Schwangerschaft

Ist es möglich, während der Stillzeit Eiscreme zu essen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Stillen verursacht immer viele Fragen, die die junge Mutter beunruhigen. Eine von ihnen - ist es möglich, eine stillende Mutter zu essen?

Die Hauptnahrung des Neugeborenen ist Muttermilch. Die Qualität der Muttermilch sollte Priorität haben. Sie müssen also wissen, welche Lebensmittel gut sind und auf welche am besten verzichtet werden kann. Wenn schädliche Lebensmittel in die Milch gelangen, kann dies bei Neugeborenen zu negativen Reaktionen führen. In den ersten Lebensmonaten des Babys wird diese Aufgabe besonders dringend. Wir werden verstehen, ob es möglich ist, Eiscreme in die Ernährung einer stillenden Mutter aufzunehmen?

In der Hitze, wenn die Sonne heiß ist, streckt sich die Hand mit Eis an die Theke!

Nutzen und Schaden

Um die Frage zu beantworten, müssen Sie die Zusammensetzung dieser kalten Delikatesse zerlegen. Es besteht hauptsächlich aus Milch, Zucker und Eiweiß. Als zusätzliche Bestandteile können Nüsse, Früchte, Kakao oder Beeren verwendet werden. Sie sind für den Körper der monatlichen Krümel absolut harmlos, wenn sie mäßig konsumiert werden.

Bei der Auswahl eines Eiscremes für eine stillende Mutter ist es wichtig zu wissen, dass heute viele Konservierungsmittel, chemische Farbstoffe und Aromen im Produkt enthalten sind, die beim Stillen kontraindiziert sind. Es wird empfohlen, hausgemachtes Eis zu verwenden, das Sie selbst hergestellt haben, damit Sie und Ihr Kind ein sicheres Produkt erhalten.

Jede Art von Eis, sei es Eis, Schokolade oder Obst, kann von einer stillenden Mutter selbst zubereitet werden (siehe auch: Kann eine stillende Mutter Milch trinken und Milchprodukte essen?). Frische Lebensmittel, die zu einem köstlichen Dessert verarbeitet werden, helfen dabei, eine Reihe nützlicher und nahrhafter Spurenelemente und Vitamine zu verarbeiten. Zu Hause gekochtes Eis kann im Gegensatz zum Laden sogar die Qualität der Muttermilch verbessern. Mit diesem leckeren Gericht sollte das Stillen jedoch nicht zu sehr mitgenommen werden.

Geben Sie das Eis in die Diät

Da Sie selbst keine Delikatesse zubereiten können und trotzdem Eis während der Stillzeit essen möchten, sollten Sie sehr vorsichtig mit der Zusammensetzung des auf der Packung angegebenen Produkts sein. Um die Sicherheit zu gewährleisten, sollten Sie sich für Produkte bekannter Hersteller entscheiden, da Sie eher ein Qualitätsprodukt erwerben. Beachten Sie unbedingt das Herstellungsdatum des Produkts und dessen Haltbarkeit.

Wie bei jedem anderen Produkt sollte Eiscreme jeglicher Art nach und nach in die Ernährung einer stillenden Mutter eingeführt werden. Iss etwas Süße und folge der Reaktion der Krümel. Wenn das Kind gut gepflegt ist, ist es möglich, die Dessertdosis zu erhöhen. Wenn etwas aufgefallen ist (Hautausschlag, Unterleibsgefühl, Rötung), achten Sie darauf, Ihre Lieblingsdelikatesse nicht zu essen

Eisauswahl

  • Je einfacher die Eiscremezusammensetzung für die erste Probe ist und je weniger Fett vorhanden ist, desto besser.
  • Obst- oder Schokoladenoptionen werden am besten auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Aufgrund der stark allergenen Kakaobohnen sollten Sie keine Schokoladenartigkeit verwenden. Erhöhte Kalorien-Süße erinnert daran, dass sie nicht mitgerissen werden müssen.
  • Ein Ladenprodukt enthält sehr oft nicht nur nützliche Inhaltsstoffe. Oft mischen die Hersteller neben dem allergenen Protein auch eine Reihe von Konservierungsmitteln, Farbstoffen, Verdickungsmitteln und anderen chemischen Elementen ein (weitere Einzelheiten finden Sie im Artikel: Die schädlichsten allergenen Produkte während des Stillens). Um herauszufinden, wie viel "Schädlichkeit" ein Produkt hat, sehen Sie sich die Haltbarkeit an - eine lange Haltbarkeitsdauer weist auf einen hohen Gehalt an "Chemie" hin.

Glücklicherweise entwickelt sich der Markt für sichere und qualitativ hochwertige Produkte heute rasant. In Großstädten gibt es eine Reihe moderner Apotheken, die natürliches Fruktoseeis ohne die Verwendung von chemischen Inhaltsstoffen verkaufen, die für eine stillende Mutter hilfreich sind.

Jetzt können Sie auch in einer Apotheke Eiscreme kaufen - normalerweise hat ein solches Produkt den Zusatz "Bio" und besteht aus natürlichen Zutaten. Manchmal wird Eis sogar mit Vitaminen und nützlichen Verbindungen angereichert.

Selbst kochen

Wenn Sie ein Produkt in einem Geschäft kaufen, besteht immer die Gefahr, dass Sie in einen schlechteren oder skrupellosen Hersteller fallen. Es gibt einen Ausweg - machen Sie zu Hause ein leckeres Dessert. Der Geschmack ist möglicherweise nicht derselbe wie bei meinem Lieblings-Popsicle aus meiner Kindheit, aber Sie werden absolut sicher sein, dass alle Zutaten sicher sind.

Klassisches Eis

  • Milch mit einem Fettgehalt von 3,5% bis 200 ml
  • Eiweiß - 6 Stück,
  • Creme mit einem Fettgehalt von 30-35% - 400 ml,
  • Zucker - 150 g

  1. Sahne und Milch sollten auf dem kleinsten Feuer etwa 30 Minuten lang gekocht werden, um sicherzustellen, dass die Mischung nicht kocht.
  2. Nach dem Abkühlen mischen Sie die Mischung gründlich mit einem Mixer / Mixer.
  3. Eiweiß mit Zucker schlagen, bis sich dicker Schaum und Zucker vollständig auflösen.
  4. Die Sahne mit dem Weiß mischen, gut mischen und eine Stunde im Tiefkühlschrank lagern.
  5. Nach der angegebenen Zeit muss das Eis entfernt und erneut mit einem Mixer geschlagen werden. Dann schicke das Dessert wieder in den Gefrierschrank. In 1 Stunde können Sie Ihre Lieblingsspezialitäten essen.

Milch und Sahne funktionieren nicht, wenn Sie oder Ihr Baby allergisch gegen Kuhmilch sind. Sie müssen sich nicht aufregen, denn es gibt viele leckere Alternativen - zum Beispiel Ziegenmilch sowie eine Reihe von pflanzlichen Milchprodukten: Reis-, Mandel-, Soja- und Kokosnussmilch.

Die Wissenschaft hat bewiesen, dass bei einer individuellen Intoleranz gegenüber Kuhmilch 9 von 10 Personen Ziegen sicher essen können. Der Geschmack von Ziegenmilcheis ist sehr angenehm, wofür sehr viel positives Feedback gesammelt wurde. Beachten Sie, dass Ziegenmilch viel nützlicher ist als der "Bruder" der Kuh. Ziegenmilch ist reich an Vitamin B12, das für den Stoffwechsel verantwortlich ist, und enthält außerdem viel Kalzium, Kalium und Vitamin D. Die erstaunliche Substanz Lysozym, die in dieser Milchsorte enthalten ist, hat eine regenerierende Eigenschaft, die bei Erkrankungen des Magens und des Darms extrem wichtig ist.

Obst und Beeren im Dessert

Mit Eis gesättigt, können Sie Ihr süßes Dessert mit hypoallergenen Zusätzen diversifizieren:

  • Bananen
  • grüne Äpfel
  • Birnen (wir empfehlen Ihnen zu lesen: Birne beim Stillen),
  • Avocado
  • Johannisbeeren und Kirschen (weiße Sorten).

Eiscreme während des Stillens ist sehr erhebend und in der Sommerhitze sehr erfrischend. Wir erinnern stillende Mütter daran, dass Sie nicht zu viel kaltes Dessert essen können. Normalerweise schaffen es alle Frauen, mit diesem Problem fertig zu werden, denn die Gesundheit und Sicherheit des Babys steht immer an erster Stelle. Übrigens, wenn Sie möchten, können Sie Eis allein aus den Beeren herstellen, ohne Milch zu verwenden.

Ist es möglich, stillende Mütter mit Eis zu füttern?

Um zu verstehen, ob Sie in die Ernährung von stillenden Frauen einsteigen können, müssen Sie herausfinden, welche Inhaltsstoffe in der Zusammensetzung enthalten sind. Leider hat die Zusammensetzung von Speiseeis im letzten Jahrzehnt erhebliche Veränderungen erfahren. Zuvor basierte es auf natürlicher Milch, Zucker und tierischen Fetten. Solche Produkte schädigten die Gesundheit von Mutter und Kind nicht.

In der modernen Produktion werden tierische Fette durch synthetisches Gemüse ersetzt, das sich im Körper ablagert und zur Entstehung von Atherosklerose, Fettleibigkeit und sogar bösartigen Tumoren beiträgt.

Um die Haltbarkeit in der Eiscreme zu verlängern, fügen Sie Stabilisatoren und Emulgatoren hinzu, die für die Gesundheit des Kindes nicht ungefährlich sind. Dies gilt auch für andere Lebensmittelzusätze, die in Speiseeis enthalten sind (Farbstoffe, Geschmacksverstärker, Aromen). Es ist kein Geheimnis, dass sie nicht nur für Babys, sondern auch für Erwachsene sehr gesundheitsschädlich sind.

Aus den obigen Ausführungen kann gefolgert werden, dass es für eine stillende Mutter besser ist, die industrielle Herstellung von Speiseeis während des Stillens aufzugeben, um die Gesundheit des Babys nicht zu gefährden. Dieses Verbot gilt nicht für hausgemachtes Eis aus Naturprodukten.

Selbst gemachte Eiscreme-Rezepte

Eiscreme hebt die Stimmung und Vitalität perfekt an. Daher kann sich eine stillende Mutter gelegentlich mit einer von Hand hergestellten Delikatesse verwöhnen lassen. Sie sollten der Milch keine verschiedenen Zusätze hinzufügen (Beeren, Früchte, Marmelade usw.), da diese bei Neugeborenen allergische Reaktionen oder Diathesen verursachen können.

Es sollte beachtet werden, dass die Verwendung von Eiscreme während des Stillens den Milchfettanteil erhöht, der die Bauchkrämpfe eines Kindes provozieren kann. Daher ist es in den ersten 3 bis 4 Monaten des Lebens eines Babys besser, auf dieses Produkt zu verzichten und anschließend die Maßnahme zu beachten.

Für die Herstellung von hausgemachtem Eis können Sie die Eismaschine verwenden. Es ist eine Vorrichtung, die die ursprüngliche Mischung durch Kühlen und Rühren in Eiscreme umwandelt. In Abwesenheit einer solchen Vorrichtung sollte die hergestellte Mischung etwa 12 Stunden in den Gefrierschrank gestellt werden, wobei alle 3-4 Stunden gerührt wird.

Ziegeneis

Ziegenmilch ist viel gesünder als Kuhmilch. Es enthält viele Nährstoffe und Mikroelemente. Außerdem ist Ziegenmilch ein hypoallergenes Produkt.

Zutaten: Liter Milch, 3 Eigelb (vorzugsweise hausgemacht), 150 g Zucker, 1,5 Esslöffel Weizenmehl.

  1. Mischen Sie das Eigelb gründlich mit Zucker und Mehl und lösen Sie es in einem kleinen Teil der Milch auf.
  2. Die restliche Milch leicht erhitzen und die vorbereitete Masse dazugeben.
  3. Bleiben Sie bei niedriger Hitze und rühren Sie kontinuierlich, bis sie sich verdickt.
  4. Die abgekühlte Masse in die Eismaschine geben.

Magereis

Speiseeis, das ohne Sahne und kalorienarm hergestellt wird, wirkt sich daher nicht auf den Fettgehalt der Muttermilch aus.

Zutaten: Liter Milch, 5 Eigelb, 2 Tassen Zucker, 100 g Butter, 1 TL Stärke.

  1. Erhitzen Sie die Milch bei schwacher Hitze, fügen Sie die Butter hinzu und bringen Sie sie zum Kochen.
  2. Eigelb, Zucker und Stärke zu einer homogenen Masse vermischen. Verdünne die Mischung auf die Konsistenz von Sauerrahm.
  3. Geben Sie es langsam in die gekochte Milch und Butter und rühren Sie es ständig um, damit das Eigelb nicht gerinnt.
  4. Noch einmal die Masse zum Kochen bringen und in kaltem Wasser abkühlen, dann in die Eismaschine legen.

Eiscreme

Zutaten: 0,5 l. Creme mit hohem Fettgehalt (mehr als 35%), 100 ml. Milch, 5 Eigelb, 150 g Zucker, eine Prise Salz und Vanille, 1 TL Stärke.

  1. In warmer Milch Salz und Zucker auflösen.
  2. Nachdem Sie die Milch von der Hitze genommen haben, fügen Sie das Eigelb hinzu und verquirlen Sie es gründlich.
  3. Setzen Sie die Mischung auf ein langsames Feuer und kochen Sie die Masse bis sie dick ist.
  4. Stärke in etwas Milch auflösen und an die Masse anheften.
  5. Stellen Sie den Kochtopf in kaltes Wasser und fügen Sie die geschlagene Sahne der Milch hinzu.
  6. Kalter Nachtisch in der Eismaschine.

Video: Eis zu Hause machen (ohne Eismaschine)

Wenn eine stillende Mutter wirklich Eis essen möchte und es keine Möglichkeit gibt, sie selbst zu kochen, können Sie es sich gelegentlich leisten, ein Dessert im Geschäft zu kaufen, wobei Sie die Wahl sorgfältig treffen. Zunächst müssen Sie auf das Herstellungsdatum und das Verfallsdatum achten, da das abgelaufene Produkt eindeutig gesundheitsschädlich ist. Eine zerknitterte oder beschädigte Verpackung kann einen Verstoß gegen die Vorschriften für die Lagerung oder den Transport des Produkts anzeigen. Schokolade, Obstdessert, Eis in Schokoladenglasur und mit verschiedenen Füllungen müssen abgelehnt werden. Es ist besser, sich für Milchprodukte mit einem Fettgehalt von 3,5% zu entscheiden. Wenn die Anwendung bei einem Kind keine negative Reaktion hervorruft, können Sie Eiscreme oder Eiscreme mit einem Fettgehalt von 8-15% probieren.

In jedem Fall sollte die Eiscreme in die Ernährung einer stillenden Mutter eingetragen werden, wobei die Reaktion des Babys sorgfältig zu beobachten ist. Wenn die ersten Versuche nicht erfolgreich sind, können Sie sie nach einer Weile wiederholen.

Wir lesen auch:

Hallo Mädchen! Heute erzähle ich Ihnen, wie es mir gelungen ist, in Form zu kommen, 20 Kilogramm zu verlieren und schließlich gruselige Komplexe dicker Menschen loszuwerden. Ich hoffe, dass die Informationen für Sie nützlich sind!

Möchten Sie zuerst unser Material lesen? Abonnieren Sie unseren Telegrammkanal

Pin
Send
Share
Send
Send