen von Kaviar und verschiedenen Salaten verwendet.

In fast allen Rezepten für die Zubereitung von Auberginen wird empfohlen, sie vor dem Kochen mit Salz zu bestreuen, um Bitterkeit zu erzeugen. Heute enthalten die meisten in den Regalen verkauften Sorten keinen Bittersaft. Sie sollten sie in Salzlösung aufbewahren, um beim Kochen weniger Pflanzenöl aufzunehmen. Es gibt keinen weniger wirksamen Weg, um die Aufnahme von Öl zu verhindern. Schneiden Sie dazu die Auberginenscheiben und kochen Sie sie einige Minuten lang, lassen Sie sie abtropfen und braten Sie sie an.

100 g dieses Gemüses enthalten nur 24 kcal. Seine Anwendung sättigt den Körper signifikant, wirkt sich positiv auf die Darmarbeit aus, optimiert Stoffwechselprozesse im Körper. Daher wird es zur Gewichtsabnahme empfohlen.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich in der Ernährung Ihrer Familie auf gesundes und schmackhaftes Auberginengemüse einlassen, das die Speisekarte abwechselt und dem Körper erhebliche Vorteile bringt.

Im folgenden Video sehen Sie das Rezept für Auberginenbrötchen:

Kalorien und Nährwert

Auberginen gehören zur Familie der Nachtschattengewächse. In Russland tauchte diese Kultur im 17. bis 18. Jahrhundert auf und wurde zu verschiedenen Zeiten unterschiedlich genannt. In den südlichen Regionen wird noch immer der Name "blau" verwendet, der sich aus der Hautfarbe der Frucht ableitet. Auberginenfrucht ist zwar eine Beere, aber im Alltag und beim Kochen ist es üblich, sie als Gemüse zu bezeichnen. Der Kaloriengehalt von Auberginen ist extrem niedrig, als dass sie Menschen anziehen, die abnehmen möchten. Das Rohgemüse enthält nur 24 kcal pro 100 g.

Natürlich isst niemand sie roh und das wärmebehandelte Produkt wird nahrhafter und nahrhafter. Kalorienkompott stieg auf 41 kcal an. Gebackene Auberginen haben bereits 69 kcal. Um die Anzahl der Kalorien zu reduzieren, wird empfohlen, ein Gemüse ohne Öl und andere Fette, z. B. Käse, zu kochen. Die beste Option ist das Dämpfen. Gekocht ist auch nicht schlecht: mit Salz - 33 kcal, ohne Salz - 35 kcal. Das gebratene Produkt ist jedoch ein vollständig nicht diätetisches Gericht (96 kcal), da beim Frittieren sehr viel Pflanzenöl benötigt wird.

Die Zusammensetzung von BZHU 100 g Rohprodukt ist wie folgt:

  • Proteine ​​- 1,2 g
  • Fett - 0,1 g
  • Kohlenhydrate - 4,5 g
  • 91 g stammen aus Wasser
  • 0,5 g ist Asche
  • 0,2 g stammen aus organischen Säuren.

Der Nährwert des wärmebehandelten Produkts variiert. Aubergineneintopf enthält:

  • Proteine ​​- 1,8 g
  • Fette - 12 g
  • Kohlenhydrate - 6,3 g

In gebackenem Gemüse ist die Zusammensetzung wie folgt:

  • Proteine ​​- 1,4 g
  • Fette - 2,2 g
  • Kohlenhydrate - 4,4 g

Gegrillte Auberginen enthalten:

  • 1,3 g Proteine
  • 4,7 g Kohlenhydrate
  • fast vollständiger Mangel an Fett.

Der Anteil der Kohlenhydrate im Produkt ist recht hoch, aber keine Sorge.

Die meisten von ihnen sind komplexe Kohlenhydrate, die für lange Zeit absorbiert werden, weshalb sie für die diätetische Ernährung von Nutzen sind.

Die Vorteile und Schaden für die Gewichtsabnahme

Auberginen sind ein kalorienarmes Produkt, daher wird es als diätetisch eingestuft und es wird geraten, in die Diät aufgenommen zu werden, wenn Sie abnehmen möchten. Auberginen enthalten außerdem Substanzen, die zum Abbau von Fett beitragen. Natürlich hat der Verzehr von Gemüse bei falscher Zubereitung den gegenteiligen Effekt. Es ist ein für alle Mal notwendig, das Braten in einer Pfanne aufzugeben, mit fettem Käse und Hüttenkäse zu backen. Gebratene Auberginen bricht Ballaststoffe zusammen und Giftstoffe sammeln sich an. Daher ist es nützlich, es für ein Paar zu kochen, zu grillen, zusammen mit anderem Gemüse, Pilzen und magerem Fleisch zu garen.

Wenn Sie auf Öl nicht verzichten können, können Sie die pflanzliche Olive ersetzen. Das Hinzufügen von Gewürzen wie schwarzem Pfeffer, Zimt und Kurkuma ist ebenfalls hilfreich. Sie reduzieren den Appetit. Der unbestrittene Vorteil beim Abnehmen hat einen hohen Faseranteil im Produkt. Es trägt zur Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper bei, verhindert Verstopfung und verbessert die Funktion des gesamten Magen-Darm-Trakts. Auberginen-Diät ist ziemlich einfach.

Dieses Produkt muss zum Mittagessen in den Hauptgang aufgenommen werden. Ersetzen Sie zum Abendessen das übliche Gericht auf einem Auberginengericht. Diese Rationskorrektur ermöglicht es Ihnen, 3 bis 5 kg pro Monat abzuwerfen.

Bei Menschen mit empfindlicher Verdauung, Gastritis und Geschwüren kann der übermäßige Verzehr von Auberginen jedoch schädlich sein. Es sollte vor Verschlimmerung von chronischen Krankheiten und Durchfall sein. Wenn Unannehmlichkeiten auftreten, lohnt es sich daher, das Produkt aufzugeben und seine Verwendung in der Zukunft zu begrenzen. Manchmal manifestiert sich auch eine individuelle Unverträglichkeit des Produkts. Es hat nichts damit zu tun, Sie müssen auf die Verwendung von Gemüse in Lebensmitteln verzichten.

Beim Kauf lohnt es sich, auf das Aussehen des Gemüses zu achten. Es sollte nicht überreif sein. Diese Frucht hat eine bräunliche Hautfarbe, große Samen und einen abgestorbenen Stiel. Die Gefahr besteht darin, dass sie einen für den Menschen gefährlichen Stoff ansammeln - Solanin. Vergiftungen haben unterschiedliche Schweregrade: von Übelkeit und Durchfall bis zu Anfällen und Verwirrung. Eine gute Frucht hat eine blau-schwarz glänzende Hautschale von reichhaltiger Farbe, leichtem Fleisch und kleinen, weichen, unreifen Kernen. Obwohl Auberginen verschiedener Sorten und Reife unterschiedliche Farbe der Rinde haben können (von weiß bis dunkelviolett), wird davon ausgegangen, dass die blau-schwarze Frucht von allen schmackhafter ist.

Auf diese Weise, Auberginen sind ein hervorragendes Produkt, das alle für den Menschen nützlichen Elemente enthält. Daher muss das Gemüse in der Ernährung von Menschen vorhanden sein, die einen gesunden Lebensstil führen.

Im folgenden Video erfahren Sie mehr über die Zusammensetzung von Auberginen.

Pin
Send
Share
Send
Send