Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Ein wichtiges Organ des Immunsystems ist die Thymusdrüse.

Die Stärke der Immunität hängt von vielen Faktoren ab. Der Zustand der Thymusdrüse beeinflusst die Ebene der Abwehrkräfte und die Fähigkeit, ausländischen Einwirkungen zu widerstehen. Wenn Thymuserkrankungen auftreten, breiten sich Viren, pathogene Bakterien und pathogene Pilze leicht durch Gewebe aus und es treten schwere Infektionskrankheiten auf.

Wie gefährlich ist die Läsion der Thymusdrüse bei kleinen Kindern? Welche Pathologien der Thymusdrüse treten bei Erwachsenen auf? Was tun mit Thymuskrankheiten? Antworten im Artikel.

Thymusdrüse: was ist das?

Ärzte können lange Zeit nicht zu einem Konsens darüber gelangen, in welches System die Thymusdrüse aufgenommen werden soll: lymphoid oder endokrin. Dieser Umstand verringert nicht die Rolle der Drüse, die eine aktive Schutzfunktion ausübt. Tierexperimente haben gezeigt, dass bei der Entfernung des Thymusdrossels Fremdstoffe nicht auf Widerstand stoßen, schnell in die Zellen eindringen und der Körper mit einer gefährlichen Infektion nur schwer zurechtkommt.

Die ersten 12 Monate nach der Geburt des Babys schützt der Thymus den Körper vor dem Einfluss von Krankheitserregern. Während es wächst und sich entwickelt, übernehmen andere Organe einige Funktionen.

Vom Knochenmark aus bewegen sich die Stammzellen periodisch in die Thymusdrüse, dann beginnt der Transformationsprozess. In der Thymusdrüse findet die Bildung, das "Lernen" und die aktive Bewegung von T-Lymphozyten - Immunzellen - statt. Durch die Differenzierung in den Geweben des Thymus können Sie bestimmte Zellen erhalten, die mit fremden Agenten kämpfen, aber nicht die Elemente Ihres eigenen Körpers zerstören. Wenn sich eine Thymuserkrankung entwickelt, entwickeln sich Autoimmunkrankheiten, wenn der Körper seine Zellen als Fremde wahrnimmt, sie angreift, was zu Ausfällen und schweren Verletzungen führt.

Wo ist die Thymusdrüse? Die Antwort auf die Frage ist wahrscheinlich nicht allen bekannt. Ein wichtiges Organ, ohne das keine T-Lymphozyten-Produktion möglich ist, wird seltener als die Schilddrüse oder die Hypophyse erwähnt, aber ohne die Thymusdrüse wird der Körper fast wehrlos, wenn gefährliche Bakterien und Viren eindringen.

Die Thymusdrüse ist mit Röntgenaufnahmen im oberen Teil der Brust (dunkler Fleck im oberen Mediastinum, direkt hinter dem Brustbein) leicht zu identifizieren. Bei abnormer Entwicklung eines wichtigen Organs, das für die Immunität verantwortlich ist, keimen einzelne Scheiben im Gewebe der Schilddrüse. Sie treten in den Tonsillen, Weichteilen der Halswirbelregion, Fettgewebe des hinteren (seltenen) oder anteriösen (häufiger) Mediastinums auf. Abberante Thymusdrüse wird bei 25% der Patienten entdeckt, in den meisten Fällen sind Frauen betroffen.

Gelegentlich nehmen Ärzte bei Neugeborenen eine Thymus-Ektopie auf. Pathologie tritt auf der linken Seite des Mediastinums auf, häufiger bei Jungen. Kardiologen stellen fest: Bei 75% der Patienten gibt es bei der Thymussektopie angeborene Defekte des Herzmuskels.

Was ist eine Eierstockapoplexie bei Frauen und wie wird die Pathologie behandelt? Lesen Sie die hilfreichen Informationen.

Wie entferne ich eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse? Effektive Behandlungsoptionen werden in diesem Artikel beschrieben.

Die Hauptfunktion der Thymusdrüse ist die Produktion von T-Lymphozyten zum Schutz des Körpers. Thymus produziert nicht nur spezifische Zellen, sondern führt auch deren Selektion durch, um die gefährlichen Mikroorganismen genau zu vernichten.

Weitere Funktionen:

  • Produktion von Thymushormonen (Timopoetin, IGF-1, Thymosin, Thymalin), ohne die das ordnungsgemäße Funktionieren aller Organe und Systeme nicht möglich ist,
  • ist am Funktionieren des Hypothalamus-Hypophysen-Systems beteiligt,
  • hält deine Immunabwehr hoch
  • verantwortlich für optimale Wachstumsraten des Skeletts,
  • Thymushormone wirken nootropisch, reduzieren Angstzustände und stabilisieren die funktionelle Aktivität des Zentralnervensystems.

Der Körper hat eine lobuläre Oberfläche, eine weiche Textur und einen grau-rosa Farbton. Eine Kapsel aus Bindegewebe ausreichender Dichte hat zwei nebeneinander liegende oder miteinander verbundene Lappen. Das obere Element ist schmal, das untere breit. Der Name der Orgel erschien vor dem Hintergrund der Ähnlichkeit des Oberlappens mit der Doppelgabel.

Andere Parameter: Breite im Durchschnitt 4 cm, Länge eines wichtigen Organs - 5 cm, Gewicht - bis zu 15 g In 12 bis 13 Jahren wird der Thymus größer, länger - bis zu 8 - 16 cm, Gewicht - von 20 bis 37 g.

Ursachen von Thymusproblemen

Bei einigen Patienten stellen Ärzte kongenitale Anomalien der Entwicklung des Thymus fest: Die Wirkung von T-Lymphozyten zielt darauf ab, nicht die Alien-Agenten zu zerstören, sondern die Zellen ihres eigenen Organismus. Chronische Autoimmunkrankheiten beeinträchtigen den Zustand des Patienten, der Körper schwächt sich gleichzeitig und Bakterien und gefährliche Viren vermehren sich nach einer menschlichen Infektion in den Geweben. Benötigt ständige Medikamente zur Vorbeugung schwerer Folgen vor dem Hintergrund schwacher Immunität.

Andere Ursachen für Thymus-Dysfunktion:

  • Exposition gegenüber hohen Dosen ionisierender Strahlung,
  • genetische Veranlagung
  • komplexe Umweltbedingungen in der Wohngegend,
  • Nichteinhaltung der Regeln für die Einnahme von Medikamenten, Exposition während der Entwicklung des Fötus.

Informieren Sie sich über die Symptome der Hyperprolaktinämie bei Frauen sowie über Behandlungsoptionen für die Pathologie.

Wie Sie das Hormon Duphaston bei der Planung einer Schwangerschaft einnehmen, ist auf dieser Seite beschrieben.

Gehen Sie zu http://vse-o-gormonah.com/vnutrennaja-sekretsija/polovye/vospalenie-yaichnikov.html und lesen Sie über die ersten Anzeichen einer ovariellen Entzündung bei Frauen sowie über die Besonderheiten der Krankheitstherapie.

Krankheiten

Bei häufigen Erkältungen, einem starken Rückgang der Immunität bei Neugeborenen empfehlen Ärzte die Untersuchung der Thymusdrüse bei Kindern. Dieser Körper ist in einem frühen Alter für das Niveau der Abwehrkräfte verantwortlich. Bei schweren Läsionen des Thymus empfehlen Ärzte, das Problemorgan zu entfernen, das keine gesunden T-Lymphozyten produziert. Bei leichten und mittelschweren Störungen in der Struktur und Funktion der Thymusdrüse müssen Sie Immunmodulatoren auf Kurs nehmen, um ein optimales Immunitätsniveau zu erhalten.

Pathologische Prozesse in der Thymusdrüse treten sowohl im Kindesalter als auch bei erwachsenen Patienten auf. Funktionsstörungen werden häufig mit autoimmunen Läsionen der Thymusdrüse kombiniert. Die Läsion eines wichtigen Organs tritt auch vor dem Hintergrund eines malignen neoplastischen Prozesses und hämatologischer Erkrankungen auf.

Erkrankungen der Thymusdrüse entwickeln sich viel seltener als Schäden an anderen Organen, die die Grundprozesse im Körper, die Hormone produzieren, regulieren. Pathologien des Hypothalamus, der Eierstöcke, der Hypophyse, der Schilddrüse treten häufiger auf, insbesondere bei Patienten der mittleren und älteren Altersgruppe (40 Jahre oder älter).

Die wichtigsten Arten von Läsionen der Thymusdrüse:

  • gutartige und bösartige Tumoren. Typen: Lymphome, Keimbildungen, Karzinome. In der Kindheit ist der Tumorprozess selten, die meisten Fälle von Pathologie wurden bei Frauen und Männern in 40 Jahren und später erfasst. In seltenen Fällen weisen biologisch gutartige Tumore Bereiche mit zystischer Nekrose auf.
  • angeborene Anomalien. Das Di Georgie-Syndrom weist mehrere Anzeichen auf: angeborener Hypoparathyreoidismus, Defekte der Arterien, Venen und des Herzmuskels, Aplasie der Drüse mit fehlender Selektion von T-Lymphozyten. In jungen Jahren besteht ein erhöhtes Sterberisiko bei Kindern durch Tetanie (schwere Krampfanfälle). Wenn das Kind heranwächst, ist der Körper des Kindes anhaltenden und wiederkehrenden Infektionskrankheiten ausgesetzt.
  • Thymushyperplasie. Die neuromuskuläre Pathologie verläuft gegen den Prozess der Übertragung von Impulsen durch myonurale Verbindungen von Autoantikörpern zu Acetylcholinrezeptoren. Bei einer Hyperplasie im Gewebe der Drüse treten lymphatische Follikel auf. Ähnliche pathologische Veränderungen entwickeln sich bei vielen Autoimmunerkrankungen: rheumatoide Arthritis, Multiple Sklerose, Morbus Basedow,
  • Zysten der Thymusdrüse. Tumorbildungen zeigen oft nicht die charakteristischen Anzeichen, die auf einen pathologischen Prozess in der Thymusdrüse hindeuten, was die rechtzeitige Erkennung von Zysten erschwert. In den meisten Fällen werden während der chirurgischen Behandlung Hohlräume mit schleimigem und serösem Inhalt entdeckt. Der Durchmesser von zystischen Formationen erreicht selten 4 cm, tumorartige Strukturen sind kugelförmig oder verzweigt.

Die Behandlung von Pathologien der Thymusdrüse ist ein langwieriger Prozess. Chronische Autoimmunkrankheiten können nicht beseitigt werden, Sie können nur die negativen Auswirkungen von T-Lymphozyten auf die Körperzellen reduzieren. Die Aufnahme von Immunmodulatoren, Vitaminen der Gruppe B, erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Infektionen und normalisiert die Nervenregulation.

Im folgenden Video wird ein Experte darüber sprechen, was die Thymusdrüse ist und warum sie im menschlichen Körper benötigt wird, und darüber, was zu tun ist, wenn der Arzt von einer vergrößerten Thymusdrüse spricht:

Wo ist es

Die Thymusdrüse befindet sich im Brustbein und reicht bis zur Zungenwurzel. Möchten Sie wissen, wo Sie sich befinden, wo sich die Thymusdrüse befindet, stecken Sie zwei Finger unter die Klavikularossa - dies ist die ungefähre Position.

Sie wussten seit der Antike, dass eine Person eine Thymusdrüse hat, die sie nicht vollständig verstanden haben. Ärzte der vergangenen Jahrhunderte nannten es Kropf - weil es sich neben der Schilddrüse befindet, betrachten sie es als Rudiment. Und erst in der Mitte des letzten Jahrhunderts verstanden sie ihren wahren Zweck - dies ist eines der Hauptorgane des Immunsystems. Darüber hinaus ist es Teil des menschlichen endokrinen Systems und des Immunsystems. Es beginnt zu arbeiten ab der pränatalen Periode, etwa 6-8 Wochen der Schwangerschaft, dem Ort, an dem der Embryo Kiemenspalte hatte.

Es wirkt am aktivsten nur in den ersten Lebensjahren, sein Höhepunkt liegt im Alter von fünf Jahren. Deshalb wird es manchmal als "Drüse der Kindheit" bezeichnet. Am Ende der Pubertät nimmt die Aktivität stark ab, und im Alter von 30 Jahren wird nur noch die Hälfte von dem beobachtet, was es in der Kindheit war. Im Alter von 40 Jahren können nur 5% der Menschen diese Drüse finden, die fast nicht funktioniert. Es ist mit dem Aussterben der Arbeit der Thymusdrüse und bindet eine Abnahme der Immunität bei älteren Menschen. Der Prozess des Aussterbens der Drüse wird als Involution bezeichnet. Die Dauer seiner Arbeit ist genetisch festgelegt und je länger sie funktioniert, desto besser für eine Person, weil sie das Altern tatsächlich verlangsamt.

Der Name des Thymus Eisens verdankt seine Form - wenn er gesund ist, ähnelt er einer zweizackigen Gabel. Wenn sie krank ist, ändern sich ihre Umrisse, sie wird wie ein Schmetterling oder ein aufgeblähtes Segel. Bei Kindern und Jugendlichen ist es grau-pink, wird dann allmählich gelb und verschmilzt mit dem umgebenden Fettgewebe.

Es ist sehr klein, sein durchschnittliches Gewicht überschreitet nicht 20 Gramm bei Jugendlichen; mit zunehmendem Alter schwindet die Thymusdrüse allmählich und mit 75-80 Jahren wiegt sie nur noch 5-6 Gramm.

Es besteht aus zwei Lappen, sie können eng anliegen oder zusammen wachsen, gleich groß sein oder nicht - alle diese Optionen sind normal. Normalerweise ist der untere Teil von jedem breit und der obere Teil ist schmal. Die Drüse selbst befindet sich in einer dichten Bindegewebskapsel. In der Drüse selbst gibt es zwei Schichten - die Kortikalis (äußere Schicht), in der sich epitheliale und hämatopoetische Zellen befinden. Tatsächlich produzieren sie Hormone und andere Zellen, aufgrund derer sowohl Lymphozyten als auch die Medulla reifen. Die Hirnschicht sortiert gesunde und geschädigte T-Zellen und sorgt dafür, dass das Immunsystem gesunde Zellen nicht versehentlich zerstört.

Warum ist es nötig?

Die Thymusdrüse hat spezielle Funktionen - Zellen werden reifen und „lernen“, die später für die gesamte Arbeit des menschlichen Immunsystems verantwortlich sein werden. Mit anderen Worten, T-Zellen des Immunsystems werden reifen, differenzieren und immunologisch "lernen". Wenn eine Hypofunktion beobachtet wird, leidet das gesamte Immunsystem. Das Gleiche passiert, wenn eine Überfunktion vorliegt.

Fast alle Blutzellen passieren den Thymus, einschließlich des unreifen Knochenmarks. Sie produzieren anschließend T-Lymphozyten. Es gibt zwei Arten von Zellen - T-Helfer-Zellen, dh Helfer (die dem Körper helfen, Infektionen zu bekämpfen) und T-Killer, die Infektionen und Entzündungen abtöten.

Im menschlichen Körper erfüllt diese Drüse zwei Funktionen:

  • verantwortlich für die Reifung und Verteilung von T-Lymphozytengruppen
  • produziert Hormone, die die Arbeit von Lymphozyten beeinflussen

In den ersten Lebensmonaten eines Kindes ist nur die Thymusdrüse dafür verantwortlich, das Baby vor Infektionen zu schützen. Mit der Entwicklung des Babys entladen andere Organe allmählich die Drüse und übernehmen viele ihrer Funktionen.

Dank der Thymusdrüse können "Kindinfektionen" und "Kinderkrankheiten" - Scharlach, Masern, Windpocken usw. - leichter toleriert werden. Um sie zu überwinden, wirft der Körper solche Immunitätskräfte, die Erwachsene nicht mehr haben.

Thymusdrüse oder Thymusdrüse ist in allen Wirbeltieren vorhanden und spielt die gleiche Rolle. Um die Vermutung über die führende Rolle der Thymusdrüse im Immunsystem zu bestätigen, wurden Experimente an Labormäusen durchgeführt. Dann wurde eine junge Teenager-Maus mit dem Eisen einer alten Maus und das einer jungen Maus transplantiert. Nach kurzer Zeit war eine Zunahme der Immunität im Alter und ein starker Rückgang der Jugend festzustellen. In der Folge starb die erste Maus an Immunschwäche, und die alte Maus blieb kräftig und gesund und lebte doppelt so lange wie ihre Verwandten.

Es wurden Versuche zur vollständigen Entfernung der Drüse bei Tieren unterschiedlichen Alters durchgeführt. Unabhängig davon nahm die Immunität, die Anfälligkeit für Infektionen und die Verformung des Knochengewebes stark ab. Jungtiere haben auch eine katastrophale Wachstumsverzögerung, die Demineralisierung der Knochen.

Wie jedes Organ kann die Thymusdrüse weh tun, nicht richtig funktionieren und ihre Arbeit ist vollständig gestört. Was ist in solchen Fällen zu tun?

Wenn der Thymus stark vergrößert ist

Eine vorübergehende und unbedeutende Erhöhung der Thymusdrüse wird bei einem neu erkrankten Kind als Norm angesehen. Er nimmt schnell die richtige Größe an und diese Abweichung ist es nicht wert, darauf zu achten.

Eine Zunahme der Thymusdrüse wird als Thymomegalie bezeichnet. Sie kann durch Ultraschalluntersuchung nachgewiesen werden. Die Gründe können unterschiedlich sein, sogar die banale Schnupfenase der Mutter während der Schwangerschaft.

Bei dieser Pathologie treten zusätzliche Lappen auf, die Anzahl der Zellen in allen Teilen der Thymusdrüse nimmt zu. Es ist eine Autoimmunerkrankung, die sich meist im ersten Lebensjahr eines Babys entwickelt. Bei der Behandlung wird manchmal die Drüse teilweise entfernt. Thymushyperplasie erfordert jedoch keine aktive ärztliche Intervention, meist werden Medikamente verschrieben - es muss strikt beachtet werden. Ärzte empfehlen, das Immunsystem zu stärken, sich auf die allgemeine Gesundheit des Kindes einzulassen und es zu beruhigen. Mit fünf Jahren erholt sich das Baby definitiv. Sie können jederzeit überprüfen, ob es Ihrem Kind mit der Drüse gut geht, ob es eine starke Allergie hat.

Wenn ein Kind an Thymus zunimmt, ist Aspirin kontraindiziert. Dieses Medikament kann zusätzliches Körperwachstum auslösen.

Ein Kind mit einem solchen Problem sollte ständig von Ärzten überwacht werden und sollte eine spezielle, an Proteinen und Vitamin C reichhaltige Diät haben. Ein Arzt kann auch eine medikamentöse Unterstützung verschreiben, um die Thymus-Degeneration und das Auftreten von Tumoren zu verhindern.

Das ist interessant. Thymus-Tumoren werden Thymome genannt. Jedes Jahr werden weltweit weniger als 1.000 Fälle dieser Krankheit gemeldet. Bei Erwachsenen tritt eine Zunahme der Thymusdrüse sehr selten auf und erfordert meist keine medizinische Intervention. Ob eine Behandlung erforderlich ist, kann nur ein Arzt während der Untersuchung antworten.

Es gibt sehr seltene Erkrankungen der Thymusdrüse, von denen derzeit nur einige Dutzend Menschen auf der Erde betroffen sind.
Es ist auch in der Größe reduziert. Aber nur bei Kindern mit gravierenden Chromosomenanomalien - zum Beispiel dem Down-Syndrom. Kinder brauchen also auch eine Kinderarzt- und Immunologenberatung.

Allgemeine Bestimmungen

Kürzlich durchgeführte immunomorphologische Studien haben neue Fakten über die Thymusdrüse gezeigt, auf deren Grundlage die Histologie auf andere Weise durchgeführt werden kann. Dies wird durch die Anatomie einer Person und die Normen der Epiphyse beeinflusst.

Aber nicht nur die Physiologie, sondern auch altersbedingte Merkmale spielen eine wichtige Rolle im menschlichen Leben. Es hängt von der Menge der von der Drüse produzierten Hormone ab. Wenn bestimmte Faktoren die Entwicklung beeinträchtigen, wirkt sich dies negativ auf den gesamten hormonellen Hintergrund aus.

In diesem Fall können verschiedene körperliche Störungen oder Überfunktion auftreten. Anzeichen von Pathologien können unterschiedlich sein. Dies macht es in manchen Fällen schwierig zu diagnostizieren. Um die Pathologie zu ermitteln, wurden häufig solche Methoden verwendet:

Welche Art von Diagnose zu wählen ist, bestimmt der Arzt. Es beeinflusst auch das Gesamtvolumen der Drüse. Die Größe des Körpers entspricht normalerweise der Gesamtentwicklung des Skeletts einer Person und ihrem Körpergewicht. Dieser Indikator ist wichtig.

Das erzeugende Merkmal des Geheimnisses in der Immunomorphologie hängt vom Zustand der Person und der Vernachlässigung der Pathologie ab. Wenn die Zellen schnell reifen und keine Zeit haben, sich auf den Geweben niederzulassen, führt dies zur Bildung von Tumoren. Es kann auch eine erhöhte Epiphyse im Blut beobachtet werden, bei der die Onkologie auftritt.

В таком случае клетки рака могут быстро расти и распространяться по всему органу. Ответить точно на вопрос, почему проявляется злокачественное образование в железе, врачи не могут. Людям с такой патологией важно вовремя проводить лечение.

Im Folgenden wird beschrieben, wo sich die Thymusdrüse befindet, was es ist, welche Pathologien auftreten können und welche Hormone ein Geheimnis erzeugen können. Unabhängig davon, wo sich das Organ beim Menschen befindet, muss es eine ausreichende Menge der Zirbeldrüse produzieren, um die Vitalaktivität des Körpers sicherzustellen.

Thymusdrüse: Funktionen und Entwicklung

Die Struktur der Thymusdrüse ist ungewöhnlich. Auch während des Lebens kann er seine Farbe ändern, was von der Anzahl der Stoffe in seiner Nähe abhängt. Die Thymusdrüse oder Thymusdrüse besteht aus zwei nebeneinander liegenden Teilen. Die Oberlappen können auseinander gehen.

Die Struktur der Thymusdrüse bleibt während des gesamten Lebens eines Menschen nahezu unverändert. Der Körper beginnt sich im Fötus im Mutterleib zu entwickeln. Nach der Geburt kann der Thymus oder die Thymusdrüse unabhängig funktionieren.

Es ist wichtig anzumerken, dass der Thymus nach einer bestimmten Zeit allmählich von einer Person abklingt und an Größe abnimmt.

Funktionen der Thymusdrüse sind wie folgt:

  1. Verantwortlich für die Produktion und Entwicklung von Lymphozyten.
  2. Thymushormone können die Zellproduktion beeinflussen.

Thymushormone können nur für eine bestimmte Zeit in ausreichenden Mengen freigesetzt werden. Ferner können Erkrankungen der Thymusdrüse auftreten oder Entzündungen der Thymusdrüse auftreten, die zu einer Funktionsstörung führen.

Nach und nach beginnen die Hormone der Thymusdrüse in kleinen Mengen zu produzieren, der Körper beginnt zu atrophieren und alt zu werden, was sich auch in der Immunarbeit widerspiegelt. Im Erwachsenenalter spielt die Thymusdrüse einer Person keine wichtige Rolle mehr, weshalb diese Personen häufig krank werden.

Gleichzeitig stellen die Ärzte fest, dass die Pathologie der Thymusdrüse den Körper nicht ernsthaft schädigen kann, da der Körper während seiner Arbeit viele Lymphozyten ansammeln kann, die lange leben. Dieser Vorrat reicht normalerweise für eine Person für das Leben.

Wohltuend für die Drüse

Thymus: was ist das? Die Antwort auf diese Frage wurde oben erhalten. Jetzt ist es wichtig zu verstehen, was getan werden muss, damit die Thymusdrüse Hormone in ausreichender Menge produziert. Krankheiten des Thymus während der Alterung des Körpers sind unvermeidlich, aber sie stellen keine Gefahr dar. Thymushormone und ihre Funktionen können nach einer Atrophie des Organs selbst lange bestehen bleiben.

Damit der Thymus Hormone in ausreichender Menge produzieren kann, muss er während der Aktivitätszeit des Geheimnisses aufrechterhalten werden. Manchmal können sich Erkrankungen der Thymusdrüse aufgrund eines Mangels oder eines Überflusses verschiedener Substanzen im Körper manifestieren. Im Falle einer Krankheit kann die Thymusdrüse verschiedene Symptome hervorrufen.

Damit der Körper eine ausreichende Menge an Zirbeldrüse produzieren kann, müssen solche Produkte verwendet werden:

Alle diese Produkte enthalten viel Protein in ihrer Zusammensetzung, was die Arbeit der Drüse unterstützen wird. Damit die Produkte besser aufgenommen werden können und das Protein nach dem Verzehr von Nahrungsmitteln abgebaut wird, lohnt es sich, thermische Behandlungen durchzuführen.

Es können Kompressen auf den Bereich der Thymusdrüse aufgetragen werden, ein Bad, die Verwendung von Ölen zum Erwärmen oder physiotherapeutische Sitzungen. In diesem Fall funktioniert die Thymusdrüse normal und die Thymusdrüse funktioniert nicht.

Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass die Thymusdrüse keine ständige Stimulation erfordert. Dies kann die Ursache für die vorzeitige Erschöpfung und das Auftreten von Krankheiten sein. In der kalten Jahreszeit können Sie die Thymusdrüse 10 Tage lang aufwärmen, nicht mehr.

Es ist wichtig zu wissen, dass bei der Erkrankung der Drüse und der Temperatur keine Einwirkung von außen erforderlich ist. Solche Manipulationen führen zu Komplikationen.

Was kann Thymus nicht?

Was ist das für eine Thymusdrüse? Aber was kann er nicht? Das Geheimnis toleriert keine Anästhesie, Lärm und Temperaturabfälle. Unter Stress beginnt das Organ zu stören.

Bei Stress beginnt der Körper, alle Kräfte zu mobilisieren, um mit dem Schock fertig zu werden. Weil das Eisen keine Zeit hat, genug Hormone zu produzieren. Es trägt auch zu seiner schnellen Abnutzung bei.

Die Arbeit des Geheimnisses zu verletzen kann auf einen Mangel an Cortisol zurückzuführen sein. Dieses Hormon wird von den Nebennieren produziert. Eisen beginnt in diesem Fall hart zu arbeiten, was zu Schwellungen oder Vergrößerungen führen kann.

Pathologien mit Thymusdrüsen treten häufig bei älteren Menschen auf. Über die Erkrankung des Körpers werden die unangenehmen Symptome bekannt. Die Diagnose erfolgt mittels Röntgen oder Ultraschall.

Wenn die Schwellung des Geheimnisses gering ist und dem Patienten keine Beschwerden entstehen, wird die Behandlung dieser Pathologie häufig zu Hause durchgeführt. Dazu müssen Sie richtig essen und viele Vitamine essen. Sie können auch Abkochungen von Gemüse kochen.

Es ist wichtig zu wissen, dass auch bei einer leichten Pathologie der Thymusdrüse ständig ein Arzt beobachtet werden muss, der den Verlauf der Erkrankung kontrolliert. Während dieser Zeit müssen Sie alle Empfehlungen des Arztes befolgen und die von ihm verschriebenen Pillen einnehmen.

Organanregung

Mit der regelmäßigen Ausführung solcher Verfahren kann das Geheimnis verbessert werden. Wenn diese Aktionen jeden Morgen ausgeführt werden und sie den ganzen Tag wiederholen, können Sie einen Kraftsprung durch die Zeit spüren.

Wenn die Drüse aktiviert ist, erfährt die Person eine fröhliche Stimmung. Es hilft auch dem Geheimnis, Stress leichter zu ertragen.

Daraus lässt sich ableiten, dass der Thymus ein im menschlichen Körper einzigartiges Organ ist, das für alle Vorgänge in ihm und für die allgemeine Gesundheit verantwortlich ist. Diese Drüse wird derzeit jedoch noch nicht vollständig von Wissenschaftlern untersucht.

Um Komplikationen zu vermeiden, sollten Sie ständig Ihre Gesundheit überwachen. Beim ersten Anzeichen von Unregelmäßigkeiten muss ein Arzt konsultiert werden. So können Sie Komplikationen vermeiden und die Krankheit schnell beseitigen.

Thymusdrüse - was ist das?

Eisen erhielt seinen Namen dank einer Form, die einer zweizinkigen Gabel ähnelte. Es sieht jedoch aus wie eine gesunde Thymusdrüse, und der Patient hat die Form eines Segels oder Schmetterlings. Für die Nähe zur Schilddrüse nannten die Ärzte sie Thymusdrüse. Was ist Thymusdrüse? Es ist das Hauptorgan der Immunität von Wirbeltieren, in dem die Produktion, Entwicklung und das Training von T-Zellen des Immunsystems stattfinden. Bei einem Neugeborenen beginnt die Drüse vor dem 10. Lebensjahr zu wachsen und nach dem 18. Geburtstag nimmt sie allmählich ab. Thymusdrüse ist eines der Hauptorgane für die Bildung und Aktivität des Immunsystems.

Wo ist die Thymusdrüse

Es ist möglich, den Kropf zu erkennen, indem zwei gefaltete Finger am oberen Teil des Brustbeins unterhalb der Klavikularvertiefung befestigt werden. Der Ort der Thymusdrüse ist bei Kindern und Erwachsenen gleich, aber die Anatomie des Organs weist altersbedingte Merkmale auf. Bei der Geburt beträgt die Masse des Thymus-Organs des Immunsystems 12 Gramm, und bei der Pubertät erreicht sie 35 bis 40 Gramm. Die Atrophie beginnt bei etwa 15 bis 16 Jahren. Im Alter von 25 Jahren wiegt der Thymus etwa 25 g und mit 60 ist er weniger als 15 Gramm.

Im Alter von 80 Jahren beträgt das Gewicht der Kropfdrüse nur 6 Gramm. Die Thymusdrüse verlängert sich um diese Zeit, die unteren und lateralen Teile des Organs, die durch Fettgewebe ersetzt werden, atrophieren. Die offizielle Wissenschaft erklärt dieses Phänomen nicht. Heute ist es das größte Rätsel der Biologie. Es wird angenommen, dass die Öffnung dieses Schleiers es den Menschen ermöglicht, den Alterungsprozess in Frage zu stellen.

Thymus-Struktur

Schon herausgefunden wo die Thymusdrüse. Die Struktur der Thymusdrüse wird gesondert betrachtet. Dieser kleine Körper hat eine rosagraue Farbe, eine weiche Textur und eine gelappte Struktur. Die beiden Lappen der Thymusdrüse haften fest aneinander. Der obere Teil des Körpers ist breit und der untere ist schmaler. Die gesamte Zopfdrüse ist mit einer Kapsel aus Bindegewebe bedeckt, unter der sich spaltbare T-Lymphoblasten befinden. Jumper, die davon abweichen, teilen die Thymusdrüse in Segmente auf.

Die Blutversorgung der lobulären Oberfläche der Drüse stammt von der inneren Brustarterie, den Thymuszweigen der Aorta, den Zweigen der Schilddrüsenarterie und dem brachiocephalischen Rumpf. Venöser Blutabfluss durch die inneren Brustarterien und -äste der Venen brachiocephalica. In den Geweben des Thymus kommt es zum Wachstum verschiedener Blutzellen. Die gelappte Struktur der Orgel enthält Kortikalis und Medulla. Der erste sieht aus wie eine dunkle Substanz und ist an der Peripherie. Die kortikale Substanz des Kropfes enthält außerdem:

  • hämatopoetische Zellen der lymphoiden Reihe, in denen T-Lymphozyten reifen,
  • hämatopoetische Makrophagenreihe, die dendritische Zellen, interdigitorische Zellen, typische Makrophagen enthält,
  • Epithelzellen,
  • Stützzellen, die die Hämato-Thymus-Barriere bilden, die das Skelett des Gewebes bilden,
  • Sternzellen - Sekretionshormone, die die Entwicklung von T-Zellen regulieren,
  • Nanny-Zellen, in denen sich Lymphozyten entwickeln.

Darüber hinaus sekretiert der Thymus in die Blutbahn die folgenden Substanzen:

  • Thymus humoraler Faktor
  • Insulinähnlicher Wachstumsfaktor-1 (IGF-1),
  • timopoietin,
  • timosin,
  • Thymalin

Was ist verantwortlich?

Thymusdrüse bildet bei einem Kind alle Systeme des Körpers und bei Erwachsenen fördert es eine gute Immunität. Worauf reagiert die Thymusdrüse im menschlichen Körper? Die Thymusdrüse erfüllt drei wichtige Funktionen: lymphopoetische, endokrine und immunregulatorische Funktionen. Es produziert T-Lymphozyten, die die Hauptregulatoren des Immunsystems sind, dh die Thymusdrüse tötet aggressive Zellen. Neben dieser Funktion filtert es das Blut und überwacht den Abfluss der Lymphe. Tritt eine Störung im Organ auf, so entstehen onkologische und autoimmune Pathologien.

Bei einem Kind beginnt die Bildung der Thymusdrüse in der sechsten Schwangerschaftswoche. Die Thymusdrüse bei Kindern unter einem Jahr ist für die Produktion von T-Lymphozyten im Knochenmark verantwortlich, die den Kinderkörper vor Bakterien, Infektionen und Viren schützen. Ein vergrößerter Kropf (Überfunktion) bei einem Kind ist nicht die beste Möglichkeit, die Gesundheit zu beeinflussen, da dies zu einer Abnahme der Immunität führt. Kinder mit dieser Diagnose sind anfällig für verschiedene allergische Manifestationen, Virus- und Infektionskrankheiten.

Bei Erwachsenen

In der Kropfdrüse beginnt eine Involution mit dem Alter der Person, daher ist es wichtig, ihre Funktionen rechtzeitig aufrechtzuerhalten. Die Thymusverjüngung ist mit einer kalorienarmen Diät, der Einnahme des Medikaments Ghrelin und anderen Methoden möglich. Bei Erwachsenen ist die Thymusdrüse an der Modellierung von zwei Arten von Immunität beteiligt: ​​der Zelltypantwort und der humoralen Reaktion. Der erste bildet die Abstoßung fremder Elemente und der zweite manifestiert sich in der Produktion von Antikörpern.

Hormone und Funktionen

Die Hauptpolypeptide, die von der Thymusdrüse produziert werden, sind Thymalin, Timopoietin und Thymosin. Sie sind von Natur aus Proteine. Wenn sich Lymphgewebe entwickelt, haben Lymphozyten die Möglichkeit, an immunologischen Prozessen teilzunehmen. Thymushormone und ihre Funktionen wirken regulierend auf alle im menschlichen Körper ablaufenden physiologischen Prozesse:

  • Herzleistung und Herzfrequenz reduzieren,
  • die Arbeit des zentralen Nervensystems verlangsamen,
  • Energiereserven auffüllen
  • den Abbau von Glukose beschleunigen,
  • das Wachstum von Zellen und Skelettgewebe durch die gesteigerte Proteinsynthese steigern,
  • Verbesserung der Arbeit der Hypophyse, Schilddrüse,
  • produzieren den Austausch von Vitaminen, Fetten, Kohlenhydraten, Proteinen, Mineralien.

Unter dem Einfluss von Thymosin werden im Thymus Lymphozyten gebildet. Durch den Einfluss von Timopoietin verändern Blutzellen die Struktur teilweise, um einen maximalen Schutz des Körpers zu gewährleisten. Timulin aktiviert T-Helfer und T-Killer, erhöht die Intensität der Phagozytose und beschleunigt die Regenerationsprozesse. Schilddrüsenhormone sind an der Arbeit der Nebennieren und Genitalien beteiligt. Östrogene aktivieren die Produktion von Polypeptiden, Progesteron und Androgene hemmen den Prozess. Eine ähnliche Wirkung hat Glukokortikoid, das die Nebennierenrinde produziert.

In den Geweben der Thymusdrüse kommt es zur Proliferation von Blutzellen, was die Immunantwort des Körpers verstärkt. Gebildete T-Lymphozyten dringen in die Lymphe ein und kolonisieren dann in Milz und Lymphknoten. Mit Stresseffekten (Hypothermie, Fasten, schwere Verletzungen usw.) schwächt sich die Funktion der Thymusdrüse aufgrund des massiven Todes von T-Lymphozyten. Danach durchlaufen sie eine positive Selektion, dann eine negative Selektion von Lymphozyten und regenerieren sich dann. Die Thymusfunktion beginnt im Alter von 18 Jahren zu verblassen und im Alter von 30 Jahren fast vollständig.

Was ist dieses Organ und wo befindet es sich?

Thymusdrüse (oder Thymusdrüse) - eines der Hauptorgane des Immunsystems. Es erhielt seinen zweiten Namen wegen seiner Ähnlichkeit mit einer zweizackigen Gabel. Im Thymus werden Immunzellen gebildet und reifen. Die Orgel befindet sich oberhalb des Schlüsselbeins hinter dem Brustbein.

Thymusdrüse umhüllt eine starke Kapsel, die aus Bindegewebe besteht. Zwei Brücken weichen davon ab und teilen die Orgel in zwei Teile. Scheiben können verschiedene Größen haben. In beiden gibt es Cortex und Medulla.

Die kortikale Substanz besteht aus Netzwerken von Epithelzellen, in denen sich die Lymphozyten der Thymusdrüse befinden. Epithelzellen Hormone produzieren, Zellen, die an der Reifung von Lymphozyten und unterstützenden Zellen beteiligt sind. Die Medulla besteht aus abgeflachten Cornicetes.

Es ist schwer zu sagen, wie groß die Thymusdrüse ist Größe ändert sich während des Lebens. Bei einem Neugeborenen ist die Thymusdrüse voll entwickelt und im ersten Lebensjahr kann das Gewicht 20 Gramm erreichen. Bei Kindern von 6 bis 16 Jahren - bis zu 35 Gramm.

Thymusdrüse Wachsen bis zur Pubertät. Etwa im Alter von 16 Jahren beginnt der Prozess der Involution (Alterung) und im Alter von 20 Jahren wird das Thymusdrüsengewebe teilweise durch Fettgewebe ersetzt. Thymus beginnt zu schrumpfen. Im Alter von 60 Jahren beträgt sein Gewicht weniger als 15 Gramm. Seit 70 Jahren - weniger als 7 Gramm.

Es ist erwähnenswert, dass jemand eine Thymusdrüse früher altern lässt, jemand später. Ärzte schreiben dies zwei Faktoren zu: genetische Veranlagung und Lebensstil. In seltenen Fällen verschwindet die Thymusdrüse überhaupt nicht, stattdessen bleibt ein Cluster aus Bindegewebe, Lymph- und Fettgewebe.

Schaut mal rein Thymus-Video:

Erfahren Sie hier mehr über das Lymphsystem, zu dem die Thymusdrüse gehört.

Thymusdrüsenfunktionen und Hormone

Thymus sekretiert Hormone:

  • timosin,
  • Thymalin
  • timopoietin ich,
  • Timopoietin II,
  • homöostatisches Thymushormon
  • humorvoller Thymusfaktor.
  • Die Tabelle zeigt die Funktionen von Hormonen:

    Lokalisierung

    Laut Statistik wissen viele Menschen nicht, wo sich die Thymusdrüse befindet. Es befindet sich im oberen Mediastinum der Brust unterhalb der Clavikularverbindung.

    Was ist die Thymusdrüse? Es ist ein Organ des Immunsystems, das umgeben ist von:

    • von der Vorderseite - der Griff und der Körper des Brustbeins (bis zu 4 Rippenknorpel),
    • von hinten - die Spitze des Perikards, die den Beginn der Aorta, den Lungenrumpf, die gekrümmte Biegung der Aorta, die linke brachiozephale Vene bedeckt,
    • an den Seiten - mediastinale Pleura.

    VZh befindet sich zwei Finger von der Klavikularhöhle entfernt. Die Rippen und Rippenknorpel dienen zum Schutz vor äußeren mechanischen Einwirkungen.

    Morphologie

    Die Kapselmembran der Drüse bildet im Innern Trennwände, die die Lappen voneinander trennen. Die Thymusdrüse oder Thymusdrüse ist in zwei Teile unterteilt. Sie sind:

    Die Aktien haben eine Verlängerung nach unten und einen schmalen oberen Teil. Asymmetrische Konstruktion ist erlaubt.

    Hinweis Eine gesunde Drüse hat die Form einer zweizackigen Gabel, von der der Hauptname stammt. Früher, in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, wurde sie wegen ihrer Nähe zur Schilddrüse oft als Thymusdrüse bezeichnet. Der Name "Thymus" wird häufig in der wissenschaftlichen Literatur gefunden. Der Begriff ist griechischen Ursprungs und wird wörtlich als "Lebenskraft" übersetzt.

    Jeder Lobarteil besteht aus folgenden Substanzen:

    • zerebral - nach dem Abflachen, Keratinisieren, wird das Epithel in Drüsenkörper umgewandelt,
    • kortikal - wird durch ein Netzwerk gebildet, das aus hämatopoetischen Epithelzellen besteht. In den Schleifen befinden sich die Thymozyten (differenzierte Lymphozyten).

    Der epitheliale Teil der Kortikalis produziert:

    • Hormone
    • Vorläuferzellen von Lymphozyten.

    Hämatopoetische Zellen stimulieren die Entwicklung von T-Helferzellen, Makrophagen.

    Die Thymusdrüse hat eine weiche, gleichmäßige Textur.

    Das Drüsengewebe ist überwiegend grau-pink. Wenn die Involution ihre Farbe ändert, wird sie mehr gelb. Dies ist auf eine Zunahme der Fettschicht zurückzuführen.

    Die Körpergröße variiert je nach Alter der Person:

    • Neugeborene, Babys des ersten Lebensjahres - 5 × 4 cm, Dicke 0,6 cm, Gewicht - ca. 15 g,
    • Pubertät: Länge - 7-16 cm, maximales Gewicht - 37 g
    • 15-65 Jahre alt - das Durchschnittsgewicht beträgt 28-30 g,
    • nach 75 Jahren - das Gewicht der Aufenthaltserlaubnis beträgt nicht mehr als 6 g.

    Die Thymusdrüse wird nach 6-7 Wochen intrauteriner Entwicklung gebildet und wächst bis zur Pubertät. Nach 18 Jahren beginnt das Stadium der Involution - wenn die Größe des Organs allmählich abnimmt, nimmt die funktionelle Aktivität ab. In einigen Fällen verbleiben im Alter von 30–40 Jahren Fragmente des Bindegewebes aus der Thymusdrüse. Wenn die Aufenthaltserlaubnis im Alter erhalten bleibt, unterscheidet sich das Gewebe im Alter kaum von der umgebenden Fettmembran.

    Hinweis Bei den meisten Menschen verschwindet Eisen im Alter von 60 bis 70 Jahren. Andere haben eine leichte Spur in Form von fetten, lymphatischen Gewebefragmenten.

    Die Thymusdrüse spielt im ersten Lebensjahr eines Kindes eine besonders wichtige Rolle bei der Bildung von Immunreaktionen. Der Höhepunkt der Organtätigkeit dauert bis zu 5 Jahren. Dies liegt an der Hauptfunktion des Thymus - der Umwandlung von aus Knochenmarkstammzellen gebildeten Lymphozyten in T-Helferzellen.

    Ein Teil der Lymphozyten stirbt im Rahmen der Aufenthaltserlaubnis. Данный механизм необходим для снижения их численности.Ein Überschuss führt dazu, dass sie nicht nur Viren, pathogene Bakterien, sondern auch gesunde Zellen zerstören können.

    T-Lymphozyten helfen, Infektionen zu bekämpfen, die von außen in den Körper gelangen. Aber manchmal entwickeln sich Autoimmunerkrankungen, wenn die Aktivität dieser Zellen bestimmten Geweben des eigenen Organismus feindlich wird.

    Thymusfunktionen und Hormone sind eng miteinander verbunden. Die Aktivität des Thymus-Körpers hängt von der Jugend ab. HR synthetisiert Thymushormone, die verantwortlich sind für:

    • Stärkung des Immunsystems
    • Hautregenerationsprozesse,
    • Restaurierung anderer Gewebearten.

    Dazu gehören:

    • Timosin - ist verantwortlich für das Wachstum, die Entwicklung des Knochenskeletts, stimuliert das Immunsystem, ist mit der Aktivität der Hypophyse, dem Hypothalamus, assoziiert.
    • Timopoietin - kontrolliert die Differenzierung von T-Typ-Lymphozyten
    • Thymalin - beteiligt sich an der Immunisierung,
    • IGF-1 (Insulin-like growth factor) - stimuliert die Gewebereparatur.

    Hinweis Nach dem Aussterben der Thymusdrüse übernehmen Funktionen zum Schutz des Körpers vor Viren, vorzeitigem Altern andere Organe. Beispielsweise synthetisieren bestimmte Zellen in der Epidermis Thymushormone.

    Thymus-Stimulation

    Um die Abwehrreaktionen zu aktivieren, werden verschiedene Verfahren zur Verhinderung der Entstehung von Krankheiten, insbesondere bei Influenza-Epidemien (ARVI), durchgeführt. Dazu gehören:

    1. Aufwärmen Verwenden Sie dazu wärmende Kompressen, Brustmassagen und Ausflüge in die Sauna. Die Prozeduren werden höchstens einmal pro Woche durchgeführt.

    Ein Besuch des Dampfbads wird empfohlen, um die Arbeit des Thymusdrüse bei fehlenden Kontraindikationen (Hypertonie, Herzversagen, andere Diagnosen) höchstens einmal pro Woche zu stimulieren.

    1. Protein-Diät. Proteinreiche Ernährung (Fisch, Hartkäse, mageres Fleisch, Milchprodukte, Buchweizen, Hülsenfrüchte) aktiviert Thymuszellen.

    Hinweis Eine missbräuchliche Stimulierung der Aufenthaltserlaubnis wird nicht empfohlen. Dies kann zur Erschöpfung des Körpers und zum vorzeitigen Erlöschen seiner Aktivitäten führen.

    Kropf Pathologien

    Die häufigsten Verstöße sind:

    • angeborene Funktionsstörung
    • Dystopie - falscher Ort,
    • Timomalie - Erhöhung der Aufenthaltserlaubnis bei Säuglingen.

    Um pathologische Änderungen in der Genehmigung zu erkennen, können instrumentelle Diagnoseverfahren verwendet werden. Die informativsten unter ihnen sind Ultraschall und Radiographie.

    Aufgrund angeborener oder erworbener Erkrankungen können Autoimmunkrankheiten auftreten, darunter:

    • Myasthenie - eine Erkrankung des Nervensystems, der Muskulatur
    • rheumatoide arthritis,
    • Multiple Sklerose
    • Erkrankungen der Schilddrüse,
    • die Bildung von Tumoren unterschiedlicher Lokalisation.

    Neben angeborenen Anomalien, die Verschlechterung des Zustands, die Aktivität der Thymusdrüse fördern:

    • Strahlenbelastung
    • Unterernährung,
    • infektiöse entzündliche Prozesse im Körper.

    Thymus-Überfunktion gilt als eine der Ursachen für den sofortigen Tod von Säuglingen.

    Hinweis Infektionskrankheiten der Mutter während der Schwangerschaft, genetische Pathologien können dazu führen, dass eine Aufenthaltsgenehmigung vollständig entfällt oder die Größe eines Kindes nach der Geburt abnorm ansteigt.

    Symptomatologie

    Verletzungen der Thymusdrüse äußern sich bei Erwachsenen durch die folgenden Symptome:

    • Herzfrequenzänderung
    • Schwierigkeiten beim Atmen
    • Muskelermüdung
    • verringerte Resistenz gegen Infektionen
    • die Bildung von Zysten, Tumoren.

    Erhöhte Körpertemperatur ohne Erkältungssymptome, Schläfrigkeit, Hautlinderung - ein Grund für den Verdacht auf HIV. Es ist dringend notwendig, einen Kinderarzt zu kontaktieren.

    Klinische Manifestationen bei Kindern:

    • gestörte Herzfrequenz
    • Marmorierung der Haut,
    • niedriger Blutdruck
    • gleichzeitiger Anstieg aller Lymphknoten, Tonsillen, Adenoide,
    • das Auftreten eines Hustens, der sich in Rückenlage verschlimmert, ohne Anzeichen einer Erkältung,
    • reduziertes oder erhöhtes Gewicht
    • vermehrtes Schwitzen
    • Hyperthermie,
    • übermäßige Häufigkeit von Regurgitation (bei Säuglingen).

    Hinweis Das Fehlen einer rechtzeitigen Behandlung kann zu einer starken Abnahme der Immunität führen.

    Die Behandlungsmethode wird in Abhängigkeit von der vorhandenen Pathologie ausgewählt. Bei erhöhter Drüsengröße wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt, um pathologisch expandiertes Gewebe zu entfernen.

    Chirurgische Eingriffe sind angezeigt bei Neoplasmen unterschiedlicher Genese, deren übermäßiges Wachstum.

    Präventive Maßnahmen umfassen:

    • ausgewogene Ernährung
    • Prävention von Verletzungen des Brustbeins
    • Einhaltung der normalen Temperatur (ohne plötzliche Änderungen).

    Die Thymusdrüse hat eine Schutzfunktion im Körper. Die normale Arbeit der Thymusdrüse kann die Gesundheit und das Leben einer Person verlängern.

    Erhöhen

    Wenn das Foto des Ultraschalls zeigt, dass das zentrale Organ der Lymphopoese vergrößert ist, dann hat der Patient einen Hyperthymus der Thymusdrüse. Pathologie führt zur Bildung von Autoimmunerkrankungen (Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis, Sklerodermie, Myasthenia gravis). Thymushyperplasie bei Säuglingen äußert sich in solchen Symptomen:

    • niedrigerer Muskeltonus
    • häufiges Aufstoßen
    • Gewichtsprobleme
    • Herzschlagversagen,
    • blasse Haut
    • übermäßiges Schwitzen
    • vergrößerte Adenoide, Lymphknoten, Mandeln.

    Hypoplasie

    Das zentrale Organ der menschlichen Lymphopoese kann eine angeborene oder primäre Aplasie (Hypofunktion) aufweisen, die durch das Fehlen oder die schwache Entwicklung eines Thymusparenchyms gekennzeichnet ist. Kombinierter immunologischer Mangel wird als angeborene Erkrankung von Di Jorge diagnostiziert, bei der Kinder Herzfehler, Krämpfe und Anomalien des Gesichts-Skeletts haben. Hypofunktion oder Hypoplasie der Thymusdrüse kann sich vor dem Hintergrund von Diabetes, Viruserkrankungen oder Alkoholkonsum einer Frau während der Schwangerschaft entwickeln.

    Thymome (Thymus-Tumore) treten in jedem Alter auf, aber häufiger leiden Menschen zwischen 40 und 60 Jahren an solchen Pathologien. Die Ursachen der Krankheit sind nicht bekannt, es wird jedoch angenommen, dass ein bösartiger Tumor der Thymusdrüse aus Epithelzellen entsteht. Es wird beobachtet, dass dieses Phänomen auftritt, wenn eine Person unter chronischen Entzündungen oder Virusinfektionen gelitten hat oder ionisierender Strahlung ausgesetzt wurde. Abhängig davon, welche Zellen am pathologischen Prozess beteiligt sind, werden folgende Arten von Kropfdrüsentumoren unterschieden:

    • Spindelzelle,
    • granulomatös,
    • Epidermoid
    • Lymphoepithelial.

    Symptome der Thymusdrüsenerkrankung

    Wenn sich die Arbeit der Thymusdrüse ändert, empfindet ein Erwachsener eine eingeschränkte Atmung, Schweregefühl in den Augenlidern und Muskelermüdung. Die ersten Anzeichen der Krankheit der Thymusdrüse sind eine langfristige Erholung von den einfachsten Infektionskrankheiten. Wenn die zelluläre Immunität beeinträchtigt ist, treten Symptome einer sich entwickelnden Krankheit auf, zum Beispiel Multiple Sklerose oder schwere Erkrankung. Im Falle einer Abnahme der Immunität und der entsprechenden Anzeichen sollten Sie unverzüglich einen Arzt kontaktieren.

    Thymusdrüse - wie zu überprüfen

    Wenn ein Kind häufige Erkältungen hat, die sich in schwere Pathologien verwandeln, bei allergischen Prozessen eine große Prädisposition vorhanden ist oder die Lymphknoten vergrößert sind, ist die Diagnose der Thymusdrüse erforderlich. Zu diesem Zweck ist ein hochauflösendes empfindliches Ultraschallgerät erforderlich, da sich der Thymus in der Nähe des Lungenrumpfes und Atriums befindet und durch das Brustbein geschlossen ist.

    Wenn nach einer histologischen Untersuchung der Verdacht auf Hyperplasie oder Aplasie besteht, kann der Arzt einen CT-Scan und eine Endokrinologin-Untersuchung überweisen. Der Tomograph hilft dabei, die folgenden Pathologien des Kropfes festzustellen:

    • MEDAC-Syndrom,
    • Di-Georgie-Syndrom
    • Myasthenie
    • Timo
    • T-Zell-Lymphom
    • pre-T lymphatischer Tumor
    • neuroendokriner Tumor.

    Bei einem Neugeborenen sind die Abmessungen der Kropfdrüse durchschnittlich 3 cm breit, 4 cm lang und 2 cm dick. Die durchschnittliche Größe der Thymusdrüse wird normalerweise in der Tabelle dargestellt:

    Pathologie der Thymusdrüse

    Wenn die Immunogenese gestört ist, gibt es Veränderungen in der Drüse, die durch Krankheiten wie Dysplasie, Aplasie, zufällige Involution, Atrophie, Hyperplasie mit Lymphfollikeln und Thymomegalie dargestellt werden. Oft ist die Pathologie des Thymusdrossels entweder mit einer endokrinen Störung oder dem Vorhandensein einer Autoimmun- oder Krebserkrankung verbunden. Die häufigste Ursache für einen Rückgang der zellulären Immunität ist die altersbedingte Involution, bei der ein Melatoninmangel in der Zirbeldrüse vorliegt.

    Wie behandelt man die Thymusdrüse?

    Pathologien der Thymusdrüse werden in der Regel bis zu 6 Jahren beobachtet. Dann verschwinden sie oder werden zu ernsteren Krankheiten. Wenn das Kind eine vergrößerte Thymusdrüse hat, sollte es bei einem Phthisiologe, Immunologen, Kinderarzt, Endokrinologen und Otolaryngologen beobachtet werden. Eltern sollten die Prävention von Atemwegserkrankungen überwachen. Wenn Symptome wie Bradykardie, Schwäche und / oder Apathie vorliegen, ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich. Die Behandlung der Thymusdrüse bei Kindern und Erwachsenen wird mit einem Medikament oder einer chirurgischen Methode durchgeführt.

    Medikamentöse Behandlung

    Bei einem geschwächten Immunsystem erfordert die Aufrechterhaltung des Körpers die Einführung biologisch aktiver Substanzen. Dies sind die sogenannten Immunmodulatoren, die die Thymus-Therapie bietet. Die Behandlung der Kropfdrüse wird in den meisten Fällen ambulant durchgeführt und besteht aus 15-20 Injektionen, die in den Muskel des Gesäßmuskels injiziert werden. Das Behandlungsschema der Pathologien des Thymus kann je nach Krankheitsbild variieren. Bei chronischen Erkrankungen kann die Therapie über einen Zeitraum von 2–3 Monaten mit 2 Injektionen pro Woche durchgeführt werden.

    5 ml Thymus-Extrakt wurden intramuskulär oder subkutan injiziert, die aus Peptiden der Kropfdrüse von Tieren isoliert wurden. Dies ist ein natürlicher biologischer Rohstoff ohne Konservierungsstoffe und Zusatzstoffe. Nach 2 Wochen sind Verbesserungen des Allgemeinbefindens des Patienten spürbar, da während der Behandlung die Schutzblutzellen aktiviert werden. Die Thymus-Therapie wirkt sich lange nach der Therapie auf den Körper aus. Wiederholte Kurse können in 4-6 Monaten durchgeführt werden.

    Thymektomie oder Entfernung des Thymus ist angezeigt, wenn die Drüse einen Tumor (Thymom) hat. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt, wodurch der Patient während des gesamten chirurgischen Eingriffs in einem Schlafzustand bleibt. Es gibt drei Methoden der Thymektomie:

    1. Transternal Auf der Haut wird ein Einschnitt gemacht, wonach das Brustbein getrennt wird. Die Thymusdrüse wird vom Gewebe getrennt und entfernt. Die Inzision wird mit Riemen oder Nähten genäht.
    2. Transzervikal Ein Schnitt wird entlang des unteren Teils des Halses gemacht, wonach das Bügeleisen entfernt wird.
    3. Video-Hilfschirurgie Im oberen Mediastinum werden einige kleine Einschnitte gemacht. Durch eine von ihnen wird eine Kamera eingefügt, die das Bild auf dem Monitor im Operationssaal anzeigt. Verwenden Sie während der Operation Roboterarme, die in die Einschnitte eingeführt werden.

    Diät-Therapie

    Die Diät-Therapie spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Pathologien der Thymusdrüse. In der Diät müssen Sie Lebensmittel eingeben, die reich an Vitamin D sind: Eigelb, Bierhefe, Milchprodukte, Fischöl. Die Verwendung von Walnuss, Rindfleisch und Leber wird empfohlen. Wenn Sie eine Diät entwickeln, wird Ärzten empfohlen, in die Diät aufzunehmen:

    • Petersilie
    • Brokkoli, Blumenkohl,
    • Orangen, Zitronen,
    • Sanddorn
    • Sirup oder Brühe Hüften.

    Volksbehandlung

    Der Kinderarzt Komarovsky empfiehlt, die Thymusdrüse mit einer speziellen Massage aufzuwärmen, um die Immunität zu erhöhen. Wenn ein Erwachsener eine nicht reduzierte Drüse hat, sollte er die Immunität zur Prophylaxe aufrechterhalten, indem er Kräuterpräparate mit Wildrose, schwarzer Johannisbeere, Himbeere und Preiselbeere einnimmt. Die Behandlung der Thymus-Volksheilmittel wird nicht empfohlen, da die Pathologie eine strenge ärztliche Überwachung erfordert.

    Loading...